Hallo Hallo von Christian und Traktoren: Zetor 5211, Deutz F2L612, GT124

  • Ersteller des Themas Muli112
  • Beginn
M

Muli112

Mitglied +
Dabei seit
2.05.2023
Beiträge
6
Ort
Pömmelte
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 5211
Deutz F2L612
GT 124
Meine Traktoren
Zetor 5211, Deutz F2L612, GT124
Hallo ich habe durch die Suche nach Ersatzteilen zu diesem Forum gefunden und möchte diesem gerne beitreten.
Der nette und kompetente Kontakt mit Herrn Weisse hat mich sehr beeindruckt.
Vielleicht kann ich ja auch zum Gelingen in diesem Forum beitragen.
Mit freundlichen Grüßen Christian
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Servus und Willkommen,
Erzähl und doch noch etwas über dich und deinen Fuhrpark. Gerne mit noch ein paar Bildern ;)
 
Ja hallo hier noch meine Traktorvorstellung im Bildformat.
Ich denke die Traktoren kennt jeder von euch. Der Mähdrescher ist ein Fahr m600 und der Miststreuer am Yanmar ist ein Eigenbau. Der Bagger ist ein Hanix mit umgebautem Fahrgestell weil die Gummiketten und Fahrmotoren leider Schrott waren.
Gruß Muli112
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Sehr schön.
Darf man fragen was bis jetzt schon alles am Zetor defekt war?
 
Na denn mal auch hier willkommen im Forum! :)
 
Hallo
Bis jetzt waren defekt Zapfwellenstummel abgebrochen, momentan ist das Steigrohr von der Hydropumpe gerissen, das Thermostatgehäuse war durchgefressen, die Hydraulikzylinder vom Hublader sind neu abgedichtet, die Abdichtungen von den Endvorgelegen und die Bremszylinder sowie die Kupplungszylinder waren defekt. Na und bestimmt noch ein paar Kleinigkeiten.
Gruß Christian
 
Klassischer Wartungsfehler (Vorbesitzer) - entweder falsches Kühlmittel oder gar nur blankes Wasser gefahren. Ich hab so ein Exemplar letztes Jahr auch bei ner Kundenmaschine ausgebaut. Katastrophe. Das doofe, es ist nur das erste was aufgibt, der Rest vom Motor schaut innen ähnlich aus. Daher: immer alle 2-3 Jahr das Kühlmittel ersetzen oder per Zusatz auffrischen damit der Rostschutz gewährleistet ist.
 
Aha okay.
Das stimmt es war gleich zu Anfang als ich ihn gekauft habe. Das ist aber schon wieder 25 Jahre her. Seitdem ist 2K Kleber drauf und hält Gott sei dank. Hoffentlich hat der Motor nix abbekommen.
Gruß Christian
 
Könnte man Mal spülen und das Gehäuse neu machen.
 
Gibts original Zetor in thermisch stabilem Plastik statt Alu - aber auch noch als Alu-Gehäuse.
 
Alles gut. Jetzt muß erst einmal das Steigrohr neu werden und alles wieder zusammen bauen.
Dann kommen die anderen Problechen dran.

Bis jetzt hält ja der Kleber sehr gut.
Gruß Christian
 
Ja, das ist auch sein Mist....
Ist es den Sicher das Steigrohr?
Wie habt ihr das festgestellt ?
 
Moin ja ganz sicher das Steigrohr. Hab nur dieses mit Luft abgedrückt nachdem ich in 2 Hydraulikpumpen investiert hatte, und da hört man die Luft im unteren Bogen entweichen. Hast du es schon mal gewechselt?
Gruß Christian
 
Zum Glück noch nicht
 
:servus und viel Spaß hier im Forum und vor allem gleich mal etliche Bilder :like
 

Ähnliche Themen

Z
Antworten
20
Aufrufe
6K
Hägar181
S
Antworten
11
Aufrufe
5K
seifi95

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
624
Bodo
Antworten
2
Aufrufe
161
Uddl1
Antworten
10
Aufrufe
504
Sandro
Antworten
6
Aufrufe
498
Joachim
Zurück
Top