Frage Kühlflüssigkeitsverlust am Zetor 3340

Ehorse

Ehorse

Mitglied +
Dabei seit
9.04.2015
Beiträge
15
Ort
Deggendorf
Vorname
Daniel
Traktor/en
Zetor 3340
Hallo ich bräuchte Hilfe bei meinem 3340er.
Während der Fahrt haut es Kühlmittel aus dem Überdruckschlauch (der wo am Deckel des Kühlers dran ist).
Mein Kühler wird somit leer, zumindest seh ich kein Wasser wenn ich den Deckel aufmache. Bis jetzt wird er nicht heiß der Motor. Aber woher könnte das kommen?
Mein Dad hat im Winter einfach mal Kühlflüssigkeit aufgegossen daran kanns ja nicht liegen bzw. zu tun haben?
 
Hallo Daniel,
wenn Überdruck im System ist, dann weist es meist auf eine defekte Zylinderkopfdichtung hin, hast Du mal geschaut ob Oelschleier im der vorhandenen Kühlflüssigkeit ist? Oel hast Du kontroliert, und ist das reines Oel und im selben Oelstand oder wird das mehr? Befindet sich Wasser im Oel? Wasser und Oel ergibt eine Gelbliche Flüssigkeit.
Ich gehe mal davon aus, die Wasserpumpe ist in Ordnung und arbeitet? Keilriemenantrieb der Wasserpumpe funktioniert?
Kopfdichtungen sind kein all zu großer Aufwand, die Dichtungen findest Du bei Joachim im Shop, genaue Anzugsmomente der ZK Schrauben wird er Dir auch geben.
Bitte berichten was geworden ist und Deine Reperaturarbeite gerne gesehen im Bilder.

Grüße aus Schweden
Dieter
 
Mein Dad hat im Winter einfach mal Kühlflüssigkeit aufgegossen daran kanns ja nicht liegen bzw. zu tun haben?
Wie voll hat er ihn denn gemacht? Wenn Rand voll, dann ist klar das er was raus drückt. Normal ist der Kühler bis ca, 2-3cm über die Kühlnetze voll, aber nicht bis oben hin.

Füll mal Kühlwasser (NICHT nur Wasser!) bis ca. 3 cm über das Kühlernetz, und lass ihn mal mit offenem Kühlerdeckel im Stand laufen. Es sollten keine Blasen im Kühlwasser zu sehen sein, wenn doch, dann wäre tatsächlich die Kopfdichtung in Verdacht, wie Dieter schon schrieb. :)
 
Ich kont. morgen mal Öl und fülle im Kühler nach. Wenn es so wäre gibt es ne Anleitung zum Dichtungwechseln? Trau mich da nich immer so ran
 
Lass uns erstmal schauen was es ist.

Wie du es beheben kannst, klären wir dann auch noch. :)
 
So hab jetz ca 500ml nachfüllen müssen damit i ca 2 cm über den Rippen bin. Hab ihn dann kurz laufen lassen, aber nichts blubbern gesehen. muß der länger laufen oder sieht man es sofort? Zum länger fahren bin ich noch nicht gekommen, und schauen ob er dann wieder was verliert
 
Du musst im kalten und warmen Zustand kontrollieren ob Blasen kommen. Warm steht das System jedoch unter Druck, also aufpassen.
500 ml ist jetzt nicht viel. Eventuell dichtet dein Kühlerdeckel einfach nicht mehr ab.
Die Deckel gibt es günstig, die Angabe zum Druck auf dem Deckel beim Kauf bitte beachten.
Wenn zuviel Kühlwasser im Kühler ist, öffnet der Verschluß bei Überdruck. Es kann also sein dass aus dem Überlauf noch Kühlwasser kommt bis sich das Niveau im Kühler einreguliert hat. Die Heizung sollte man ebenfalls voll öffnen damit sich auch der Kreis mit Kühlwasser füllen kann.
 
Normal, wenn se durch ist - ist se durch. ;) (Kopfdichtung)

Fahr ihn mal warm - hoffe er kommt auf 75° und bleibt nicht drunter. Der Kühlerdeckel schließt dicht?
 
Ahhh... geninjad von Christian. :D :like :)
 
I schau mal wenn er warm is ob was blubbert.ja er kommt schon auf seine Temp, im grünen Bereich. Also könnt auch der Deckel defekt sein?! Wenn ich das richtig verstehe hält er solange den Druck bis es zuviel wird, dann macht er auf und wieder zu?
Evtl is ja dann nur der.
Heizung war voll aufgedreht
 
Ja genau der Deckel kann undicht sein oder die Feder darin müde sein. Dann läuft das Kühlwasser gleich über den Überlauf raus.
Normalerweise soll sich ein geringer Druck aufbauen im Kühler, damit die Siedetemperatur vom Kühlwasser erhöht wird.
 
Genau ...

Der Deckel soll nicht nur verhindern das das Kühlwasser heraus schwappt, sondern soll einen definierten Überdruck im Kühlsystem ermöglichen um Wassertemperaturen von bis zu ca. 103°C zu ermöglichen ohne das er bei 100°C bereits kocht. Des weiteren reduziert der geringe Überdruck (entsteht durch die Erwärmung) die Gefahr von Kavitation und damit Schäden an den Laufbuchsen erheblich.

Habs dieses Frühjahr schon selbst unfreiwillig ausgetestet :oops:shy - ab 104°C ist der Druck zu groß und die (gescheiten) Kühlerdeckel öffnen. Aber halt nicht eher.
Das heist auch, ist der Deckel bis knapp über 100°C dicht, ist er zu 99,99% auch noch ok. Haut er schon viel früher Wasser raus, dann ist oftmals zumindest die Dichtung (Gummi) hin oder der ganze Deckel.
Bei mir kannst du gescheite Deckel bekommen, oder auch nur die Gummidichtungen. :)

Bitte immer mit Kühlmittelgemisch befüllen, niemals (außer in Notfällen kurzfristig) mit blankem Wasser. Dein Motor wird es dir danken. :like :)
 
Beim Kühlerdeckel von meinem 5211 war seinerzeit die Gummidichtung so gefaltet, dass sie nicht dichten konnte. Mit einer neuen Dichtung geht es seitdem.

@zetor2011 Christian hatte 2017 ein paar Dichtungen angefertigt und verschickt. Frag ihn doch mal an, ob er noch welche hat oder machen kann. Falls bei dir nur die Dichtung kaputtsein sollte.
 
Ich hab zwar eben geschrieben das ich die auch im Lager hab, die Dichtungen, aber ok. :spassbremse ;)
Kostet irrsinnige 1,29 € inkl. MwSt., so ein Dichtgummi. :lala
 
Nochmal UPS... :rotwerd5 :bibber :warn ... überlesen.

Damals hattest du die aber noch nich im Sortiment... :wech Ich will dir hier keinesfalls die Geschäfte vermiesen. :sorry
 
Ja, stimmt. Da gabs ja sogar mal n Thema dazu. War auch nicht Bier-Ernst gemeint, alles gut. :D ;)
 

Ähnliche Themen

Bennebgen
Antworten
13
Aufrufe
272
Joachim
Henryk
Antworten
7
Aufrufe
579
Joachim
Manni
Antworten
20
Aufrufe
828
Manni
R
Antworten
11
Aufrufe
1K
René 3340
Zurück
Top