Zetor 5011 Bremsen

Zetor 5011 fan

Mitglied
Dabei seit
4.04.2013
Beiträge
8
Traktor/en
Zetor 5011
Hallo,


ich bin neu hier. Mein Opa besitzt einen Zetor 5011 mit Frontlader.

Ich habe folgendes Problem: Ich hatte mal einen Anhänger angehangen mit Druckluftbremse. Seit dem sitzt die Bremse sehr oft fest. Deshalb haben wir sie jetzte einfach abgeklemmt und fahren ohne Bremse. :D
Ich möchte gerne wissen wie ich das wieder, so hinbekomme, dass ich wieder vernünftig bremsen kann und auch mit Hänger fahren kann.


MfG Erik
 

Zetor 5011 fan

Mitglied
Dabei seit
4.04.2013
Beiträge
8
Traktor/en
Zetor 5011
Das hat ja mit dem Anhänger gar nichts zu tun.
Mittlerweile habe ich die Bremse vom Hänger wieder angeschlossen.
Jetz bleibt nur noch die Traktorbremse.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.188
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin und willkommen. :)

Also ich rekapituliere mal kurz - so wie ich es nun verstanden habe klemmt die Traktorbremse immer mal, allein wenn da die Luftbremse ...? :denk3

Was meinst du mit "habe die Bremse vom Hänger wieder angeschlossen" und "einfach abgeklemmt und fahren ohne Bremse".

Man kann den Kompressor abschalten und dann mangels Luftdruck "ohne Luftbremse" fahren, aber die hydraulische Fußbremse und erst recht die mechanische Handbremse bleiben davon ja unbeeindruckt. Und wenn du sagst, das die Bremse vom Traktor oft fest ist - welche? Die Fußbremse oder die Handbremse? Beide Seiten oder nur eine Seite?

Fußbremse - wenn die wirklich klemmt wirst du nicht umhin kommen die Achse/n abzunehmen wo sie klemmt um zu schaun obs am Bremszylinder liegt oder an den Bremsbacken/Rückholfedern.

Handbremse - die kann eigentlich nicht klemmen, es sei denn der Bowdenzug ist verrostet und oder fest oder ein anderer mechanischer Fehler liegt vor.


Daher - beschreib das Problem bitte nochmal detailiert, damit wir dir helfen können und lad bitte mal ein paar Fotos vom Traktor hoch damit man dessen allgem. Zustand sehen kann. Fotos von der Bremsanlage wären auch ganz gut, um zu sehen obs daoch dort irgendwo klemmt. :)
 

Zetor 5011 fan

Mitglied
Dabei seit
4.04.2013
Beiträge
8
Traktor/en
Zetor 5011
Hallo liebe Com,
die rechte Bremse von meinen Zetor 5011 sitzt desöfteren fest. Die linke Bremse fuktioniert einwandfrei. Um es bildlich zu beschreiben: das rechte Rad dreht sich garnicht mehr - das linke Rad dreht durch.
Und nochwas, wo schaltet man denn den Kompressor ein?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.188
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo,

zum Kompressor schau mal [uri=http://www. zetor- forum.de/forum/viewtopic.php?f=31&t=468]hier ins Lexikon[/uri] - da stehts ganz gut drin mein ich. ;) :D

Hast du schon nachgeforscht was klemmt? Das Bremsband der Handbremse oder die Bremsbacken/Bremszylinder der Fußbremse?

Für das Bremsband würde es ausreichen den Sitz, die Abdeckung der Hydraulikhebel und das hintere Bodenblech heraus zu nehmen um dann von oben die Abdeckungen zu lösen (13er) und das Bremsband zu sehen und eventuell neu einzustellen. Beim Bremsband kann es passieren, wenn das zu locker sitzt, das es bei unebenen Wegen/Straßen zur Seite halb runter von der Trommel rutscht und dann blockiert.

An die Bremsbacken und den Bremszylinder kommst du so freilich nicht ran, dazu müsste man hinten die Kabine etwas (6-10cm) anheben und dann die Linke Achse abmontieren - [uri=http://www. zetor-forum.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=13&start= 150#p2978]schau mal hier rein >>> Klick![/uri] Da hab ich das bei meinem 5011er mal etwas bebildert beschrieben. :like
Eventuell klemmt nämlich nur der Bremszylinder oder die Backen - aber wenn du da einmal dran bist, würde ich zumindest den Wedi zum Getriebe hin gleich mit machen. Auf den muss du dann beim wieder einschieben der Achse gut aufpassen, nicht das der neue gleich wieder kaputt geht. ;)
 

Zetor 5011 fan

Mitglied
Dabei seit
4.04.2013
Beiträge
8
Traktor/en
Zetor 5011
HI,
meine Vermutung liegt auch bei den Bremszylinder, dass dieser defekt ist also nicht mehr zurück in die Ausgangsposition geht. Ist der Radbremzylinder denn schwehr zu wechseln oder?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.188
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo,

hast du denn mal [uri=http://www. zetor- forum.de/forum/viewtopic.php?f=5&t=13&start= 150#p2978]in den Link zuvor[/uri] reingeschaut? ;) Da kannst doch ganz gut sehen was ansteht, was auf dich zu kommt...

Für jemanden mit grundlegender Schraubererfahrung ist das kein Ding, wenn man zusätzlich einen Pallettenhubwagen oder besser einen Werkstattkran (Ebay ab 199,- oder ausborgen) zur Verfügung hat. Ein ebener Grund auf dem man dann zerlegt ist dabei auch ganz hilfreich.

Wenn man sich die Ersatzteile prophylaktisch zuvor bestellt und da hat, dann ist das fürs erste mal an einem Tag gut zu schaffen. Beim 2. mal gehts dann deutlich schneller, weil man weis wo man aufpassen muss.

Ich könnte dir gern auch die Ersatzteilnummern raussuchen, hab dazu aber diese Woche keine Zeit - würde erst am nächsten WE werden. Und eine Schritt für Schritt Anleitung mit Fotos ist in Planung, aber auch das dauert noch, da ich an dem Traktor wo die Fotos gemacht werden, auch erst später wieder mit dran bin. :oops:

Ansonsten mal vertrauensvoll an David alias "zetor 6441" hier zB. wenden ( PN) denke der könnte dir auch schnell (Telefon) die nötigen Tipps geben. So oder so - besorg dir bitte das Reparaturhandbuch und den Ersatzteilkatalog zum 5011er (http://www.trakula.de -> Email anfragen) und schau noch mal in das verlinkte Thema von mir - denke damit kommst du auch so schon weiter. :like
 

Zetor 5011 fan

Mitglied
Dabei seit
4.04.2013
Beiträge
8
Traktor/en
Zetor 5011
Hallo
Heute werde ich vielleicht die Bremse abbauen und nachsehen ob dort irgendwas defekt aussieht.
Ich habe bloß ein Problem nämlich ist an den Reifen ein Radgewicht hat jemand einen Rat ob ich das Felgengewicht abbauen muss oder ob das auch so abzumachen geht wenn ja wie?
Danke
 

Sid

Mitglied
Dabei seit
11.11.2012
Beiträge
261
Ort
Külmla
Traktor/en
5011
hallo, wenn es die orginalen sind musst du die schon alle abbauen da kannst du die wenigstens gleich ordentlich reinigen und gegebenenfall etwas lack draufmachen.die gewichte sind aber auch nicht so der aufwand wenn du eh die bremse machen willst.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.188
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin,

Sid hat Recht - wenns die Originalen sind, bekommst du das Rad nicht ab ohne die komplett incl. Träger abgebaut zu haben, da du mit keinem Schlüssel an die Radmuttern kommst. War bei meinem auch so.
Außerdem muss man sich dann mit den Rädern nicht so schinden. ;)

Bei den original Gewichten vom 5211er kann der Grundträger dran bleiben, da sind die Löcher für die Radmuttern größer.
 
Top