ganz was Anderes: Zündung einstellen Bootsmotor

Hagen_p

Mitglied
Dabei seit
6.10.2012
Beiträge
268
Ort
Deutschland, Schkopau
Vorname
Karsten
Traktor/en
Zetor 5011
Eigenbau-Traktor mit Deutz-Motor
Hallo an alle,

jetzt mal eine komplett Zetor-fremde Frage hier aber hier sind glaube ich auch Zweitakt-Experten vertreten.
Ich wollte gestern bei unserem Neptun-Bootsmotor die Zündung einstellen bzw. kontrollieren. Er ist bei einem kurzen Probelauf angesprungen, hat ordentlich gequalmt aber er hatte auch ein paar Fehlzündungen. Deswegen Zündung kontrollieren.
Da gingen die Probleme los. Im Polrad sind zwei Löcher. Die stehen aber bei 4,5mm v.OT nicht so, dass man an die Unterbrecher kommt. Das ist das Erste.
Dann Polrad abgezogen und einfach mal so mit der Prüflampe gemessen. Es war immer Durchgang bei beiden Unterbrechern. Egal ob offen oder zu. Zündspulen hatte ich auch abgeklemmt. Irgendwo scheint er Masse zu bekommen. Das ist das Zweite Problem.
Ohne Polrad kann ich aber die Zündung nicht einstellen da der Schaltnocken auf dem Polrad ist. Das ist das dritte Thema.

Wie war denn dass bei den Zweirädern damals? Sollte ja das gleiche Prinzip sein. Erregerspulen und Ladespulen auf der Unterbrecherplatte oder? Also Starten auch ohne Batterie möglich da die 12V selbst erzeugt werden.

Stehe gerade etwas auf dem Schlauch...

Anbei mal das Schaltbild.

Karsten

Neptun.jpg
 

oldtimerfreund

Admin
Mitarbeiter
Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
574
Ort
04435 Schkeuditz, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor Pate von Joachim
Hallo,
das hier wird dir sicherlich weiter helfen:
http://www.oldieboote.de/fr/navigation/technik/motoren/aussenborder/neptun.html
unten findest du eine deutsche Reparaturanleitung des Neptun.
Wie ich das auf die schnelle überflogen habe gehen die nur von einer Korrektur der Unterbrecherabstände aus.
Aber lies das alles noch mal in Ruhe durch.

Um einen Mopedunterbrecher einzustellen mußt du die Kabel am Unterbrecher abklemmen.
Dann ein Ende eines Batteriebetriebenen Durchgangsprüfers an Motormasse und eines an den (jetzt freien) Kabelanschluss des Unterbrechers.
 

Hagen_p

Mitglied
Dabei seit
6.10.2012
Beiträge
268
Ort
Deutschland, Schkopau
Vorname
Karsten
Traktor/en
Zetor 5011
Eigenbau-Traktor mit Deutz-Motor
Hallo,

die Anleitung habe ich mir schon ausgedruckt.
Am WE habebn wir nochmnal unser Glück versucht und diesmal (warum auch immer) hat es funktioniert wenn ich die Zünspulen abgeklemmt habe. Über sie Spulen gab es immer eine Masse und dadurch war immer Durchgang auf dem Unterbrecher - auch wenn wann man beide geöffnet hat.
Nach ein paar Korrekturen lief er dann auch der alte Russe. Er ist nicht gerade leise und Qualm war auch ausreichend da klingt aber kraftvoll und der Kühlwasserstrahl war perfekt.
Jetzt noch kleine Schönheitssachen und dann auf die Saale.

Karsten
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
... und dann ist endlich wieder Zeit für den Zetor. ;)
 

Hagen_p

Mitglied
Dabei seit
6.10.2012
Beiträge
268
Ort
Deutschland, Schkopau
Vorname
Karsten
Traktor/en
Zetor 5011
Eigenbau-Traktor mit Deutz-Motor
Mal wieder was Neues von unserem anderen Projekt.
Hat indirekt mit Zetor zu tun. Seht ihr ja auf den Bildern.
Am Sonntag der 1. Test auf der Saale. Kurz den Anlasser drehen lassen und schon lief der Russe. Ist zwar etwas laut bei Vollgas (ca, 35 km/h) aber ansonsten ein riesen Spass.

Plaue4.jpg Plaue1.jpg Plaue3.jpg Plaue2.jpg
 
Top