Frage 5211 Handbremse blockiert

frieda

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.477
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
Sehr schön. :like

Beobachte das aber mal. Nicht dass es wieder auftritt, wenn die Bremses/der Traktor warm ist.

Vielleicht war irgendwo auch nur Dreck drin, den es nach dem vielen Betätigen und Hin- und Herstellen gelöst hat. :ka:
 
Zuletzt bearbeitet:
motocrossbohrer

motocrossbohrer

Mitglied
Dabei seit
6.11.2013
Beiträge
109
Ort
94227 Zwiesel
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo Joachim, wieder mal perfekt beschrieben von Schritt zu Schritt, einfach super;)
Aber trotzdem tut sich bei mir eine Frage auf, du schreibst auf der linken Seite so lange vorspannen, das sich der Hbhebel noch 3 Rasten anziehen lässt. Muß ich dann auch noch kontrollieren ob sich das Rad frei dreht und was tun wenn sich das Rad nicht mehr frei dreht.



Wozu aufbocken?
Also ich habs mit Rad dran gemacht. Links kommt man ausreichend gut von hinten ran und rechts schraubt man halt mal fix die 8 M8er der Konsole der Hydraulik aus dem Kabinenboden, nimmt diese ab und schon kommste klasse auch an die rechte Seite von aus der Kabine aus ran.
Hubwerk ganz runter gelassen hilft dabei natürlich... aber es geht.

Räder ab bedeutet bei vielen ja auch die Radgewichte zuvor zu demontieren - wer macht das schon freiwillig. :D ;)

Na denn man Butter bei die Fische:
1. Reparaturhandbuch bekommst du als Kopie bei www.trakula.de (per Email anfragen!)

2. diese Bleche - genauer Bremsenbelüftungsbleche:

Die 8er Schrauben raus und dann das Blech jeweils 1-2cm nach vorn schieben und abheben. Es ist vorn geschraubt und hinten nur eingehakt/unter geschoben.​

3. Kontrollieren, das die Bremsbänder in der Vertiefung der Bremstrommel laufen (Sichtkontrolle)

4. jetzt die Einstellmuttern links und rechts entkontern und die linke Seite einstellen. Und zwar so, das der Handbremshebel sich maximal bis zur 3 Raste hoch ziehen lässt.

5. Einstellmuttern links! wieder kontern, abbocken.

6. Nun im Fahrversuch die rechte Seite ebenfalls so einstellen, das beide Räder gleich blockieren, beim ruckartigen anziehen der Handbremse.

7. Einstellmuttern rechts nun auch wieder kontern.
Konsole der Hydraulikhebel wieder aufschrauben, fertig?
Nur wenn du keine Druckluftbremsanlage hast, denn wenn ja, dann muss das ABV noch neu eingestellt werden... ;)

8. ABV (Anhängerbremsventil) einstellen: (optional)

 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.338
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wenn du das so wie beschrieben machst, und die Bandbremse richtig eingebaut hast zuvor, dann ist das exakt richtig, denn auch genau so beschreibt es das Rep.- Handbuch und so hab ichs bisher immer gemacht.

1. linke Bandbremse wie beschrieben so einstellen, das sich der Hebel noch bis zur 3. Raste ziehe lässt.
2. jetzt die rechte einstellen und durch nen Fahr-/Bremsversuch mit der Handbremse schauen, das du es so einstellst, das beide Räder gleich bremsen (Bremsspur-Methode).

Mehr ist da nicht zu tun. Ist das Bremsband zu locker, kann es auf die Erhöhung der Bremstrommel rutschen, und dann wirds heiß und stinkig... Also, weder zu stramm noch zu locker dann ist alles gut. ;)
 
motocrossbohrer

motocrossbohrer

Mitglied
Dabei seit
6.11.2013
Beiträge
109
Ort
94227 Zwiesel
Traktor/en
Zetor 5245
Wenn du das so wie beschrieben machst, und die Bandbremse richtig eingebaut hast zuvor, dann ist das exakt richtig, denn auch genau so beschreibt es das Rep.- Handbuch und so hab ichs bisher immer gemacht.

1. linke Bandbremse wie beschrieben so einstellen, das sich der Hebel noch bis zur 3. Raste ziehe lässt.
2. jetzt die rechte einstellen und durch nen Fahr-/Bremsversuch mit der Handbremse schauen, das du es so einstellst, das beide Räder gleich bremsen (Bremsspur-Methode).

Mehr ist da nicht zu tun. Ist das Bremsband zu locker, kann es auf die Erhöhung der Bremstrommel rutschen, und dann wirds heiß und stinkig... Also, weder zu stramm noch zu locker dann ist alles gut. ;)
Danke Joachim, für die schnelle Antwort werde es dann so machen :)
Grüße Tom
 
motocrossbohrer

motocrossbohrer

Mitglied
Dabei seit
6.11.2013
Beiträge
109
Ort
94227 Zwiesel
Traktor/en
Zetor 5245
Wenn du das so wie beschrieben machst, und die Bandbremse richtig eingebaut hast zuvor, dann ist das exakt richtig, denn auch genau so beschreibt es das Rep.- Handbuch und so hab ichs bisher immer gemacht.

1. linke Bandbremse wie beschrieben so einstellen, das sich der Hebel noch bis zur 3. Raste ziehe lässt.
2. jetzt die rechte einstellen und durch nen Fahr-/Bremsversuch mit der Handbremse schauen, das du es so einstellst, das beide Räder gleich bremsen (Bremsspur-Methode).

Mehr ist da nicht zu tun. Ist das Bremsband zu locker, kann es auf die Erhöhung der Bremstrommel rutschen, und dann wirds heiß und stinkig... Also, weder zu stramm noch zu locker dann ist alles gut. ;)

Hallo Joachim,
habe es heute nach deinen vorgaben versucht die Handbremse einzustellen !!!
Also Bremsbänder sitzen oben wie auch unten mittig auf der Bremstrommel, lassen sich auch locker nach links und rechts schieben ,wenn ich das Bremsband vorspanne so das am Handbremshebel noch 3 Zähne angezogen werden kann sitzt das Bremsband stramm an der Bremstrommel an und das Rad lässt sich kaum noch drehen.:boah
Beim einbau dürfte nicht verkehrt gelaufen sein, da das Gestänge nicht ausgebaut wurde und das Gestänge ohne zu ziehen oder zu drücken wieder eingefädelt werden konnte. Der Deckel wo die Bremsbänder eingehängt werden wurden ebenfalls richtig eingebaut. Wer kann weiter helfen:hä
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.338
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.338
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ok... jetzt noch 2mal gelesen und versteh ich dich richtig, das die Bandbremse nu zu stramm anliegt oder zu locker? :denk2:

Weil:
Also Bremsbänder sitzen oben wie auch unten mittig auf der Bremstrommel, lassen sich auch locker nach links und rechts schieben ,wenn ich das Bremsband vorspanne so das am Handbremshebel noch 3 Zähne angezogen werden kann sitzt das Bremsband stramm an der Bremstrommel an und das Rad lässt sich kaum noch drehen.:boah
dem hier nach liest es sich als sei alles i.O. nun?

Was ich mir vorstellen könnte, ist das du da nen Denkfehler bei hast... ich vermute jetzt mal, du hast die Handbremse auf die 3. Klinke gezogen und DANN das Bremsband straff angezogen? Wenn ja - das ist falsch.
Richtig wäre:
1. Bremsband etwas anziehen (17er)
2. dann probieren ob sich der Handbremshebel noch bis zur 3. Raste ziehen lässt. Wenn nein, dann das Bremsband etwas lockern, wenn er weiter als bis zur 3. geht, dann halt etwas fester anziehen. Wenn es die 4. Raste ist, ists auch noch gut so. Der Handbremshebel muss halt noch einrasten können und nicht nach oben über die Rasten rüber gehen.
Die Bandbremse halt auch nicht Gewalt gegen die 3. oder 4. Raste fest ziehen (17er) am Gestänge. Hatte da noch nie solchen Ärger. :denk2:

Mögliche weitere Störquellen:
- horizontales Gestänge 180° verdreht eingebaut
- Bowdenzug falsch verlegt (zu eng, abgewinkelt...)

Blöde Frage - welche Bremsbänder hast du verbaut? Original Zetor oder Nachbau?
 
motocrossbohrer

motocrossbohrer

Mitglied
Dabei seit
6.11.2013
Beiträge
109
Ort
94227 Zwiesel
Traktor/en
Zetor 5245
Ok... jetzt noch 2mal gelesen und versteh ich dich richtig, das die Bandbremse nu zu stramm anliegt oder zu locker? :denk2:

Weil:

dem hier nach liest es sich als sei alles i.O. nun?

Was ich mir vorstellen könnte, ist das du da nen Denkfehler bei hast... ich vermute jetzt mal, du hast die Handbremse auf die 3. Klinke gezogen und DANN das Bremsband straff angezogen? Wenn ja - das ist falsch.
Richtig wäre:
1. Bremsband etwas anziehen (17er)
2. dann probieren ob sich der Handbremshebel noch bis zur 3. Raste ziehen lässt. Wenn nein, dann das Bremsband etwas lockern, wenn er weiter als bis zur 3. geht, dann halt etwas fester anziehen. Wenn es die 4. Raste ist, ists auch noch gut so. Der Handbremshebel muss halt noch einrasten können und nicht nach oben über die Rasten rüber gehen.
Die Bandbremse halt auch nicht Gewalt gegen die 3. oder 4. Raste fest ziehen (17er) am Gestänge. Hatte da noch nie solchen Ärger. :denk2:

Mögliche weitere Störquellen:
- horizontales Gestänge 180° verdreht eingebaut
- Bowdenzug falsch verlegt (zu eng, abgewinkelt...)

Blöde Frage - welche Bremsbänder hast du verbaut? Original Zetor oder Nachbau?[/QUOTE
Also die Bremsbänder sind orginal Zetor // Agrowest/Klattaau Cz, nein Hbhebel Nullstellung, Horizontales Gestänge so eingebaut das die etwas höhere Bohrung vorne ist,
 
Ok... jetzt noch 2mal gelesen und versteh ich dich richtig, das die Bandbremse nu zu stramm anliegt oder zu locker? :denk2:

Weil:

dem hier nach liest es sich als sei alles i.O. nun?

Was ich mir vorstellen könnte, ist das du da nen Denkfehler bei hast... ich vermute jetzt mal, du hast die Handbremse auf die 3. Klinke gezogen und DANN das Bremsband straff angezogen? Wenn ja - das ist falsch.
Richtig wäre:
1. Bremsband etwas anziehen (17er)
2. dann probieren ob sich der Handbremshebel noch bis zur 3. Raste ziehen lässt. Wenn nein, dann das Bremsband etwas lockern, wenn er weiter als bis zur 3. geht, dann halt etwas fester anziehen. Wenn es die 4. Raste ist, ists auch noch gut so. Der Handbremshebel muss halt noch einrasten können und nicht nach oben über die Rasten rüber gehen.
Die Bandbremse halt auch nicht Gewalt gegen die 3. oder 4. Raste fest ziehen (17er) am Gestänge. Hatte da noch nie solchen Ärger. :denk2:

Mögliche weitere Störquellen:
- horizontales Gestänge 180° verdreht eingebaut
- Bowdenzug falsch verlegt (zu eng, abgewinkelt...)

Blöde Frage - welche Bremsbänder hast du verbaut? Original Zetor oder Nachbau?
Hallo Jachim, orginal Zetor, Hbhebel beim einstellen in Nullstellung, horizontale Gestänge die höher Bohrung ist vorne. Wenn die Vorspannung des Bremsbandes erhöhe so das 4 Zähne erreicht werden, lässt sich das Rad bei gelöster Bremse nur schwer drehen.
Ps. ich kann beim einstellen die 17 Mutter von Hand verdrehen........
 
Zuletzt bearbeitet:
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.338
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hmm...

Wieviel Rasten hast du noch über? Eventuell noch was mehr Luft geben. Das Bremsband war auch sicher ordentlich rund und nicht wie ein Ei durch den Transport z.B.?

Das Gestänge ist so verbaut worden?
bremse_re_20.jpg bremse_re_22.jpg

bremse_re_23.jpg
 
motocrossbohrer

motocrossbohrer

Mitglied
Dabei seit
6.11.2013
Beiträge
109
Ort
94227 Zwiesel
Traktor/en
Zetor 5245
Hmm...

Wieviel Rasten hast du noch über? Eventuell noch was mehr Luft geben. Das Bremsband war auch sicher ordentlich rund und nicht wie ein Ei durch den Transport z.B.?

Das Gestänge ist so verbaut worden?


Also genau so wurden die Bremsbänder montiert, bei 6 Zähnen blokieren die Räder wenn , ich versuche weiter nachzustellen lassen sich die Räder bei gelöster Bremse nur noch schwer drehen!!! Die Bremsbänder sind Rund
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.338
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wird die Bremse denn beim fahren warm/heiß und/oder fängt das stinken an? Wenn nein - dann würd ichs erstmal lassen und beobachten (6. Raste ist zu viel, da kann der TÜV (wenn ers denn prüft) Ärger machen).

Blöde Frage: aber es sind auch die großen Bremsbänder zum 5211 und nicht die etwas kleineren vom 5011 montiert? Wenn ja (5211) dann seh ich erstmal keinen Grund warum es nicht gehen sollte wenn das Material stimmt und du nach eigener Aussage alles richtig montiert hast MUSS es funktionieren.
 
motocrossbohrer

motocrossbohrer

Mitglied
Dabei seit
6.11.2013
Beiträge
109
Ort
94227 Zwiesel
Traktor/en
Zetor 5245
Guad moang Joachim, der Lagerist bei Agrowest hat die Teile per Ersatzteillist aus dem Lager geholt, beim vergleich 1:1 passt das so, werde mir das heute nochmal in aller Ruhe ansehen und hoffe das ich das hin bekomme, das muss doch zu schaffen sein .zeff......
Danke einstweilen;)
 

Ähnliche Themen

Bad Kirchhofen
Antworten
1
Aufrufe
313
Joachim
Z
Antworten
7
Aufrufe
483
Joachim
Ingolf
Antworten
19
Aufrufe
521
Joachim
Daniel G
Antworten
6
Aufrufe
546
Ruebe

Ähnliche Themen

Bad Kirchhofen
Antworten
1
Aufrufe
313
Joachim
Z
Antworten
7
Aufrufe
483
Joachim
pioneerone
Antworten
61
Aufrufe
2K
Joachim
Ingolf
Antworten
19
Aufrufe
521
Joachim
Daniel G
Antworten
6
Aufrufe
546
Ruebe
Top