• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Hallo Mein zetor 7011 und ich

Alex 7011

Mitglied
Dabei seit
12.06.2021
Beiträge
9
Ort
Breitenbach ( Eichsfeld)
Vorname
Alexander
Traktor/en
Zetor 7011
Ihc 624
Meine Traktoren
Zetor 7011
Hallo mein Name ist Alex und ich besitze einen zetor 7011.
Leider ärgert mich mein bestes Stück in letzter Zeit .
Ich habe ein riesen Problem mit der Temperatur meinen Treckers.
Wasserpumpe hab ich heute morgen schon neu gemacht bis jetzt geht es auch........ Nur leider fängt er jetzt an aus der kurbelgehäuse Entlüftung weißen Nebel zu schmeißen .
Hat da zufällig jemand eine Idee zu?
Kopfdichtung und Thermostat sind diesen Winter auch schon neu gekommen.
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hier noch ein paar Fotos von meinem besten Stück
 

Anhänge

  • DSC_0373.JPG
    DSC_0373.JPG
    291,6 KB · Aufrufe: 29
  • DSC_0339.JPG
    DSC_0339.JPG
    363,2 KB · Aufrufe: 28
  • DSC_0239.JPG
    DSC_0239.JPG
    311,7 KB · Aufrufe: 28

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo und willkommen Alex!
Nur leider fängt er jetzt an aus der kurbelgehäuse Entlüftung weißen Nebel zu schmeißen
  • Kühlwasserverlust? bitte prüfen (Sichtkontrolle)
  • Wasser im Motoröl? bitte prüfen (Farbe)
  • Luftblasen im Kühler? Deckel runter, laufen lassen und rein schauen
Weißer dampf könnte verdunstendes Kühlwasser durch ein Leck im Motor sein. Eventuell mal ein Video davon machen, bei Youtube hoch laden und dann hier hin verlinken.

Grüße
 

pvdk

Mitglied
Dabei seit
13.08.2020
Beiträge
33
Ort
Herne, 1540 Herne, Belgien
Vorname
Pieter
Traktor/en
'81er 7011
Hallo Alex!

Ich bin auch Zetor 7011 Besitzer, es sieht so aus als hättest du einen Fritzmeier Kabine darauf, stimmt das?

Für mich hört sich dein Problem nach Kühlwasserverlust an, vielleicht ein gerissener Zylinderkopf?

Grüße aus Belgien,
Pieter.
 

Alex 7011

Mitglied
Dabei seit
12.06.2021
Beiträge
9
Ort
Breitenbach ( Eichsfeld)
Vorname
Alexander
Traktor/en
Zetor 7011
Ihc 624
Hallo Joachim
Alles klar mach ich dir die Tage
Also kühlwasser stand bleibt relativ gleich.....
Ich will morgen sowieso mähen dann behalte ich das im Auge ‍
Motoröl ist frisch drauf da ist alles sauber
Mit den Luftblasen könnte gut möglich sein nach dem wasserpumpen Tausch heute sah es aus wie Luftblasen ‍♂️♂️
Was hast du für eine Vermutung?
Ich hoffe er hält diese heu Saison durch
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Hallo Alex!

Ich bin auch Zetor 7011 Besitzer, es sieht so aus als hättest du einen Fritzmeier Kabine darauf, stimmt das?

Für mich hört sich dein Problem nach Kühlwasserverlust an, vielleicht ein gerissener Zylinderkopf?

Grüße aus Belgien,
Pieter.
Hallo Peter
Jaa ich habe auch die fritzmeier Kabine drauf ohne heckscheibe
Also die zylondeköpfe hatte ich im Winter schon runter da aus dem ersten zylinder blasen unter der kopfdichtung kamen....
Die waren alle top in Ordnung
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Mit den Luftblasen könnte gut möglich sein nach dem wasserpumpen Tausch heute sah es aus wie Luftblasen ‍♂️♂️
Was hast du für eine Vermutung?
Wenn... es Luftblasen sind, dann könnte es ne Kopfdichtung sein oder eben eine defekte Laufbuchse (aber dann wäre auch Wasser im Motoröl oder im Brennraum, also dann weißer Rauch ausm Auspuff). Gerissener Zylinderkopf wäre auch möglich, wenn auch selten bei der UR1.
Fährst du ihn immer erst bisl warm ehe er belastet wird und vor dem abstellen etwas runter kühlen lassen?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich bin spätestens Ende Juli in der Frohburger Ecke an nem 5011 schrauben, eventuell könnt ich spätestens dann ja mal bei dir auch persönlich rum kommen. Könnte auch eher klappen, aber ist noch bisl ungewiss.
 

Alex 7011

Mitglied
Dabei seit
12.06.2021
Beiträge
9
Ort
Breitenbach ( Eichsfeld)
Vorname
Alexander
Traktor/en
Zetor 7011
Ihc 624
Ist es viel Nebel? Wie Joachim sagte, wäre ein Video hilfreich.
Ich mache euch morgen mal ein Video und verlinke es hier.
Nein nur ganz leicht aber wenn man an das rohr von der kurbelgehäuse Entlüftung fasst hat man gelegentlich einen Wasser Tropfen am Finger.
Ich bin zwar auch gelernter Baumaschinen Mechatroniker aber das ist mir persönlich total unverständlich... Mm
Beitrag automatisch zusammengeführt:

Ich bin spätestens Ende Juli in der Frohburger Ecke an nem 5011 schrauben, eventuell könnt ich spätestens dann ja mal bei dir auch persönlich rum kommen. Könnte auch eher klappen, aber ist noch bisl ungewiss.
Frohburg sagt mir persönlich gar nichts
Unsere plz ist 37327 ich glaube du bist da ein wenig falsch
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Alex 7011

Mitglied
Dabei seit
12.06.2021
Beiträge
9
Ort
Breitenbach ( Eichsfeld)
Vorname
Alexander
Traktor/en
Zetor 7011
Ihc 624
Jo, Breitenbach gibts 2x, einmal nicht gar so weit von Frohburg/Altenburg und einmal in Thüringen. Gab halt mehr wie einen breiten Bach... ;)
Ja das stimmt wohl
So ich hab euch heute mal ein Video vom Kühler und von der kurbelgehäuse Entlüftung gemacht.
Ich glaube du lagst mit deiner Einschätzung von der laufbuchse gar nicht so verkehrt.
Aber ein positives hat es.... Er bleibt jetzt Dank neuer wasserpumpe und richtig ausgeblasenem Kühler unter 90grad.


Leider ist jetzt das nächste Problem ausgetreten. Mir fliegt jetzt immerzu die 2. Sicherung von unten raus ich glaube dieses Jahr hat er keine Lust was zu machen.
 

Anhänge

  • MOV_0674.mp4
    81,4 MB · Aufrufe: 0

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.151
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Alex!
Fahre bitte den Motor nicht so weiter. :wegguck
Bei dem Blasen im Kühler liegt ein massiver Kopfdichtungsschaden vor. Auch könnte ein Zylinderkopf gerissen sein.
Wenn im Motoröl kein Wasser sichtbar ist, sollten die Laufbuchsen noch in Ordnung sein. ;)
 

Alex 7011

Mitglied
Dabei seit
12.06.2021
Beiträge
9
Ort
Breitenbach ( Eichsfeld)
Vorname
Alexander
Traktor/en
Zetor 7011
Ihc 624
Alex!
Fahre bitte den Motor nicht so weiter. :wegguck
Bei dem Blasen im Kühler liegt ein massiver Kopfdichtungsschaden vor. Auch könnte ein Zylinderkopf gerissen sein.
Wenn im Motoröl kein Wasser sichtbar ist, sollten die Laufbuchsen noch in Ordnung sein. ;)
Geht aber leider nicht anders das grüne ist ab und jetzt muss er die paar Tage noch durchhalten sonst hab ich ein riesen Problem....
Wie gesagt die kopfdichtung ist im Winter neu gekommen und die Köpfe waren top in Ordnung deswegen habe ich ja einen laufbuchsen Schaden vermutet.....
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.151
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
kopfdichtung ist im Winter neu gekommen und die Köpfe waren top in Ordnung
Kann ich mir bei dem Schadenbild nicht vorstellen.
Hast Du das selbst gemacht, oder war das eine Werkstatt?
Hier tritt massiv Verbrennungsgas in den Kühlkreislauf über. Bei schadhafter Laufbuchse wäre Wasser im Öl.
Das leichte Dampfen aus der Kurbelgehäuseentlüftung kann schon von Wasser herrühren, was über die Kopfdichtung in den Ölrückfluß am Zylinderkopf gelangt. :denk2:

Du mußt dort noch mal ran. :bibber
 

Alex 7011

Mitglied
Dabei seit
12.06.2021
Beiträge
9
Ort
Breitenbach ( Eichsfeld)
Vorname
Alexander
Traktor/en
Zetor 7011
Ihc 624
Kann ich mir bei dem Schadenbild nicht vorstellen.
Hast Du das selbst gemacht, oder war das eine Werkstatt?
Hier tritt massiv Verbrennungsgas in den Kühlkreislauf über. Bei schadhafter Laufbuchse wäre Wasser im Öl.
Das leichte Dampfen aus der Kurbelgehäuseentlüftung kann schon von Wasser herrühren, was über die Kopfdichtung in den Ölrückfluß am Zylinderkopf gelangt. :denk2:

Du mußt dort noch mal ran. :bibber
Also kopfdichtung habe ich selber gemacht :unsure
Nur ich verstehe nicht wo es her kommen soll....
Die Köpfe haben wir piko bello sauber geschliffen mit fließ die waren unten drunter wie neu.....
Ohjeee dann werden es doch nochmal ein paar kurze Nächte :hmm5
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Was für Dichtungen wurden denn verbaut? Die neuen mit den Silikonumrandungen? Oder noch die älteren ohne?
Bei dem Blasen im Kühler liegt ein massiver Kopfdichtungsschaden vor.
Seh ich auch so - das ist schon viel, wieviel Luft da kommt. Wie willst du den nun fahren? Mit offenem Kühler? ;)
Wenn im Motoröl kein Wasser sichtbar ist, sollten die Laufbuchsen noch in Ordnung sein. ;)
Kaum vorzustellen, bei dem getropfe aus der Entlüftung - denke mal das frisch gewechselte Öl kaschiert das aktuell noch ein wenig. Bitte das Motoröl genau im Auge behalten und wenn es trüb wird, ist sofort schluss mit weiter fahren - wenn du an deinem Motor hängst.


Entweder wurden bei der Reparatur Fehler gemacht, mit den Kopfdichtungen stimmt was nicht oder der Schaden ist etwas größer - gerissener Kopf (auch wenn das bei der UR1 wirklich eher selten passiert, es kann dennoch vorkommen). Um gerissene Köpfe auszuschließen müsste man diese abdrücken lassen.

Und der ist um die Kopfdichtungen nach außen hin wirklich noch komplett trocken? Faszinierend...
 

pvdk

Mitglied
Dabei seit
13.08.2020
Beiträge
33
Ort
Herne, 1540 Herne, Belgien
Vorname
Pieter
Traktor/en
'81er 7011
Also die zylondeköpfe hatte ich im Winter schon runter da aus dem ersten zylinder blasen unter der kopfdichtung kamen....
Die waren alle top in Ordnung
Ist das Problem nach dem Abnehmen der Zylinderköpfe aufgetreten? Vielleicht ein blöder Vorschlag, aber könnte es sein, dass du versehentlich eine Zylinderdichtung auf den Kopf gestellt hast?

Siehe auch: Zylinderkopf - Zetor Ur1 (https://www.zetor-forum.de/ressourcen/zylinderkopf-zetor-ur1.322/)

Hier tritt massiv Verbrennungsgas in den Kühlkreislauf über. Bei schadhafter Laufbuchse wäre Wasser im Öl.
Bitte korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber ich denke nicht unbedingt, dass Kühlmittel ins Öl austreten muss, z.B. bei einem kleinen Riss in der Laufbuchse, sollte diese unten noch abdichten. Der Druck in der Brennkammer könnte verhindern, dass Kühlmittel in die Brennkammer eindringt, nicht?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.151
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Doch, ... Kühlwasser tritt durch einen kleinen Defekt in der umspülten Laufbuchse, in den Verbrennungsraum ein und fließt bei stehenden Motor durch die Kolbenringspalte in das Kurbelgehäuse.
Das siehst Du, bei entfernter Ölwanne, von unten und in welcher Laufbuchse es tropft.
Wasser im Öl. :lala
 
Top