Hallo Ein neuer, noch ohne Zetor aber mit anderen "Exoten"

Schwaeble

Mitglied
Dabei seit
17.07.2018
Beiträge
6
Ort
Dahoim
Vorname
Josef
Traktor/en
MF135, Deutz D50.1S, Schlüter DS15H, Kramer KL11, Kramer K12TH
Hallo zusammen,

ich möchte mich kurz vorstellen, bin der Josef, komm aus bayrisch Schwaben (das Delta zwischen Ulm-Augschburg-Memmingen), bin technisch versierter Kaufmann und "Alteisen"liebhaber.

Mein Fuhrpark umfasst bisher:
- Kramer K12TH (BJ1952, Nr 21 vor Einstellung der Produktion)
- Kramer KL11 (BJ 1954, noch in erster Hand)
- Schlüter DS15H (BJ 1953, generalsaniert)
- Deutz D50.1S (BJ 1964, die gröschte Fehlinvestition die ich je gemacht habe)
- MF135 (BJ1965, ein echter Brite - man darf ihn nicht schütteln :) )

Alle Schlepper stehen gut im Futter (bis auf den MF, der liegt grad noch in der Werkstatt) und dürfen auch regelmäßig noch arbeiten.

So, der Grund weshalb ich mich hier bei euch angemeldet habe ist der das ich mich für einen Zetor interessiere und mich vorher etwas in die Thematik einlesen möchte.
Von der Baugröße her hätte es mir ein 3511 angetan, erstens auch knapp 30km/h schnell, zum anderen unter 3,5to zGm damit das auch meine Schwester fahren darf und ich denke, die 35 Pferde dürften für die Transportarbeiten die ich verrichte (vom Wald heim) bei maximal 3,5to Anhängelast vollkommen ausreichen.

Wenn Bilder auch von Fremdfabrikaten gewünscht sind kann ich gerne mal ein paar einstellen.

Grüße
Josef

p.s. es kann manchmal passieren das das Schwäbisch auch auf die Tastatur durchschlägt, man möge mir dies bitte verzeiha.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.262
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo und willkommen Josef ! :)

Bilder sind immer gern gesehen. ;)

Wenn du zum 3511 konkrete Fragen hast, dann nur zu. :like
 

Schwaeble

Mitglied
Dabei seit
17.07.2018
Beiträge
6
Ort
Dahoim
Vorname
Josef
Traktor/en
MF135, Deutz D50.1S, Schlüter DS15H, Kramer KL11, Kramer K12TH
Hallo Joachim,

ja, eine konkrete Frage hätte ich, haben die spezielle Schwach-/Problemstellen wo man beim Kauf schon vorher darauf achten muss/sollte?
Das Übliche, Anspringverhalten, Öldruck, Dichtheit ect. kenn ich, aber die Materie beim Zetor kenn ich noch nicht.
Beispiel, MF135 erste Baujahre (die mit den runden Kotflügeln) haben alle Probleme im Motor mit den Stirntriebrädern da die zu weich waren, ebenfalls brechen hier sofern noch nicht umgerüstet die Ölansaugrohre der Ölpumpe durch Vibration gerne mal ab (war bei meinem auch so) oder sehr beliebt ist Bremswirkung gleich fast gar nix da am Bremsgestänge nachgestellt wurde und dadurch der Betätigungswinkel vom Klötzchen nicht mehr stimmt.

Ach ja noch eine Frage, wie geht das mim Schalten, ich werd da aus der Anleitung nicht schlau (OK ich bin bisher nur Wixerschaltungen gewohnt und wahrscheinlich etwas zu blöd um das zu verstehen. Der Hebel aufm Getriebe ist die Gruppenschaltung für Schnell/Langsam. Der Schalthebel am Amaturenbrett ist für die eigentliche Gangschaltung. Ist das Schaltbild dann nur ein gedrehtes normales Schalten (ähnlich der Lenkradschaltung früherer Autos) oder sind da alle Gänge hintereinnander?

So, genug gefragt.

Hier noch ein paar Bilder die aufm Rechner waren:

Kramer1.jpg
Kramer2.jpg

Kramer K12TH im weitestgehenden Orginalzustand

Kramer+Dechentreiter.jpg

Mit der Dreschmaschine im Schlepptau

Schlüter4.jpg

Schlüter1.jpg

Schlüter DS15H, Technisch generalsaniert (Kolben neu, Büchse neu, Kurbelwelle neu,..., Getriebe überholt ect. ect.)

Schlüter3.jpg

Hier beim Einsatz im Wald als Zugmaschine um den Hänger bis zum Verkehrsweg zu bringen.
Das ganze bei -15°C am Mittag. Das tolle ist, der Motor springt auch bei diesen Temperaturen mit der Kurbel auf die zweite Umdrehung an.

MF.jpg

MF 135, momentan leider in vielen Einzelteilen zerlegt da Kupplung defekt und meine Werkstatt mit der Getriebeüberholung nicht nach kommt.

Ja, vom Deutz und vom KL11 muss ich Bilder noch schuldig bleiben bis ich die mal wieder ausparke.

Grüße
Josef
 
Ganz vergessen:

Mähdrescher.jpg

Gehört ja auch noch zum Fuhrpark.
Ist mir vor zwei Jahren mal zugelaufen bzw. wurde vom Schrott gerettet.
Läuft, mäht und drescht problemlos und ist jedes Jahr bei nem guten Bekannten mit im Einsatz.

Grüße
Josef
 

Andi82

Mitglied
Dabei seit
2.01.2018
Beiträge
127
Ort
Dogern, Deutschland
Vorname
Andi82
Traktor/en
3511
Hallo Josef,

einen tollen Fuhrpark hast du da.
Ich bin in einem Besitz von einem 3511 und sehr zufrieden damit. Dazu habe ich noch einen 4712 der im Prinzip (so steht es auf jeden Fall auf dem Schild) die gleiche zulässige Gesamtmasse hat.
Allerdings muss er bei mir auch fast nicht arbeiten sondern tuckert meistens auf Traktorentreffen, damit die Leute bei uns unten auch mal einen Zetor zu Gesicht bekommen.
Zur Schaltung kann ich eigentlich nur sagen, dass das sehr einfach geht.
Was genau ist dir denn da nicht klar?

Gruss Andi
 

Schwaeble

Mitglied
Dabei seit
17.07.2018
Beiträge
6
Ort
Dahoim
Vorname
Josef
Traktor/en
MF135, Deutz D50.1S, Schlüter DS15H, Kramer KL11, Kramer K12TH
Hallo Andi,

danke für das Lob.

Nach dem ich gestern einige Videos in DuRöhre (YouTube) angeschaut hab ist mir inzwischen klar wie da geschaltet wird.
Ich dachte zuerst das man den Schaltstock ähnlich wie beim Renault (oder Trabant) (Videolink 1 bzw Videolink 2 ) früher hoch-runter bzw. rein-raus drücken/ziehen muss und die Schaltebene zu wechseln. Aber dabei ist das ja ein sauberes Langloch und wird ganz klassisch geschaltet nur hald oben. (Beispiel nebenbei, beim K12 wird immer jeder kirre der sich das nicht ausmalen kann, da ist das Getriebe nämlich um 90° gedreht aufgeschraubt, ergo ist die Schaltkulisse auch um 90° gedreht das heißt das die Gänge nach links-rechts eingelegt werden und die Ebene mit hoch-runter gewechselt wird)

Was den 3511 angeht, ich will einfach noch einen schnelleren zweiten Transport-Schlepper da der MF meist mit Seilwinde zum Einsatz im Wald kommt. Auch will ich nicht noch mal so eine unhandliche Kiste wie den D50.
Und es ist mir wichtig das ich sowohl eine robuste, einfache und zuverlässige Technik habe wie auch eine ordentliche Ersatzteilversorgung (und da ist es beim MF135 wirklich sehr gut), denn was nützt es dir wenn du zwar nen tollen Schlepper hast aber nichts mehr an Teilen bekommst und alles in Einzelnachfertigung machen lassen darfst.

Grüße
Josef
 

Andi82

Mitglied
Dabei seit
2.01.2018
Beiträge
127
Ort
Dogern, Deutschland
Vorname
Andi82
Traktor/en
3511
Ja, da hast du recht. Mein Nachbar hat auch nen alten Kramer. Wegen den Ersatzteilen brauchst du beim Zetor keine Bedenken haben, da bekommst du eigentlich alles. Ob hier bei ETH-Weisse oder bei anderen.

Grüße Andi
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.262
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Man bekommt noch sehr viel, davon vieles, aber leider nicht alles, in guter Qualität. Hier ist ein Teilehändler von Vorteil, wo du ggf. ehrlich beraten wirst und selbst wählen kannst, ob Nachbau oder doch lieber, soweit vorhanden, Original.
Da wir auch immer wieder an Zetor Traktoren reparieren und überholen sowie auch sonst gut vernetzt sind, kannst du dich gern auch bei Fragen z.B. per Telefon an uns wenden: www.eth-weisse.de (weit mehr am Lager als im Shop, daher bitte einfach anrufen oder anschreiben) :like

Ich würde schon drauf achten, das er komplett, nicht verrostet (also nicht durchgerostet) und technisch i.O. ist, also alle Funktionen die er hat auch funktionieren. Da ist es gut, das du schon mal ins Handbuch geschaut hast. Schau dir ggf. auch mal die Handbücher zu den Nachfolgern an ( 4712, 4911, 5011) - das sind auch alles leichte 3-Zylinder Maschinen, aber mit bis zu 45 PS.
 

leimarlene

Mitglied
Dabei seit
15.12.2014
Beiträge
965
Ort
Leipzig
Vorname
Frank
Traktor/en
Zotor 5211.1 , Porsche 339
Hallo Josef,
auch von mir herzlich willkommen im Forum und Danke für die schönen Bilder.
Du hast da ja schon eine schönen Sammlung , " Hut ab ".
Ich freue mich das wieder die Oldtimerfraktion zu wachs bekommen hat.
Liebe Grüße nach Schwaben.
 

alpenmann10

Mitglied
Dabei seit
16.08.2012
Beiträge
388
Ort
Deutschland 78559
Vorname
Sigi
Traktor/en
6911 mit Fritzmeier Verdeck und Frontlader, Bj 1980
Fendt Dieselross F 17 L, 1957
Hallo Josef
willkommen hier bei uns.
Freut mich dass mal ein neuer Schwabe hinzu kommt.
 

alpenmann10

Mitglied
Dabei seit
16.08.2012
Beiträge
388
Ort
Deutschland 78559
Vorname
Sigi
Traktor/en
6911 mit Fritzmeier Verdeck und Frontlader, Bj 1980
Fendt Dieselross F 17 L, 1957
Bodo da teuschst du dich - Geburtsort und Wohnort - direkt unterm höchsten Berg der Schwäbischen Alp - Lemberg. Absolut eindeutiger Schwabe:like und damit auch Württemberger.
 
Top