Hallo Zetor 5211 von Horst

  • Ersteller des Themas 5211_THK5
  • Beginn
5

5211_THK5

Mitglied
Dabei seit
30.01.2024
Beiträge
3
Ort
Schönefeld
Vorname
Horst
Traktor/en
Zetor 5211
Meine Traktoren
Zetor 5211 Bj. 1989
Hallo,
haben seit 34 Jahren einen Zetor 5211 Baujahr 1989. Nutzen Ihn für Brennholz machen, bauen etc.....er läuft und läuft und läuft...aber nicht oft
 
:moin :welcome
Wer sind denn "wir"?
Und zeig ihn doch mal her, euren Zetor.
Die Leute wollen Fotos sehen
 
Hallo und willkommen Horst. :)

Ja, Bilder vom Erstbesitz Zetor wären klasse. Wir sind auch gar nicht neugierig. ;)
 
Hallo......also wir sind Vater und Sohn bzw. die ganze Familie bis runter zum Enkel....alle lenken den Zetor....
Bilder möchte ich nicht machen....bin altmodisch....stellt euch einen gebrauchten 5211 vor.....nicht's spektakuläres....
bis bald
 
Bilder möchte ich nicht machen....bin altmodisch....
Das würde ich ggf. noch mal in Ruhe überdenken, wenn du hier von anderen Teilnehmern eventuell mal Hilfe suchst oder die Ressourcen (Technik- Lexikon, Schaltpläne, Prospekte,...) nutzen möchtest.
Wir sind hier nicht Facebook, und praktizieren daher gewisser maßen ein Geben und Nehmen, was ja eigentlich auch Fairplay ist. :)

Wenn du dich hier angemeldet hast nur um zu nehmen - dann ist das hier eventuell vielleicht doch nicht so ganz der richtige Ort für dein Anliegen.
Oder mal ganz einfach anders gefragt - was war dein Anliegen, dich hier in einem Diskussionsforum zum Austausch unter Gleichgesinnten anzumelden? :denk
 
Hallo....mein Anliegen ist, dass ich selbst einen Ölwechsel machen möchte. Leider weiss ich noch nicht wie ich das angehen soll. Es gibt keine Angabe zum letzten Ölwechsel. Ich hab von der Werkstatt auf Anfrage keine genaue Antwort bekommen nur den Hinweis, dass Sie für den Zetor 10W 40 nehmen würden.
Bevor ich jetzt all die Fragen ins Forum spüle, wollte ich erstmal in Ruhe lesen welches Öl mit welchem Filter etc.....
Im Moment frage ich mich ob ich 10W30 nutzen soll und die Siebe wasche/säubere, wenn es Siebe gibt.....oder ob ich die Filter umrüste und auf 15W40 setze. Fragen über Fragen.....Soviel dazu.....
bis dahin
 
Ok, genau dafür haben wir in den Ressourcen >> Technik Lexikon ... einen Eintrag zu Ölen und Flüssigkeiten.
Da steht all das und mehr zusammen gefasst drin. Auch mit Fotos welche andere Nutzer hochgeladen haben um es wieder anderen leichter zu machen sich da zu orientieren. :)

Hier nun nur die Kurz-Info:
- Doppelfilter = Dieselmotorenöl SAE wie es regional klimatisch passt, aber nur: API CB oder CC - also eher ein Oldtimer- Öl, kein 15W40, kein API CD, CE, CF, CG, CH, CI,...

- Doppelfilter mit Umbau auf Doppelpatronen = Dieselmotorenöl SAE wie es regional klimatisch passt, API C... was halt aktuell ist, z.B. 15W-40 mit API C... irgendwas

DenUmbausatz gibts, kost ca. 98 € inkl. Steuer, ist schneller umgebaut als einmal Filtersiebe gewaschen. Dazu hat man eine wesentlich bessere Filterung - und kann günstiges 15W40 z.B. fahren und hat nen deutlich einfacheren Ölwechsel. Ab dem 3. Filtertausch kann man den Nebenstromfilter auch jedes 2. mal drinnen lassen und so noch mal paar Euro sparen.

Den Umbausatz gibts z.B. bei mir, ist aktuell auch am Lager, beinhaltet alles nötige inkl. Dichtungen und 2 orig. Zetor Patronenfiltern. Ölwanne muss nicht abgebaut werden zum Umbau, der alte Filterhalter bleibt auch erhalten.
 

Ähnliche Themen

RostPilot
Antworten
5
Aufrufe
207
Hägar181
H
Antworten
2
Aufrufe
371
Joachim
Svahova dostupnost
Antworten
33
Aufrufe
1K
Svahova dostupnost
Matzi5245
Antworten
4
Aufrufe
437
Matzi5245
Benny Krosse
Antworten
2
Aufrufe
126
Hägar181

Ähnliche Themen

Antworten
33
Aufrufe
1K
Svahova dostupnost
Antworten
2
Aufrufe
467
Hägar181
Antworten
4
Aufrufe
717
Sandro Lier
Antworten
20
Aufrufe
383
Antworten
1
Aufrufe
164
Joachim
Zurück
Top