Frage Kühlwasserverlust 4712

  • Ersteller des Themas Wolfgang83
  • Beginn
Wolfgang83

Wolfgang83

Mitglied
Dabei seit
1.12.2017
Beiträge
57
Ort
Langenthal 55569
Vorname
Wolfgang
Traktor/en
Zetor 7341
Zetor 4712
Hallo,
heute mal den Kleinen etwas ran genommen. Auf dem Rückweg sehe ich das das Wasser aus dem Kühlerüberlauf läuft. Kühler ist neu, Deckel auch . Kopfdichtung wurde vor ca. 3 Jahren gemacht. Zu Hause habe ich den Kühler wieder aufgefüllt ca. 4 Liter und wieder warmlaufen gelassen. Alles soweit gut. Die Temperatur geht auf 80 Grad hoch und bleibt da. Kann es sein, dass das Thermostat hing?
Danke schonmal für eure Tipps.
 
Das ist nach dem kompletten neubefüllen normal wenn er das erste mal richtig Temperatur bekommt.
Da sich doch in einigen Ecken noch luft versteckt. War bei mir auch so
 
Wenn es das Thermostat ist bleibt der Kühler kalt und die Temperatur steigt über normal. Gibt für kleines Geld Tester mit ner TestFlüssigkeit für defekte Zylinderkopfdichtungen. Ansonsten bei Betriebstemperatur und etwas darüber dürfen die Kühlerschläuche nicht zu prall und hart werden. Leichter Druck ist Okay. Noch ne Variante ist ein defekter neuer Kühlerdeckel. Hatte selbst schon genug neues defekte Ersatzteile.
Kühlerdruck und Kühlerdeckelöffnungsdruck kann man mit entsprechendenMitteln auch messen.
 
Wäre die Kopfdichtung zum Kühlkreislauf undicht, könnte man auch Blasenbildung im Kühler beobachten.
Da der Kühlerdecke glaub schon bei 0,26 bar öffnet ... solle auf dem Kühlkreis auch nicht gar so viel Druck drauf sein können wenn der Deckel i.O. ist.
Variante ist ein defekter neuer Kühlerdeckel. Hatte selbst schon genug neues defekte Ersatzteile.
Bei den original CZ-Deckeln noch nie gehabt, bei Polnischen mit "Uwaga!" daruf aber schon ab und an... darf halt auch alles nie was kosten und dann kommt genau das bei raus. :ka:

Wenn aus dem Überlauf Wasser kam, ist der Kühlerdeckel wohl i.O. also öffnet zumindest schon mal. Wenn er dann beim aufsetzen merklich Federdruck hat, sollte der auch noch OK sein.
 
@Joachim ich habe tatsächlich so einen polnischen erwischt. Kann man den gegen einen guten tauschen?
Eine Blase habe ich gesehen nach der Neubefüllung.
 
Wenns aus dem Überlauf kam, dann funktioniert er ja.
Jetzt wo er einmal ordendlich übergeblubbt ist, ist es eigendlich in ordnung nach dem auffüllen (eigene erfahrung, war bei mir auch so)
 
Servus Leute, am Wochenende nochmal was gemacht mit dem kleinen. erst Zeigt die Temperaturanzeige nichts an, dann schlagartig an und dann saut er wieder aus dem Überlauf. Dansch ersreicht er dann seine 80 Grad, hällt sie auch ein paar Minuten und dann fällt die Temperatur wie unnatürlich auf 60 ° herab. Ich habe immer noch das scheiß Thermostat in Verdacht.
Was denkt ihr.
Sorry das ich wieder nerve :(
 
Hallo Wolfgang!

Ich denke Zylinderkopfdichtung. :heul
Verbrennungsgase dringen in den Wasserkreislauf ein, drücken das heiße Wasser an den Temperaturgeber, bis soviel Gase im Kühlkreislauf sind, das nichts Sinnvolles mehr angezeigt werden kann. Der Geber kann eben nur Wasser.
Gleiche Symptome, wie am MTS 80 vor Jaaahren. :eek:
 
@Dettl danke für die Antwort. Leider nicht das was ich hören wollte. Ich hätte vermutet das sich das auch zeigen würde im Sinne von blubbern etc. wie es Joachim beschrieben hatte.
Naja muss ich wohl nochmal ran...
 
Ja, das Blubbern im Kühler. :denk
Wenn denn der Motor so heiß laufen könnte, daß der große Kühlkreislauf im Umlauf käme, würde es auch im Kühler blubbern.
Findige Schlosser bohrten seinerzeit ein kleines Löchlein in die Ventilplatte eines Thermostaten, schafften somit einen kleinen Wasserumlauf, druckreduziert bei Erhitzung im Umlauf, der Kühler dazu ein wenig warm. Schön... ;)
 
Kühlwasserauffüllungen mag unser 4712 gar nicht. Als wir den Schlepper vor einigen Jahren zum Tüv - Termin zum Landmaschinenhändler gebracht hatten, haben die Mechaniker gemeint, sie müssten Kühlwasser auffüllen, das hats dann die nächsten 14 Tage wieder rausgedrückt, bis der vorherige Stand wieder erreicht war, da ist unserer halt ein bisschen Eitel. Leider hatte ich die Temperatur so nicht beobachtet.
 
???
Der Normalstand bei kalter Maschine sollte ca. ein Daumen breit über dem Kühlernetz sein. Egal wie eitel der Traktor auch sein mag. ;) Alles andere hat weniger emotionale, als viel mehr technische Probleme zum Grund. :lala
 
:(Naja, nach dem Wechsel der Kopfdichtung vor ca 2 Jahren war halt Ruhe. Jetzt fängt er halt an. Muss die nächste Woche säen. Dann fliegt wohl das Thermostat erst mal raus
 
Hallo, kann mir jemand verraten ob es für den 4712 auch eine 1,5 mm Kopfdichtung gibt?
Grüße Wolfgang
 
Ja, natürlich, warum denn nicht? Gibts für fast alle (außer Turbos). Mann kann auch Mischbestücken, wenns nötig wäre.
Hast du denn schon den Kolbenüberstand im OT gemessen?

1,5er könntest zB. auch bei mir bekommen.
Grüße
 
PN, Anruf, WhatsApp, hier, ... ;)
0174 24888 42
 

Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Zurück
Top