Frage Kupplung Zetor 3340

Henryk

Henryk

Mitglied
Dabei seit
3.10.2023
Beiträge
7
Ort
Reichenau
Vorname
Henryk
Traktor/en
Zetor 3340
Deutz 3006
Kramer KL200
Hallo in die Runde,

Ich habe im Forum schon mal etwas gestöbert und konnte auch schon ein Thema dazu finden. (Kupplung 5211)
Letzten Winter musste ich beim ersten Start die Kupplung mehrmals „pumpen“ vorm starten.
Daraufhin habe ich alles Kontrolliert, soweit kein undichte Feststellbar. Also Kupplung entlüftet und alles funzte wieder. Wenn der Kollege länger stand musste ich dies nochmal wiederholen. (Insgesamt 3x)
Den ganzen Sommer funktionierte es einwandfrei.
Jetzt wo die Tage wieder kälter werden, habe ich mal wieder entlüfteten müssen.
Da ich keine Undichtigkeit feststellen kann, werde ich die Zylinder tauschen.
Jetzt meine Frage in die Runde - am besten gleich beide tauschen oder?
Muss die Kupplung mit Druck entlüftet werden, oder reicht gewöhnlich - einer tritt das Pedal und der andere öffnet und schließt am unteren Zylinder die Entlüftungsschraube?

Über eure Antworten bin ich sehr dankbar

Grüße und schönen Sonntag noch
 
Ganz gewöhnlich entlüften, wie du es beschrieben hast.
Entweder du tauscht vorsorglich beide oder du zerlegst und prüfst sie. Dann reichen evtl. auch neue Manschetten, wenn der Zylinder noch keine Riefen hat. Die kosten nur ein paar Euro, allerdings sind die Zylinder auch kaum teurer. DOT 3 rein und alle 2-3 Jahre wechseln, sonst geht es nach 5-6 Jahren wieder los.
 
Wenn du eh schon bei bist, dann gleich beide und die Schläuche und die Flüssigkeit auch gleich wechseln inkl. der im Bremssystem. Ggf. Da auch gleich ein paar Schläuche tauschen.
Weil wenn's auf der Kupplungsseite schon Murks ist dauert es an der Bremse meist auch nicht mehr lange
 
Top- besten Dank für die schnellen Antworten.
Dann mach ich gleich alles, da ich nicht weiß, wann dies beim Vorgänger gemacht wurde.
 
Mach gleich alles,
Und ganz wichtig , nur DOT3 verwenden
 
Hab mal noch schnell 2 Bilder gemacht.
Der Gedanke mit den Leitungen ist gut, die mach da gleich mit.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Die Zuleitung zum Zylinder mach auch gleich mit
 
Also, rein auf die Symphtomatik hin, würde es reichen den oben zu ersetzen und ggf. den Schlauch dazu. Der Unten, wäre er undicht, würde sich tropfend zu Worl melden. ;)
Aber wenn man dann schon bei ist... würde ich wohl auch gleich einmal neu und Ruhe ist. Bremszylinderpaste nicht vergessen wenns lange funktionieren soll und den DOT 3 Hinweis ernst nehmen. :)
 

Ähnliche Themen

Marvin
Antworten
32
Aufrufe
1K
Marvin
Benny Krosse
Antworten
6
Aufrufe
458
Joachim
Jackson
Antworten
11
Aufrufe
360
Joachim
R
Antworten
11
Aufrufe
850
René 3340
H
Antworten
5
Aufrufe
349
Waity
Zurück
Top