Frage Klackern Motor Zetor 4712 - Massenausgleichgewichte locker?

Aaron

Aaron

Mitglied +
Dabei seit
30.04.2018
Beiträge
105
Ort
Buggingen, Deutschland
Vorname
Aaron
Traktor/en
Major 80, Zetor 4712, Mc Cormick D214
Guten Morgen zusammen,

ich hatte zu einem anderen Thema schon einmal das Problem geschildert, dass der Motor unseres 4712, nur beim starten, so seltsam klackert.
Joachim hatte mir dann tipps gegeben, woran es denn liegen könnte. Stefan und Christian hatten mir sodann Mut gemacht.

Kurzer Hand haben wir den Traktor dann mit dem Major 80, mittels Abschleppstange, aus dem Rebberg abgeschleppt und in der Scheune deponiert.

Ich war irgend wie der Meinung, dass die Ölwanne schwer wie eine Sau sein muss, so wie die aussieht. Dem war aber nicht so.
Und tatsächlich, wie Joachim geschrieben hat, ein Massenausgleichsgewicht ist locker! Die Welle hat kein Spiel, nur die Pleuelstangen haben etwas Spiel, ich nehme an, das ist normal? Anbei Videos. (Video von Pleuelstange leider zu groß)
Ich habe mir jetzt erst einmal ein Drehmomentschlüssel 10-60 Nm bestellt, und muss wie in der Anleitung einen 14 Maulschlüssel auf 80mm kürzen und zwei Muttern anschweißen.

Meine Frage nun: Muss ich dieses Teil mit dem Rohr (Ölpumpe?) vorher ausbauen, oder werde ich an diesem Ding dran vorbei kommen?
Bekommt man die Plattensicherung mit einem Schraubenzieher auf?

Gruß Aaron

Das zweite Video ist auch zu groß, muss ich später nocheinmal nachreichen
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Vorzugsweise baust du die Ölpumpe und das Rohr vorher aus. Dann hast du mehr platz. Und am Übergang von dem Rohr in den Motorblock sitzt besagte Dichtung, die du gleich mitwechseln solltest
 
Die Welle hat kein Spiel, nur die Pleuelstangen haben etwas Spiel, ich nehme an, das ist normal? Anbei Videos. (Video von Pleuelstange leider zu groß)
Denke ja, im Rahme ist es normal. Video bitte bei Youtube hochladen und dann hier einfach den Link zum Video einfügen, dann wird das Video automatisch eingebunden mit Vorschau.

Bekommt man die Plattensicherung mit einem Schraubenzieher auf?
kaum, ich hab die immer einfach aufgedreht - Gewalt ist eine Lösung. ;)

Ich hab um besser bei zu kommen auch das dannstörende Kurbelwellenlager ausgebaut (markieren wie es drin war !!!) und dann das gewicht raus, Gewichtsitze prüfen (Fotos) und dann sauber machen und ggf. wieder rein und diesesmal mit Blech UND Schraubensicherung sichern.
Zum Anziehen gibts hier alle Infos und auch wie der "Spezialschlüssel" ausschaut:

Gleichzeitig bist du ein Kandidat wo es mal interessant wäre ob die Riemenscheibe derbe unwuchtig ist (ich tendiere zu der These).
 
Das Pleuel ist normal, das Gewicht ist schon gut locker. Da hast du großes Glück gehabt
 
Ja, seh ich genau so - das Massenausgleichgewicht muss einmal raus und dann neu rein. Das zweite ist fest? Sind ja 2 drin.
 
Also das Pleuellager musste ich raus nehmen, das wäre nicht gegangen mit eingebautem Pleuellager.

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.



Dann konnte ich mit dem Schraubendreher die Plattensicherung aufbiegen.

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Kann man das Massenausgleichsgewicht so belassen? Oder muss ich das abfeilen?
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.



@Stefan: Meinst du die Dichtung an der Verschraubung, welche man wechseln sollte?
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Werkzeuge:
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Ja halt die Dichtung an der Druckseite der Ölpumpe.
@Joachim hilf mal kurz :boah , war da ein O-Ring drin?!
 
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

Tolerabel, würde ich dennoch begradigen (so wenig wie möglich Material weg nehmen dafür!)

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

Nicht tolerabel - das sollte begradigt werden. Aber auch hier, nur soviel wie unbedingt nötig!

Siehe auch da:
und dort auch den Link im unteren Teil des beitrages beachten.

Gemeint ist der O-Ring der hier drin sitzt, der auf dem Druckrohr in einer Nut sitzt...
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

... allerdings noch nicht beim 4712- denn bei dem ist das Druckrohr noch gescheit beidseits verschraubt gewesen:
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

Mit dem O-Ring, das kam bei Zetor erst ab Zetor 5011 und neueren Modellen bis mindestens einschließlich Zetor 3321 Super bis 7341 Super Turbo . ;)
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
O.k. danke. Wobei die Verschraubung locker war und mir es vereinfacht hat, das Rohr abzuschrauben. Wie ich die wieder angezogen bekomme weis ich noch nicht, ist ziemlich eng da drinnen.

Dann schau ich mal, dass ich das hingefeilt bekomme.
 
Das Material der Gewichte ist sehr weich, geht sehr einfach.

Mach die Verschraubung Fettfrei und montier die dann mit Schraubensicherung "Mittelfest".
 
Ich auch, mit der Schraubensicherung als zusätzliche Sicherung gegen losdrehen.
 
Oh man.

Massenausgleich abgeschliffen und eingebaut. Jetzt ist alles noch schlimmer.

Hört selber:

Gehe zu: https://youtube.com/shorts/b0-n2Zc9hrs


Zum dritten mal hab ich jetzt unten aufgemacht. Alles fest wie es sein sollte. Die Welle lässt sich mit viel Kraft im Kreis drehen. Unten stößt nichts an, oben komme nicht dran.
Das hört sich doch so an, als ob das irgend wo dran schlägt. Hat von euch einer eine Idee was ich jetzt machen soll?

Gruß Aaron
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Hört sich so an als würde er in den Ansaug zünden.
Mach mal die Ventildeckel ab und schau ob da alles in Ordnung ist
 

Ähnliche Themen

Andre Vetter
Antworten
2
Aufrufe
239
Joachim
J
Antworten
1
Aufrufe
189
Joachim
M
Antworten
1
Aufrufe
67
Wolfgang83
Antworten
17
Aufrufe
789
Joachim
Zurück
Top