Bericht Rückewagen gekauft

Herwig

Mitglied
Dabei seit
2.02.2016
Beiträge
37
Ort
Österreich, 2564
Vorname
ceck
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo, ich hab mir wieder Mal was geleistet. Ist ein Holzknecht RW4 mit Funk. Technisch schon überarbeitet, sobald Zeit ist wird er auch optisch aufgehübscht. Bin gespannt ob der 5245 das packt oder ob der Steyr ran muss.
Gruss
Herwig

IMG_20210126_175010.jpg IMG_20210126_174955.jpg
 

Baikal

Mitglied
Dabei seit
30.06.2014
Beiträge
132
Ort
Deutschland Hessen
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo Herwig,
sieht ja mal interessant aus, eine Winde mit eigener Achse. Wie sind denn die technischen Daten, Zugkraft usw.? Läuft das Rückeschild am Rahmen hoch und runter? Wenn nicht, wie wird dann das Schild am Boden fixiert? Ich würde dir noch empfehlen, ein Schutzgitter anzubringen. Das könnte verhindern, dass ein gerissenes Stahlseil dir die Kabinenscheiben zerschlägt. Ich betreibe eine 3,5 t Winde am 5245, bisher hat die Leistung von Traktor beim Zuzug immer ausgereicht. Ich denke 4,5 t sind auch kein Problem. Ich bin auf Einsatzbilder gespannt.
Gruß
Baikal
 

Herwig

Mitglied
Dabei seit
2.02.2016
Beiträge
37
Ort
Österreich, 2564
Vorname
ceck
Traktor/en
Zetor 5245
Seilwinde mit Achse heisst -zumindest bei uns- Rückewagen, wurde und wird auch unter dieser Bezeichnung verkauft. Ist eine 7 Tonnen Getriebewinde mit eigenem Ölhaushalt und einem Funk der Firma HM. Das Schild kann (mit der Aufnahme der Unterlenker als Achse) mittels eines starken hydraulischen Oberlenkers nach hinten gekippt werden und das steht dann bei weitem besser als bei jeder Dreipunktwinde-weil das Schild doch recht weit vom Traktor weg ist. Wenn die Stämme dann herangeseilt wurden,wird das Schild wieder nach vorne gekippt, Alles steht auf den Rädern und kann sehr Traktor- und auch bodenschonend bewegt werden. Am Traktor hängt so gut wie kein Gewicht, dies steht dann alles auf der Achse.
So ein Ding wird halt hauptsächlich beim Starkholz verwenden, hat viele Vorteile und 2 mir bekannte Nachteile: das Eigengewicht von knapp 900 KG und die recht grosse Ausladung nach hinten....
Gruss
Herwig
 

Herwig

Mitglied
Dabei seit
2.02.2016
Beiträge
37
Ort
Österreich, 2564
Vorname
ceck
Traktor/en
Zetor 5245
Kurvenfahrt ist überhaupt kein Problem, außerdem kann man ja alles auch mit dem Hubwerk ausheben wie bei einer normalen Seilwinde, sprich die Räder müssen ja nicht genutzt werden.
Gruß
Herwig
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.188
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Gabs schon nen Einsatz? Und Fotos? :)
 

Herwig

Mitglied
Dabei seit
2.02.2016
Beiträge
37
Ort
Österreich, 2564
Vorname
ceck
Traktor/en
Zetor 5245
Bin noch am Aufhübschen, aber bei Minus 12 grad so wie heute oder minus 10 wie es die letzten tage hatte mag ich ohnehin nicht wirklich draussen arbeiten........
Gruss
Herwig
 

Herwig

Mitglied
Dabei seit
2.02.2016
Beiträge
37
Ort
Österreich, 2564
Vorname
ceck
Traktor/en
Zetor 5245
IMG_20210304_172406.jpg
So, nun etwas verschönert. Schutzgitter muss ich erst bauen.
Leider ist der 5245 etwas zu schwach auf der Brust für dieses Gerät, muss eben der Steyr in den Wald
LG
herwig
 
Top