• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Bericht Elektrolüfter für den Kühler am Zetor 2011

Christian

Mitglied
Dabei seit
23.10.2013
Beiträge
22
Traktor/en
2011
Bei meinem 2011 hat sich der Lüfter zerlegt. Das war ziemlich spektakulär, der Kühler hat aber nicht abbekommen.



Das habe ich zum anlass genommen, ein wenig zu experimentieren.

Ich habe einen Elektrolüfter eingebaut. Vorteil: dieser läuft nur, wenn ich das gerne möchte.
Der dauerhaft durch den Riemen angetriebenen Ventilator bleibt demontiert.

Das ziel ist, das Problem mit der dauerhaft zu geringen Temperatur des Kühlwassers in den Griff zu bekommen.



Das Thermostat ist neu und eingekklebt.

Kurz nach dem Start sicht das Ganze dann so aus:



Der Anlasser ist noch warm, Auspuff, Lichtmaschine und der Riemen werden gerade warm.




langsam erwärmt sich der Motor....



Das Thermostat ist bei etwa 30°C ist noch zu.




bei etwa 60°C scheint erstes Kühlwasser in den Kühler zu laufen



Hier ist der ganze Kühler dann erwärmt. In der Kühlbrücke mit Digitalthermometer gemessene Temperatur: 70°C. Der Traktor lief etwa 30 min bei 1500U/min, ohne Last.






Hier sieht man, wie der erwärmte Diesel aus dem Rücklauf den Tank erwärmt und wie das Getriebe (ZW ist eingeschaltet) warm wird.

Next Steps:

Die Steuerung des Lüfters wird gebaut:
  • Stufenlose Drehzahlregelung mit PID Regler
  • Umkehrschaltung zum freipusten des Lüfters
Informationsdisplay:
  • Wassertemperatur
  • Warnung bei Übertemperatur
  • Motoröltemperatur
  • Getriebeöltemperatur

Falls jemand eine Idee hat, wo man die Öltemperatur leist messen kann, ich bin für jede Idee dankbar :)
 

Ruebe

Mitglied
Dabei seit
5.01.2021
Beiträge
86
Ort
Wolgast OT Pritzier
Vorname
Stefan
Traktor/en
Zetor 5211
Ich weiß, dass es fürs Motorrad Ölablassschrauben mit integriertem sensor gibt. Da kann man dann eine dig. Anzeige anklemmen oder in eine vorhandene einspeisen.
Ich denke mal, die wirds auch in diversen Größen geben.

Ansonsten könnte man sich noch einen hohlen Ölpeilstab bauen(lassen) und dann an der Spitze den Temp.fühler anbringen.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.606
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ganz ehrlich, der alte Lüfter (Nachbau, aktuelle Produktion) ist auf nem 2011 auch Grund falsch.
Da gehört nur ein 2 (!!) flügeliger drauf, und kein 6er.
 

Zetorschrauber

Mitglied
Dabei seit
10.04.2014
Beiträge
94
Vorname
Heiner
Traktor/en
Zetor 3011
...das würde ich auch sagen. Mir ist noch etwas auf dem Bild von deinem Motorraum deines 2011er aufgefallen. Auf dem Kompressor fehlt der Schlauch, der mit der Saugleitung zum Luftfilter verbunden ist. Wenn auf der Saugleitung kein Schlauch drauf ist oder die Öffnung nicht verschlossen ist, saugt der Motor durch die Öffnung verschmutzte Falschluft an, was für deinen Motor höchst ungesund ist.
Hier ein Foto. Habe meine Saugleitung zufällig gerade ausgebaut.
IMG_20210208_152624.jpg
So sieht die Öffnung aus, wo der Schlauch draufkommt. Schlauch müsste bei Joachim zu bekommen sein. Frag mal nach.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.606
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo,
ja - den hätte ich im original am Lager. :)
 

Christian

Mitglied
Dabei seit
23.10.2013
Beiträge
22
Traktor/en
2011
Ich weiß, dass es fürs Motorrad Ölablassschrauben mit integriertem sensor gibt. Da kann man dann eine dig. Anzeige anklemmen oder in eine vorhandene einspeisen.
Ich denke mal, die wirds auch in diversen Größen geben.

Ansonsten könnte man sich noch einen hohlen Ölpeilstab bauen(lassen) und dann an der Spitze den Temp.fühler anbringen.
Peilstab ist super! An der Ölablassschraube reiße ich mir wahscheinlich nur die Sensorleitungen ab.


Ganz ehrlich, der alte Lüfter (Nachbau, aktuelle Produktion) ist auf nem 2011 auch Grund falsch.
Da gehört nur ein 2 (!!) flügeliger drauf, und kein 6er.

Den Lüfter habe ich damals wahrschinlich aus Unwissenheit verbaut. Vorher war aber einer mit 4 Flügeln drauf. Dieser war gebrochen.

Jetzt ist einer mit 10 Flügeln drauf :)


...das würde ich auch sagen. Mir ist noch etwas auf dem Bild von deinem Motorraum deines 2011er aufgefallen. Auf dem Kompressor fehlt der Schlauch, der mit der Saugleitung zum Luftfilter verbunden ist. Wenn auf der Saugleitung kein Schlauch drauf ist oder die Öffnung nicht verschlossen ist, saugt der Motor durch die Öffnung verschmutzte Falschluft an, was für deinen Motor höchst ungesund ist.
Hier ein Foto. Habe meine Saugleitung zufällig gerade ausgebaut.


So sieht die Öffnung aus, wo der Schlauch draufkommt. Schlauch müsste bei Joachim zu bekommen sein. Frag mal nach.

Ich habe die Öffnungen mit Stopfen verschlossen, der Kompressor ist nicht mehr in Betrieb.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.606
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Den Lüfter habe ich damals wahrschinlich aus Unwissenheit verbaut. Vorher war aber einer mit 4 Flügeln drauf. Dieser war gebrochen.
Ja, schon der 4er war falsch. Das war sich der 2-teilige, das untere Teil, also 2 Flügel wären passend gewesen. :) Siehe auch ETK.
Das Problem beim 2011 ist der Kühler, speziell wenn der gewechselt wurde gegen einen aktueller Produktion, denn die haben für den Zwerg schlicht eine viel zu gute Kühlleistung. Hinzu kommt eine Wasserpumpe, die sicher schon mal ersetzt wurde und das dann sicher gegen eine zwar passende, aber eben aktuelle - die haben aber eine zu hohe Umwälzleistung und verschärfen das Problem noch.
Und last but not least, scheint es immer mal wieder Probleme beim Thermostat zu geben, ich bin da nicht mal außen vor auch wenn ich Teilehändler bin und eigentlich denke zu wissen wie man es einbaut und worauf man zu achten hat.
Daher: Beim 2011 kommt oft alles zusammen: zu leistungsfähiger Kühler, zu viel Lüfterleistung, zu hohe Pumpenleistung und dann noch mysteriöse zickige Thermostate selbst vom namhaften Hersteller (Erstausrüster Wahler).
 
Top