• 5. Zetor Traktor Treffen 2021
  • Zetor-Forum Fotowettbewerbe 2021/22

Zetor 5945 Bilder (Onkel Tom)

onkeltom

Mitglied
Dabei seit
9.12.2013
Beiträge
15
Traktor/en
5945
Hallo zusammen versuch mal ein paar bilder zu schicken gruß Andreas.

zetor 021.JPG

Bilder

Bilder 5945

zetor 027.JPG zetor 023.JPG zetor 024.JPG
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Andreas,

hab mal ein Thema draus gemacht - denke das geht in Ordnung. ;)

Schöner Zetor 5945 und dann sogar noch mit original Frontlader :top:
 

onkeltom

Mitglied
Dabei seit
9.12.2013
Beiträge
15
Traktor/en
5945
Hallo zusammen der Frontlader ist nicht original wurde nachgerüstet Betriebsstunden hat er um die 4000 drauf.
Hallo Peter, Spur ist auf 1,5 m eingestellt was mich nur damals gewundert hat das der Zetor 5945 die schwere Vorderachse hat?!

gruß Andreas.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Also nur der Aufkleber. :D :like

Bin zwar nicht Peter, aber gab es die Allradachsen schon damals in mehreren Versionen? Ich kenn das so eigentlich nur ab Serie 9... :denk3
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ab wann? Bereits ab Zetor 3045? :denk3

@David
Email? Schaltplan? :oops: ;)
 

pete6745

Mitglied
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
285
Hallo Andreas,

es hat mich eher gewundert, dass es die leichte italienische Allradachse beim 5945 noch gab. Jedenfalls hab ich noch keinen 5945 oder 5745 ohne die schwere Zetor-Achse gesehen.

Die leichte italienische Carraro-Achse wurde serienmäßig bis 5545 eingebaut. Erst ab 5745 gab es die Zetor-eigene robuste Achse und wurde in den 70igern zu 100% in die 674X eingebaut. Es gibt ja auch keinen 694X mit Carraro-Achse. Bei den 574X wurde noch teilweise die Carraro-Achse eingebaut. Alles was vor Modell 5745 an Allradschleppern gebaut wurde (also bis Modell 5545), war mit dem grazilen italienischen Zukaufprodukt ausgestattet, auch ein 3045. Die Carraro-Achse machte halt schon derlei Probleme, weshalb ja überhaupt eine Allradachse von Zetor entwickelt wurde. Warum die italienische Variante bei 574X und 594X überhaupt noch teilweise eingebaut wurde, ist ein Rätsel, welches man aus heutiger Sicht nicht wirklich enträtseln kann.

Vermutlich wurde aber der Kostenrahmen durch die Zetor-eigene "schwere" Achse gesprengt, weshalb man für die "kleinen" 4-Zylindermodelle auch gern die Carraro-Achse verbaut hat. Ab Baureihe 50XX gab es ja keine "kleinen" 4-Zylindermodelle mehr.

Gruß
Peter
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Peter,

hast du dazu irgendwelche Unterlagen oder Quellen? Das Thema ist mir bei den alten bisweilen noch neu, aber man lernt ja gern dazu. :)
 

pete6745

Mitglied
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
285
Hallo Joachim,

die zuverlässigste Quelle ist doch das Werkstättenhandbuch für den 5511. Im Anhang für die Allradachse kommt nur die Carraro-Achse vor. Die robuste Zetor-Achse kam erst später. Glaub es oder glaub es nicht. Wir wollen da doch nicht rumstreiten...

Gruß
Peter
 

zetor 6441

Zetor Sezialist
Dabei seit
31.07.2012
Beiträge
376
Ort
39393 Warsleben
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 5211, Zetor 6441 Proxima und Zetor 7745 turbo
:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D hier ist es lustig
Die leichte italienische Carraro-Achse wurde serienmäßig bis 5545 eingebaut

so ein schnee, carraro achsen wurden erst ab 1996 verbaut
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin,

also ich will ganz sicher nicht "rumstreiten" - ich möchte es einfach wissen. ;)
Denke das ist ein Unterschied, zumal ich ja nicht gesagt hab das du Unrecht bist, sondern nur nach belastbaren Quellen gefragt habe... Alles ok also. :)

Ich hab in weder in meinen Werkstatthandbüchern, noch Bedienungsanleitungen, noch Prospekten etwas dazu finden können - mein 5511er Werkstatthandbuch ist leider nur französisch, aber da war nichts zu Cararro oder 2 unterschiedlichen Achsen zu entdecken. :denk1:
Eventuell eine Exportgeschichte, bzw. eine SEMEX Importgeschichte, wie mit den Fritzmeier Kabinen und Hella Rückleuchten? :ka:

Und deshalb hab ich auf der Facebook Seite von Zetor schlicht mal angefragt - denke, das man da eventuell ja eine Antwort zu bekommt. Hier der Link:
https://www.facebook.com/zetor

Und dort unter "Aktuelle Beiträge anderer Nutzer auf Zetor" > "alle anzeigen" > Nutzer "Zetor-Forum.de"

Schaun wir mal, ich trink jetzt meinen Frühstücks Tee ... :like
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Statement von Zetor (Facebook):

Hello, "heavy" Cararro is from 1996, previously were both types Zetor.

Denke, das ist kurz und schmerzlos. Ja es gab leichte und schwere Allradachsen, aber von Cararro erst ab 1996 und dann ist dies die verstärkte Ausführung.

Ich bring mal noch ne Achse mit ins Spiel:


Na? Jemand nen Tipp? Achso - ich kenn auch nur die Gerüchte um diese Achse, und hab dazu keine belastbaren Dokumente. ;)

5045.jpg tužgáiko [800x600] [800x600].jpg 6792978_20.jpeg
 

pete6745

Mitglied
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
285
Nabend,

wie es scheint ist ja noch eine Allradachse aufgetaucht. Der seitliche Versatz des Differentials wie bei UR2, aber recht zierlich gebaut...

Also ich wollte hier ja keinen Tumult verursachen. Zur Klärung was ich da mit der leichten italienischen Allradachse und der schweren Zetor-Allradachse bei 574X (es gab ja 5745 ohne, und 5748 mit Kabine) und 5945 (wie es auch bei Andreas´s 5945 verbaut ist) meine:

Die "schwere" Achse mit dem mächtigen Gussgehäusestern des Planetentriebs:

Quelle: Bedienungsanweisung 4712-6718

Die "leichte" Achse mit den typischen Gummibälgen um die Kreuzgelenke:

Quelle: Bedienungsanweisung 4712-6718

Und diese "leichte" Achse war meines Wissens ein italienisches Zukaufteil. Ob es jetzt wirklich von Carraro war, lass ich mal dahingestellt, könnte aber gut sein.

Ich hab ja behauptet, dass am 674X und 6945 keine andere Achse als die "schwere" Achse verbaut worden ist. So eine leichte Achse hab ich am 674X und 6945 noch nie gesehen. Selbst wenn irgendwer (falls das möglich war) einen 6745 oder 6945 mit "leichter" Achse bestellt hätte (war ja damals das Flagschiff), hätte selbst der unverschämteste Verkäufer von der "leichten" zugekauften Achse abgeraten. Schließlich wurde die "schwere" Achse ja nicht aus Jux-und-Dollerei entwickelt. Das leichte Zukaufteil machte eben so seine Probleme.
Beim 574X und 5945 gab es jedenfalls schon die "schwere" Achse und wurde als Standard in die Exportschlepper mit 4Zylindern und Allrad eingebaut. Auf Sonderwunsch oder auch im Ostblock mit "leichter" Achse ausgeliefert. Ich glaube nicht, dass man in Süddeutschland einen 574X oder einen 5945 ohne "schwerer" Achse findet.

Nicht anders ist es ja bei Baureihe 5211-7745:

Quelle: Bedienungsanweisung 5211-7745

übrigens, @David: wie wäre es denn, wenn du Text liest, verstehst und dann erst antwortest? Das die leichte Ausführung nicht noch weiterhin verbaut wurde, hab ich ja nicht gesagt.

So und nun zum Kernpunkt: "leichte" Achse Italienischen Ursprungs oder nicht? Ich bin der Meinung, dass es so war, kann aber keine verlässliche Quelle angeben. Joachim hat ja bei Facebook gefragt, aber die Antwort "previously, both types Zetor" überzeugt mich jetzt nicht so recht. Wo ist denn da die Quellenangabe?
Dass die "schwere" Ausführung ein original Zetor-Konstrukt ist; davon gehe ich aus. Wahrscheinlich wird das wohl kaum einer bestreiten wollen.
Dass die parallel verbaute "leichte" Ausführung auch ein Zetor-Konstrukt ist; davon gehe ich nicht aus.
Nö, da soll man mir schon das jeweilige Gegenteil inklusive Quellenangaben beweisen.

Gruß
Peter
 

Anhänge

  • Zetor-Achse-UR1.png
    343,8 KB · Aufrufe: 121
  • leichte-Achse-UR1.png
    126 KB · Aufrufe: 92
  • Text-5211-7745.png
    776,9 KB · Aufrufe: 86

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, wie gesagt - ich weis es auch nicht besser. :D Die Quelle ist ein Mitarbeiter von Zetor CZ, der die Facebookseite betreut - also nun auch nicht irgnend einer aus Facebook. ;)

Ich kann ja mal bei Gelegenheit auf Fotosafari gehen und die Unterschiede anhand von Fotos verdeutlichen. :like Wie ich schon schrieb - man lernt nie aus und das ist ja auch gut so. ;) Danke für die Scans.

In den einzigen mir bekannten Büchern zum Zetor ist da auch nicht wirklich was zu erfahren... :ka:



Die Achse des Zetor 5045 soll laut diverser Foren wo das Thema durchgekaut wurde, von Deutz stammen - aber ich enthalte mich da einer Wertung, weil ich dazu auch nicht mehr als die üblichen Gerüchte kenne. :oops:
 

pete6745

Mitglied
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
285
Nabend,

also wegen der "leichten" Allradachse, wie sie beim 5545, teilweise bei 574X und 5945 verbaut wurde: Sie war ein rumänisches Produkt unter Fiat-Lizenz. Wußte doch, dass es ein italienisches Konstrukt war :) .
Nachlesen kann man das auf der Homepage von Jan Welkerling (runterscrollen bis ein Bild eines 6748, der Heu wendet, erscheint):

http://www.ddr-landmaschinen.de/lexikon/lex_zetor.htm

Dort steht auch, dass dieser Text in der Traktor-Classic, Ausgabe 1/2010 abgedruckt wurde. Somit also hinreichend belegt. Den Herrn Welkerling hab ich auch schon angeschrieben, damit er mir das auch nochmal bestätigt.

Schönen Abend!
Peter
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Den Herrn Welkerling ( Hallo Jan ;) ) kenn ich zumindest schon von Mails, ein treffen auf der letzten Agra ist aus technischen Gründen leider gescheitert. ;)

Rumänisch also und dort ne Fiat Lizenz. :top: Das klingt mehr als plausibel ... solche Zusammenarbeiten waren ja damals nicht ungewöhnlich - was red ich, ist ja heut noch viel "schlimmer". ;)

Hätte ich meine Frage auf Facebook mal nicht auf Cararro beschränken sollen - oder ich frag spaßeshalber noch mal zum neuen Kenntnisstand da an? :denk1: :D ;)


Übrigens bietet der Jan auch ein tolles Buch zu Traktoren in der ehem. DDR an - da kommen auch einige Zetor drin vor. Ich hab eins und find es sehr schön gemacht, bis auf eines - es könnten noch mehr Fotos drinnen sein und noch mehr Text und überhaupt könnte es noch größer sein... :D ;)
 

pete6745

Mitglied
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
285
Hallo Joachim,

wegen der Fotos von der nebulösen Allradachse: Da ist kein Differential drinnen. Man sieht es am Gussgehäuse. Platz für ein Differential ist nicht vorhanden. Da ist lediglich ein Tellerrad drinnen, welches stur beide Vorderräder mit gleicher Drehzahl antreibt.
Die Fotos stammen doch aus England, oder? Weiß nicht wer das verbrochen hat :greis:

@Andreas: Deine Allradachse am 5945 ist Original Zetor. Kein rumänisches Lizenz-Produkt.
Vielleicht machst Du ja mal weitere Bilder, wie Du den Zetor im Einsatz zeigst. Wir wollen es jedenfalls sehen :top: .
Kannst auch ein neues Thema eröffnen, wenn Du willst.

Gruß
Peter
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.997
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Also die 5045 wurden zuerst in England gesichtet und beworben. Zuletzt hatte ich aber auch welche in Finnland und Polen in den einschlägigen Gebrauchtmaschinen Börsen gesehen, also so ganz wenige werden so nicht gebaut worden sein.

Das mit dem Antrieb - also ohne Differenzial... :denk3 mag ich (noch) nicht glauben. Der käm ja mit Allrad kaum ne Kurve rum ;)

Aber das klären wir sicher auch noch - und das ist gut so. :) :like

@Andreas
Ja - bitte gerne mehr Fotos. :)
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.325
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s

onkeltom

Mitglied
Dabei seit
9.12.2013
Beiträge
15
Traktor/en
5945
Hallo zusammen bei gelegenheit stelle ich noch mehr bilder ein kann aber noch ein bisserl dauern ich hätt aber noch ein anliegen beim Allrad muß man sich ja an die reifengröße halten wegen der voreilung dh es wäre also nicht möglich statt hinten 28 zoll felgen auf 30 zoll zugehen wie beim 6945 ohne am getriebe änderungen vorzunehmen oder? gruß Andreas.
 
Top