• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Hydraulik 5245

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo an Alle,

melde mich wiedermal mit einer Frage. Wenn ich die Unterlenker bei meinem 5245 in oberster Stellung habe und den Motor ausschalte, sinkt mit der Zeit die Hydraulik ab. Ist sie von haus aus undicht oder passt das nicht.
 

zetorhelmut

Mitglied
Dabei seit
18.06.2013
Beiträge
64
Traktor/en
6711 Bauj 1977
Hallo .
Wie schnell sinkt denn die Hydraulik ab . ich vermute das die Manschetten am kolben leicht lediert sind und evtl erneuert werden müssen . in diesem arbeitsgang empfehle ich dir das Steuergerät mit neu abzudichten . ( wird in ET - bzw Handbuch als Verteiler benannt .)
Nachher hält die Hydraulik wieder oben .


Gruß Helmut
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.751
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Also von Haus aus ist die nicht undicht ;) Da wirst du wohl mal ran müssen, wie fast jeder hier schon mal... :)
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Von oberster Stellung mit Kipptransporter sinkten die Unterlenker in ca. 6 Stunden in die unterste Stellung. Ist die Undichtheit ein großes Problem oder hat sie bei laufendem Betrieb keine Auswirkungen ? Ich habe in letzter Zeit einiges erneuert, möchte nicht schon wieder ran.

LG
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.751
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin...

Also wenn das so lang dauert würde ich da noch nicht wieder ran gehen wollen. Und im laufendem Betrieb dürfte sich das praktisch gar nicht auswirken. Wenn die Heckhydraulik jedoch sichtbar absinkt, wärend man daneben steht - dann wäre das was anderes. :)

Ich habe in letzter Zeit einiges erneuert, möchte nicht schon wieder ran.
Genau deshalb hab ich meinen praktisch komplett zerlegt, damit ich da ne ganze Weile Ruhe habe. ;) Aber deiner stand doch prinzipiell noch richtig gut da, so das du dir da eher keine Sorgen machen müsstest. :like
 

zetorhelmut

Mitglied
Dabei seit
18.06.2013
Beiträge
64
Traktor/en
6711 Bauj 1977
Hallo Vaterzeus !
Solange deine Hydraulik nicht schneller sinkt ,ist das noch OK. also nichts dran machen .

Fruß Helmut
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Wenn ich die Unterlenker ohne Belastung in der obersten Stellung lasse, sinkten sie kaum ab. Wenn die Hydraulik innen undicht ist, hat das Auswirkungen auf die Kraft die gehoben weden kann ?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.751
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo,

ja, aber in Grenzen, solang es nicht zu schlimm undicht ist. Zu sehen ist es recht gut, wenn du das Hubwerk auf Lageregelung stellst, mit etwas Last und anhebst - wenn er dann zu "sägen" beginnt, also hebt, abfällt, hebt, abfällt, hebt, ... dann sollte man was machen. ;)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.751
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin,

also das steht bereits mehrfach im Forum und natürlich im Rep.- Handbuch. Aber wofür? :denk3 Du sagst, das er 6 Stunden brauch um abzusinken - da kannst du getrost noch eine ganze Zeit abwarten. Zumal bei so langsamen absinken nicht zwingend der Zylinder des Heckkrafthebers undicht sein muss, das kann auch am Steuerblock liegen. Kann - muss aber nicht. Daher ... warte noch ab mit dieser Reparatur.

Und bis dahin hab ich mich mal aufgerafft und eine Anleitung in das Lexikon gestellt. Oder aber du schreibst mal per Email eine Anfrage zu einem Rep.- Handbuch zum 5211-7245 bei www.trakula.de - die können dir diese als sehr gute Kopie, geheftet für kleines Geld zusenden. Dann hast du auch was in Händen zum nach lesen in der Werkstatt und bei Detailfragen können wir dir gern weiter helfen. :)
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo an Alle,
ich habe nach der Diskussion wegen dem richtigen Getriebe/Hydrauliköl. EinecFirma hat mir folgendes Öl eingefüllt :

Getriebe-Öle
Austroil
FLUID HFS
Freigaben
Getriebe: API: GL4/CRC L20
ZF TE ML 05, ML 06
Hydraulik: Denison HF-0, HF-1, HF-2, Sauer
Sundstrand,
Sperry Vikers 1-280-S
M 2950S
Gebinde
210l
60l
25l
4 x 5l
"TOU-Multifunktionsöl der neuesten Generation,
zur Versorgung von Getriebe, Hydraulik und im
Ölbad laufenden Bremsen bei Baumaschinen und
Geräteträgern. Erfüllt Anforderungen von Case
International, Ford, New Holland, John Deere,
Massey Ferguson, Steyr,"

es soll ein Hitecöl sein. Ich hoffe das richtige für meinen 5245.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.751
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo,

also ein HLP 68 - das wird u.a. im synchronisierten Schaltgetriebe beim Trabant verwendet ;) und auch laut Bedienungsanleitungen beim Zetor. Da aber zumindest laut Zetor nur bei der Lenkhydraulik.
Es scheint nach den Erfahrungen, die man im Forum lesen kann, zumindest in der Lenkhydraulik nicht so schnell aufzuschäumen wie das fürs Getriebe Zetor empfohlene SAE 80 W90 API GL4, welches u.a. auch im englisch sprachigem http://www.zetorworld.com Forum zumeist empfohlen wurde/wird.

Ohne angenagelt zu werden wollen, würde ich sagen das es zumindest keinen Schaden anrichten wird und mach dir nicht so viele Sorgen um den Zetor. :)
Da du aber noch Garantie drauf hast, würde ich das Öl wenn möglich da kaufen wo du den Schlepper gekauft hast oder das von denen "absegnen" lassen um allen Eventualitäten im Fall eines Falles aus dem Weg zu gehen, eben wegen der Garantie.

Was soll der Liter eigentlich kosten wenn ich fragen darf?
 

zetorhelmut

Mitglied
Dabei seit
18.06.2013
Beiträge
64
Traktor/en
6711 Bauj 1977
Hallo Vaterzeus
Wenn die Bezeichnung TOU stimmt und es hat ja die GL 4 Freigabe also mit Hypoid kannst das Problemlos verwenden . Schau mal in der Betriebsanleitung nach meinem Wissen ist es für Zetor Feigegeben . Das mit Garantie , da kannst drauf Verweisen das es für Zetor Freigegeben ist .Dein Händler soll sich dann mit dem Oellieferanten auseinandersetzen . Freigabe ist Freigabe - welches ist es 10w40 oder 10W30 oder 15W30 oder 15w40 als Tou oder Stou .
Helmut
 

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Es gibt keine genaue Bezeichnung (zb.: 85W/90) für das Öl. 20 Liter haben 100 Euro gekostet. Ich habe beim Betrieb auch kein Problem, nur bei abgeschaltetem Motor sinkt die Heckhydraulik ab. Vieleicht weil das Öl zu dünn ist ?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.751
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Guten Morgen,

Das Handbuch sagt dazu: Getriebeöl Paramo PP 80


Diese Liste direkt von Zetor zeigt Alternativen:


Und im Grunde stand/steht das ja auch so hier im Lexikon unter F wie Flüssigkeiten: Flüssigkeiten

100 Euro für 20 Liter ist dann wohl incl. Wechsel und Mechaniker? ;) Denn anderen Falls sind 100 Euro für 20 Liter schon überzogen mMn..
Ich habs für meinen 5011er übrigens hier gekauft: http://www.oel-guenstig.de/Schaltgetriebeoel:::5.html und zwar das: http://www.oel-guenstig.de/Schaltgetrie ... 4::27.html
 

Anhänge

  • öle_serie2_zetor-forum-de.png
    242,6 KB · Aufrufe: 59
  • öle_ur1_getriebe_ersatz_zetor-forum-de.png
    177,8 KB · Aufrufe: 69

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Also denkst du das Öl passt für das Getriebe bzw. die Hydraulik, oder soll ich ein anderes einfüllen ?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.751
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wie gesagt - es würde gehen, aber es ist halt schon ein wenig teuer. Ein normales SAE 80 W90 API GL4 zu um die 4 Euro / Liter reicht völlig meiner Meinung nach.
 
Top