Frage Die lieben Preise...

Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Team
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
19.204
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Hallo in die Runde und mal ne andere Frage...

Was zahlt man bei euch so für Bauschutt (max. 15% Verunreinigung) je Tonne?

Hab hier gerade ne frische Rechnung für 2 1/4 (27 to) 7m³ Container und da steht am Ende rund 1.200 Euro drunter.
Ich mein, ja, unsere aktive Bauzeit ist vorbei und 18 Jahre her, aber ich meine ich hab damals nie mehr wie 200 je vollen Container bezahlt, ich meine sogar eher 125-160 warens für nen Container.

So gesehen wundert es mich dann nicht mehr, warum so oft Bauschutt auf Feldwegen oder im Straßengraben landet...
 
Für meinen 6to Hänger, da hab ich dann so zwischen 5 und 5,5to drauf, zahlte ich hier im letzten Jahr noch ca. 50-60€.
Neuere Zahlen hab ich nicht.
 
Ja, das passt zu meinen alten Zahlen mit 120-160 je Container.
Aber über 400 für nen Absetzcontainer mit recyclebarem Material... find ich schon recht dicke.
 
Die frage ist ja, was für Material das ist. Bauschutt, also Ziegel und Mörtel kosten mittlerweile ein schweine geld. Betonbruch allerdings wirst du bei einigen Kieskuhlen und Betonrecyclern oder auch beim örtlichen Tiefbauunternehmen fast schon kostlos los.
 
Es war Ziegel/Mörtel - also wie gesagt "Bauschutt bis 15% Verschmutzung" wobei da außer Ziegel und Mörtel nichts bei war. Genauer Klinker/Hartbranntziegel und Mörtel. Das kannst bei denen dann als Recycling für mittlerweile ebenso teures Geld zurück kaufen.

Beton, Betonbruch ist freilich was anderes.

Eben mal ne Rechnung vom Hausumbau anno 2007 raus gesucht:
Container 7cbm 45,75 € + Bauschutt 7 cbm a 4,75 € = 79,00 Euro Netto oder 94€ inkl. 19% MwSt.
Also 400% teurer geworden in 15 Jahren. :bibber Also jedes Jahr 26% Teuerung...

Wessen Lohn/Einkommen stieg in den letzten 15 Jahren um 400% ? ;) Schon Wahnsinn...

Hab aber mal kurz geschaut und auch Unternehmen gefunden die mal eben bis 13 Euro / 100 kg im 5 cbm Container aufrufen, also 130 Euro / Tonne - das zahlt man hier aktuell für Asbestplatten ... :denk2: Da nähern wir uns ja italienischen Verhältnissen, wo die Tasse Kaffee dann 30 Euro kostet. Autsch...
 
Zuletzt bearbeitet:
Unter 20 € die Tonne ist kein Bauschutt mehr zu entsorgen zu bekommen in unserer Region eher teuer. Das hat aber nichts mit Lohn zu tun sondern mit den Sicherheitshinterlegungen die die Recyclingfirmen hinterlegen müssen auf jede Tonne und und und.
 
Ein Hoch auf die Bürokratie... ;)
Und ein Glück das ich heut kein Haus mehr bauen muss.
Ja, scheinen heute "normale" Preise zu sein. Ich hab nur noch keinen getroffen der seinen Lohn hätte vervierfacht in den letzten 15 Jahren. :D ;)
 
Doch 19,65 € ist hier der aktuelle Preis in unserer Kiesgrube (ohne Anlieferung). Reiner Beton ist günstiger und reine Ziegel nur nach Absprache.
Habe ich jetzt Luxus vor der Haustür (Fahrzeit 5 Minuten mit Traktor)?
 
Hab gestern mit einem befreundeten Landwirt gesprochen, der hat wohl im Herbst 22 auf der nächstgelegenen Deponie netto rund 7 Euro die Tonne als Selbstanlieferer (Traktor+HW80 voll) bezahlt.

Ich glaub, nächstes mal frag ich ihn, ob er das fährt, könnt ich ihm immer noch gut bezahlen und würde dennoch was sparen.
Für nicht kontaminiertes Material, recyclebar, find ichs mittlerweile mit um die 20-27 Euro die Tonne halt bisl fett.
 

Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Joachim
Antworten
1
Aufrufe
4K
Joachim
Kubota40
Antworten
7
Aufrufe
4K
Christian_
zetor67
Antworten
8
Aufrufe
3K
Dalton
Joachim
Antworten
60
Aufrufe
9K
Dieter Chr. Ochs
Zurück
Top