Frage ZETOR 5011 Kabine anheben für Bremsenreparatur

  • Ersteller des Themas Charly
  • Beginn
Charly

Charly

Mitglied +
Dabei seit
27.06.2015
Beiträge
16
Ort
Schwenningen
Traktor/en
5011
Hallo zusammen, bei mir steht eine Reparatur "Radbremszylinder / Bremsbeläge" an.
In Original-Einbaulage der Kabine würde es nach ca. 100 mm Auszug des "Vorgeleges mit Bremsenanbau" zu einer Kollision des Flansches mit dem Grundrahmen der Kabine kommen. Da die 100 mm zum Ausbau vermutlich nicht ausreichen, muss die Kabine im hinteren Teil um mindestens 80 mm angehoben werden.
Meine Frage,: Was ist dazu alles erforderlich?
Hintere Lagerbolzen müssen sowieso gelöst werden -> Abstützung der Kabine notwendig -> ja
Bodenbleche der Kabine abschrauben?
Vordere Scheibe ausbauen?
Weitere Teile (.................) abschrauben, damit die Kabine mit Drehpunkt vordere Aufhängung um ca. 80 mm angehoben werden kann?
Wer kann mir hier ein paar Tipps geben?
Gruß Charly
 
Hallo zusammen,
da bis dato keine Rückmeldungen erfolgt sind habe ich mich einfach mal so an die Arbeit gemacht.
Es ist mir gelungen die Kabine auf der rechten Seite um 40 mm ohne Demontage von Kabinenteilen anzuheben.
Hintere Kabinen-Aufhängung links nur gelöst und rechts die Schraube aus der Gummihalterung entfernt.
Auf der rechten Seite hinten und vorne angehoben.
Damit konnte ich das Portal nach außen abziehen.
Die Reparatur ist gestartet.
Au weia, da kommt noch jede Menge Arbeit auf mich zu !!!!!!:unsure

Gruß Charly
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Bitte pack n stück Stoff zwischen Stahl beim heben - das reduziert die Gefahr des wegrutschens erheblich.
Vorne anheben ist eigentlich unnötig, es reicht normal das hinten zu machen. :unsure:like
 
Sieht doch soweit ganz gut aus.
Wie Joachim schon sagt, vorne kannst den Heber weg lassen.

Wie weit bist du den schon?
Was willst du alles machen ?
 
Auf der rechten Seite bin ich fertig. Gott sei Dank!!!!! :):)
War schon eine gewaltige Arbeit mit vielen Überraschungen für einen Gelegenheitsschrauber wie mich mit wenig professionellen Hilfsmitteln. Bremsen reparieren ist mein Ziel. Hatte dauernd Verlust von Bremsflüssigkeit. Das rechte Portal ist wieder montiert! War mit Kabine und Radkasten schwierig, weil das Portal nicht im Schwerpunkt am Werkstattkran aufgehängt werden kann. Das ganze war dann stark kopflastig und ich musste mit wenig Platz eine Hilfskonstruktion zur Unterstützung anfertigen.
Das kalte Aprilwetter hat erst mal eine Pause verordnet. Wenn es mal wieder wärmer wird gehe ich an die linke Seite. Da bin ich guter Hoffnung, dass ich mit der Erfahrung von rechts und ohne Ausgleichgetriebesperre besser zu recht komme.
 
weil das Portal nicht im Schwerpunkt am Werkstattkran aufgehängt werden kann.
... doch, doch - das geht ganz gewiss, wenn man mal weiß wie und wo man das aufhängt. ;)

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Geht aber auch ohne Balancer - hab das schon in Schulungsvideos gesehen. Auch da muss mans halt nur wissen wo man anhängt, das es austarriert ist.

Bei Scheibenbremse ist das bisl anders, die ist deutlich Kopflastiger, da muss man dann schon wieder anders anhängen als bei der Trommelbremse.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Danke für den Hinweis.
Dein guter Beitrag zur Generalüberholung des 5011 habe ich übrigens im Vorfeld ausgiebig studiert. Hat dazu beigetragen, dass ich mich überhaupt selbst getraut habe die Reparatur der Bremsen in Angriff zu nehmen.:)
Ich werde auf der linken Seite auf alle Fälle versuchen, den Aufhängepunkt weiter vorne zu platzieren. Ganz so weit wie auf Deinen Fotos wird es nicht gehen, da der vordere Flansch-Aufhängepunkt schon unterhalb der Kabine liegt. Fotos folgen dann.
Gruß Charly
 
Man kann auch unterbauen und mit dem Hubwagen arbeiten
 
Das Wetter hat gestern gepasst um die Arbeit auf der linken Seite aufzunehmen.
Und siehe da, Joachim hat recht. Wenn man ganz vorne ansetzt, hängt das Portal tatsächlich sehr gut im Schwerpunkt.
Ausbau ging schon mal sehr geschmeidig von statten.
Man lernt halt nie aus. :ok:
Für einen Hubwagen wäre bei mir der Fußboden nicht geeignet ( viel zu uneben )
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

N
Antworten
3
Aufrufe
667
Joachim
Lwb Richter
Antworten
1
Aufrufe
261
Joachim
Z
Antworten
4
Aufrufe
505
Zetor5011
Markus zetor 5011
Antworten
18
Aufrufe
685
Markus zetor 5011
Zurück
Top