1. Wegen der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden neuen DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) ist es leider nötig, das jedes Bestandsmitglied, egal wie lange dabei oder in welcher Funktion, unsere neuen Datenschutzhinweise und daran angepassten Nutzungsbedingungen lesen und diesen zustimmen muss, wenn er/sie unsere Seiten weiterhin als registriertes Mitglied nutzen möchte.
    Ohne diese Anpassungen und einige kleine Änderungen auf unseren Seiten, wäre ein weiter Betrieb von Zetor-Forum.de leider nicht mehr möglich.

    Es werden dir automatisch bei Anmeldung entsprechende Hinweise eingeblendet.

    Vielen Dank für dein Verständnis.
    Information ausblenden

Frage TZ4K mögliche Anbaugeräte

Dieses Thema im Forum "TZ-4K und andere Kleintraktoren" wurde erstellt von Paul, 11.05.2018.

  1. Paul

    Paul Paul Mitglied

    Reg. seit:
    3.05.2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Dresden
    Name:
    Paul
    Traktor/en:
    TZ4K
    Hallo,

    Morgen ist es soweit ich kaufe mir meinen ersten TZ4K.
    Ein paar Anbaugeräte bekomm ich direkt dazu (Pflug Grubber und ne egge zum hinterherziehen)
    Jetzt besteht die Möglichkeit noch ein Schneeschiebeschild zu kaufen und mit Grundträger anzubauen.
    Dafür muss vermutlich in die Hydraulik eingegriffen werden, oder? brauch ich dafür einen anderen oder einfach nur einen weiteren Steuerblock?

    Und was mich brennend interessieren würde wäre ein Hubarm. Gibt es da Orginale? Oder hat schonmal jemand einen angebaut und teilt eventuell seine Erfahrungen hier?.

    Vielen Dank
     
  2. Nic

    Nico Nic Mitglied

    Reg. seit:
    3.09.2016
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Gräfenhainichen
    Name:
    Nico
    Traktor/en:
    TZ4K14
    Hydraulik muss beim Schneeschild nicht wirklich verändert werden da man den Zylinder der Ackerschiene nehmen soll.

    Es ist aber einfacher sich einen separaten Zylinder für das Schneeschild zu besorgen und ein 2-Wege-Ventil hinter dem Steuerblock zu montieren.
    Schnellkupplungen sind auch von Vorteil.

    Originale Hubarme sind mir nicht bekannt.
     
  3. Paul

    Paul Paul Mitglied

    Reg. seit:
    3.05.2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Dresden
    Name:
    Paul
    Traktor/en:
    TZ4K
    Hallo,
    Also das mit dem Schiebeschild hat sich erst einmal erledigt (wird an jemand anderen Verkauft ;(
    Jetzt gibt es aber bei mir in der Nähe jemanden der sein Mähwerk verkaufen möchte.
    Was muss ich bei der Besichtigung beachten (Keilriemen und messer sind soweit logisch)
    Ich vermute mal das ich das Mähwerk nicht mit seinem Traktor testen kann (verkauft nur Mähwerk keinen Traktor).

    Was geht den häufig kaputt?
    Vielen Dank
     
  4. hometown

    hometown hometown Mitglied

    Reg. seit:
    2.05.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    71000
    Name:
    hometown
    Traktor/en:
    3011
    Kommt natürlich darauf an, um was für ein Mähwerk es sich handelt...
    Trommel- oder Scheibenmäher? Messerbalken?? oder ein Mulcher? (Sichel- oder Schlegelmulcher?) - mit all denen kann man "Gras mähen"...
    Wenn es ein Trommelmäher ist, brauchst auf die Messer schon mal nicht achten - da kostet eines keinen Euro und so viele sind da ja nicht drin. Über was für eine Arbeitsbreite reden wir eigentlich bei dem Schlepper?
     
  5. Paul

    Paul Paul Mitglied

    Reg. seit:
    3.05.2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Dresden
    Name:
    Paul
    Traktor/en:
    TZ4K
    Ich depp, ein zt-152 finger-seiten-mähwerk
    Das originale vom tz4k14. Das sollte ja auch an den t4k10 passen.
     
  6. wachsmaskenmax

    Kai wachsmaskenmax Mitglied

    Reg. seit:
    5.04.2018
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Wasbüttel
    Name:
    Kai
    Traktor/en:
    TZ4k14C
    Moin, pass auf, dass das Antriebstück dabei ist, was auf die Zapfwelle gesteckt wird. Eine Antriebskette sitzt noch unter der Verkleidung. Das Lager des Excenterantriebs vom Messer ausgeschlagen? Verstelleinrichtungen gangbar?
     
  7. Paul

    Paul Paul Mitglied

    Reg. seit:
    3.05.2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Dresden
    Name:
    Paul
    Traktor/en:
    TZ4K
    Hat zufällig schon jemand mal einen TZ4K / T4K10 mit einer Heupresse im Einsatz gehabt?
    Ich bin zur zeit auf der suche nach einer Presse die an meinen Traktor passt.
    Bei nur 14 PS ist die Auswahl aber eher gering und diese Moderen Mini-Rundballenpressen bekommt man sicher noch nicht gebraucht / für einen günstigen Preis.
    Bei vielleicht 100 bis 150 Ballen im Jahr muss das teil schon günstig sein und aber auch recht klein müsste durch Obstbaumreihen fahren können (max 2,5m wobei das sicher schon seltsam aussieht hinter dem kleinen Traktor)

    Also hat jemand Erfahrungen und Ratschläge?
     
  8. hometown

    hometown hometown Mitglied

    Reg. seit:
    2.05.2018
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    71000
    Name:
    hometown
    Traktor/en:
    3011
    aua - Pressen mit 14PS - das dürfte nicht gehen!? Die kleinsten Hochdruckpressen die es so gibt, die benötigen rund 27PS (Ferguson TE) als Antriebsleistung - bliebe also bestenfalls eine Niederdruckpresse a la "Claas Bubi", wobei das mehr ein "Bündler" als eine "Presse" ist... . Antriebsleistung dürfte so ab 16PS sein, oder du packst zusätzlich nen Aufbaumotor drauf - das sah man früher bei Hochdruckpressen und gezogenen Mähdreschern öfters.

    EDIT:

    Schau mal hier:

    Claas Bubi
    Schau dieses Video auf YouTube.

    Gehe zu: https://www.youtube.com/watch?v=o1eNIz4sRtA
     
  9. Paul

    Paul Paul Mitglied

    Reg. seit:
    3.05.2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Dresden
    Name:
    Paul
    Traktor/en:
    TZ4K
    na das sieht doch aber schon besser aus als das zeug lose auf einen Anhänger zu laden und dann auf Heufeimen zu stapeln.
    Sinnvoller ist es doch so, Bündeln verladen und sinnvoll auf Paletten stapeln plane drüber fertig.
     
  10. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    11.402
    Zustimmungen:
    3.232
    Punkte für Erfolge:
    80
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Verträgt der Antriebsstrang des TZ4K überhaupt eine Quaderballenpresse? Ich meine dauerhaft, und nicht nur fürn Video. :D ;)

    Vielleicht doch lieber eine kleine Rindballenpresse, da entstehen wenigstens nicht so Stöße würde ich denken.

    Kann dir wirklich keiner deine paar Ballen im Lohn pressen? Du setzt bei den paar Ballen Sack und Seele zu. Spätestens wenn Reparaturen anstehen. :denk2:
     
  11. Paul

    Paul Paul Mitglied

    Reg. seit:
    3.05.2018
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    20
    Ort:
    Dresden
    Name:
    Paul
    Traktor/en:
    TZ4K
    das Problem ist das Gelände bzw. der Weg dort hin. Niemand fährt mir einen ehlende schmalen weg hoch in den Weinberg
    und presst mir 2 oder 3 Ballen. Noch dazu kann man da nicht richtig drehen bzw. fahren durch die Bäume und die Geländeterrassen.

    Also bräuchte ich eine kleine schmale Ballenpresse (oder auch Bündler)
     
  12. zetor3340

    Lars zetor3340 Mitglied

    Reg. seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    218
    Punkte für Erfolge:
    70
    Ort:
    Deutschland 64757
    Name:
    Lars
    Traktor/en:
    Zetor 3340
    Zetor 6711
    Renault 90-34MX
    Wenn es so eng zu geht ( Weinberg) wirst auch mit einer Presse hinterm tz nicht froh,
    Warum lädst du das Heu wenn es nur das bisschen ist nicht auf einen Anhänger und fährst es auf ein Feld wo "der Kollege" gerade presst?
    Mit ein paar Brettern zusätzlich am Wagen bekommst auch gut was drauf :ka:

    Nebenbei: meine claas markant 51 hat mit überholten knüpfern und Nadeln 2.800 gekostet, für dir 1000 buschel die ich damit im jahr mache ist das preislich die Schmerzgrenze, zumindest wenn man nach 5 Jahren auf den sprichwörtlichen grünen Zweig kommen will.
     
    Joachim gefällt das.
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - TZ4K mögliche Anbaugeräte Forum Datum
Frage Kein Hinterachsantrieb beim TZ4K? TZ-4K und andere Kleintraktoren 9.09.2018
Hallo Neu Vorstellen - Toms TZ4K-14C Meine Traktor Vorstellung 9.09.2018
Frage Motoröl Ablassschraube TZ4K10 Werkstatt / Haus und Hof 6.09.2018
Frage TZ4K10 Auspuffanlage leiser machen? TZ-4K und andere Kleintraktoren 5.09.2018
Jetzt! Gewinner des TZ4K Fotowettbewerb 2018 Fotowettbewerb 31.08.2018
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden