1. 5. Zetor Traktor Treffen 2021

René's Zetor 5211 Instandsetzung

Dieses Thema im Forum "Zetor 2011 - 7341 Major (UR1)" wurde erstellt von Nuerni1283, 26.02.2013.

  1. Nuerni1283

    Nuerni1283 Mitglied

    Reg. seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Zetor 5211, MTS 52, Zetor 5011
    Hallo Zetor Freunde,

    ich habe ein Problem mir meinem Getriebeanlasser.
    Der Magnetschalter scheint deffekt zu sein. Passt der von Zetor dran?

    Der Anlasser ist nicht Orginal.

    Für Tipps und Hilfe bin ich Dankbar.

    LG René
     
  2. zetor 6441

    zetor 6441 Zetor Sezialist

    Reg. seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    158
    Punkte für Erfolge:
    291
    Ort:
    39393 Warsleben
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 5211, Zetor 6441 Proxima und Zetor 7745 turbo
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    nein der passt nicht
     
  3. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.402
    Zustimmungen:
    5.722
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    Interessant wäre jetzt mal noch:

    Wie alt ist der Anlasser?
    Was für ein Fabrikat?
    Wo gekauft?

    ;)
     
  4. Nuerni1283

    Nuerni1283 Mitglied

    Reg. seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Zetor 5211, MTS 52, Zetor 5011
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    Entwanrung!!!!!!!!!!!!

    Der Anlasser ist nicht deffekt. Der Starterkranz ist hinüber, aber vom Feinsten :(

    Wenn ich schon den Zetor auseinanderziehen muss möchte ich natürlich noch andere Verschleißteile wechseln ( Kupplung hat keine 400 Bs runter ).

    Auf was ist zu achten???

    Für hilfreiche Tipps bin ich dankbar.

    Grüße

    René
     
  5. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.402
    Zustimmungen:
    5.722
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    ... auf Fotos, die du uns hier zeitnah zeigst, denn dann kann man leichter etwas zu sagen. ;)

    Bitte auch mal Fotos vom Ritzel des Anlassers und des Starterkranzes machen - vermutest du den Schaden durch den Getriebeanlasser? Also das der zu heftig anpackt? :denk2:

    Du wirst wohl ein neues Schwungrad brauchen, wenn du nicht grad die technischen Möglichkeiten zum neu aufziehen eines Starterkranzes hast.

    Ich würde mir mal folgende Dinge ansehen:
    - Druckplatte der Fahrkupplung
    - Pilotlager
    - beide Ausrücklager incl. der Rückholferdern
    - wenn er noch den Blechdeckel mit Rohr zur Schmierung hat - schaun ob das Rohr frei ist. Meins war zu!
    - alle Schrauben der Kupplung
    - eventuelle Undichtigkeiten der Antriebswellen und der Kurbelwelle

    :denk mehr fällt mir da grad nicht ein - mach halt viele gut Fotos und dann könne wir dir präzise helfen. :like

    Hast du den Schlepper überhaupt schon mal geblockt??? Wenn nein - dann gibts da doch noch ein wenig mehr zu beachten als bisher genannt. :friends:
     
  6. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.402
    Zustimmungen:
    5.722
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    @Dirk
    Kannst du morgen mal nen Getriebeanlasser mitbringen? Wir könnten ja mal ein Vergleichsvideo zum Standardanlasser machen - denke das wäre für Händler und Kunden gleichermaßen interessant. Und denk bitte an die 14x2 Nullringe, wenn möglich. :D ;)
     
  7. Nuerni1283

    Nuerni1283 Mitglied

    Reg. seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Zetor 5211, MTS 52, Zetor 5011
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    So liebe Zetor Gemeinde,

    hier nun erstmal die von Joachim gewünschten Foto´s zum Starterkranz und Getriebeanlasser.[attachment=2]2013-03-04 17.37.29.jpg[/attachment

    Ich habe die Vermutung das der Anlasser nicht weit genug in den Starterkranz einschiebt und somit der Zahnkranz am äußeren Ende belastet wurde. Daher auch der Schaden (Möglicherweise)!

    Also hab ich mich an die Arbeit gmacht und mit meinen Neffen (Lehrling bei Claas) den Schlepper zerlegt. Hierbei haben wir natürlich weitere Porbleme feststellen müssen.
    Das Kupplungsgehäuse ist total verölt.
    Der letzte Zylinderkopf ist auch total versifft. Tippe hier mal auf die Deckeldichtung.
    Der Batteriekasten und auch der Tank haben Dringend Farbe nötig.
    Die Kabine ist von unten auch schon angerostet. Aber glücklicherweise noch nicht durch.
    Und meine Lekung hat kabinenseitig auch ordentlich Spiel.

    Obwohl ich meiner Tecker ordentlich gewaschen habe ist die Kiste unterhalb der Kabine total versifft und mit altem Öldreck verschmiert.
    Mit was kann ich da reinigen? Da ich nur einen Klatwasserkärcher hab. Für Tipps bin ich dankbar.

    LG

    2013-03-04 17.37.29.jpg 2013-03-04 17.37.59.jpg 2013-03-09 18.12.58.jpg
     
  8. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.402
    Zustimmungen:
    5.722
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    Oh weh ... da kommt ja doch was zusammen. Der Reihe nach:

    - Reinigen
    Ich habs mit Putzpapier und Bremsenreiniger gemacht, allerdings mit ner Spachtel vorgesäubert.

    - Anlasser/Zahnkranz
    Bitte mal messen, ob der Anlasser beim eingreifen wirklich voll in den Zahnkranz eingreift oder ob der nur zum Teil in die Zähne des Zahnkranz eingreift! Denn eigentlich hat dein Zahnkranz noch genug "Fleisch", das er damit starten sollte. Ich würde ja fast befürchten, das das Starterritzel nicht weit genug zum Zahnkranz ausfährt... :denk2:

    - Öl in der Kupplungsglocke
    Da du ihn sowieso getrennt hast ... 1mal Kurbelwellen-WeDi erneuern und dabei genau schaun, wie die Kurbelwelle ausschaut, eventuelle Riefen vom WeDi.
    Dann mal schaun, wie es Getriebeseitig ausschaut, ob da eventuell gleich die Antriebswellen neu abgedichtet werden müssen.
    Wenn deiner noch den Deckel an der Kupplungsglocke mit dem Rohr zur Schmierung hat - schau ob das Rohr wirklich offen ist - ggf. säubern.

    - Rost
    Bei Tank vor allem auf den Boden und den Schweißfalz achten, bei der Gelegenheit den Tank gleich auch innen säubern.
    Die Kabine wird schwieriger - da wären reichlich Fotos gut um detailierte Tipps zu geben. :like

    Das mal auf die Schnelle - am besten die Sachen einzeln angehen sonst gehts etwas drunter und drüber. ;) Wird schon werden.
     
  9. Nuerni1283

    Nuerni1283 Mitglied

    Reg. seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Zetor 5211, MTS 52, Zetor 5011
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    Da geb ich dir Recht.
    Morgen kommt erstmal die Kupplung runter und der Starterkranz kommt ebenfalls runter.
    Hab den ja schon bei Dirk geholt und bereits da liegen.
    Wenns die Zeit erlaubt mache ich mich auch über den Kompressor her. Dichtungen ebenfalls schon vorhanden. :)
    Montag dann erstmal weiter Teile ordern und zwischendurch auch schon mal ausschau nach geeignetem Grundlack für den Motor ausschau halten.
    Jetzt bekommt er auch gleich Farbe.
    Damit mein Zetor auch mal schön wird :D

    LG

    Die Kabine werde ich unterhalb erstmal fett mit Rostschutz enpinseln um weitere Korrosion zu vermeiden.
    Bremsenreiniger hab ich auch grad eine ganze Kiste in der Bucht geordert. Brauche sicher Unmengen für dieses Projekt.
     
  10. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.402
    Zustimmungen:
    5.722
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    Moin,

    Farbe:
    Alles vom Grobschmutz reinigen, entfetten, wenn möglich anschleifen (Schleifpapier, Drahtbürste), nochmal entfetten und dann hab ich ne Simple Baumarktgrundierung genommen und anschließend mit MIPA Mipalin Kunstharzlack + Härterverdünnung (10%) mit Lackierpinsel gestrichen (hab noch keine Sprühpistole). Geht ganz gut, die MIPA Farbe ist super, Farbton passt, Deckung passt, Härte passt.

    Zahnkranz:
    Also da bohr ich nochmal nach - geht der Getriebeanlasser mit dem Ritzel weit genug auf den Zahnkranz des Starterkranzes? Weil laut deinen Bildern, hätte er noch problemlos starten müssen... :denk2:

    Teilebestellung:
    Denk an die vielen Kleinteile ;) und an genug neue Federringe - bei mir sind die meisten einfach fertig gewesen...
     
  11. Nuerni1283

    Nuerni1283 Mitglied

    Reg. seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Zetor 5211, MTS 52, Zetor 5011
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    Nun,

    bei den Kleinteilen hoffe ich mal, das die Werkstatt vor 2 Jahren beim Kupplungswechsel schon einiges ersetzt hat.
    Ansonsten wird das eine lange Liste. :(
    Den Simmering vom Getriebegehäuse werde ich in der Zetorvertretung um die Ecke schnell holen.
    Alles weitere werd ich mir dann mal online besorgen, oder bei den hießigen Teilehändlern.

    Ums Lenkgetriebe werd ich mich auch gleich mal mit kümmmern. Das wird ähnlich wie bei dir ausschauen.

    Denke mal Ende des Monats werd ich soweit durch sein. Kleinere Undichtigkeiten werden auch gleich mit abbestellt.

    Kannst du mir mal die Schlauchlänge der beiden Hydraulikschläuche der Lenkhilfe durchgeben. Meine sind Orginal ( zu Lang ) und scheuern aneinander. Müssen getauscht werden.

    Gruß
     
  12. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.402
    Zustimmungen:
    5.722
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    ... die Schlauchlängen kann ich dir nachher messen - will meinen ja heute wieder zusammen schieben.

    Da du die Schwungscheibe eh runter hast - denk auch gleich mit an das Pilotlager in der Kurbelwelle, das kost fas nix und ist schnell gewechselt.
    Wenn du die Wellen Getriebeseitig neu abdichten willst, schaus dir ungesäubert schon mal genau an und wackel mal an der inneren Welle (die in der Hohlwelle läuft) - die darf nicht wackeln, sonst sind Stützringe, WeDi und womöglich das Nadellager fällig (kostet alles nicht die Welt, aber man muss es da haben ;) ). Die Hohlwelle darf natürlich auch nicht herum wackeln, da die beim 52er bereits 2-fach gelagert wurde (beim 5011er nur 1-fach).

    Wie schaut eigentlich das hintere Lager deines Lenkhilfezylinders aus? Also wo die Gabel ist? Das schlackert gern aus, Ersatz ist billig und jetzt kommst du besser ran als wenn er zusammengebaut ist. ;)

    Foooootos.... bitte. :D ;)
     
  13. Nuerni1283

    Nuerni1283 Mitglied

    Reg. seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Zetor 5211, MTS 52, Zetor 5011
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    Joachim, ich glaub du musst mal her kommen.

    Das ist für mich als Leihen schon eine Menge Input. Ich gebe das Schwungrad morgen zur Schmiede. Bekomm das mit meiner Gasflasche nicht Heiß genug.
    Als nächstes mach mich an díe demontage des Kühlers und allem was davor ist.
    Die Halterungen sind angebrochen und brauchen Eine Schweißnaht.
    LG
     
  14. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.402
    Zustimmungen:
    5.722
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    Das mit dem vorbei kommen lässt sich sicher einrichten - bist ja nicht soooo weit weg. ;) :D Musste halt mal ne PN schicken wie du Zeit hättest... :ok:

    Ansonsten kann ich dir nur raten mach lieber 2 Fotos zuviel als eines zu wenig - lad sie hier hoch, lass uns drüber schaun und sprechen, dann wird das. Wichtig ist halt wenn du es richtig machen willst, das du sauber arbeitest, dann wirst du lang Freude am Traktor haben.
    Ach ja - das Thema Farbe heben wir uns dann bis zum Schluß auf. ;)
     
  15. Nuerni1283

    Nuerni1283 Mitglied

    Reg. seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Zetor 5211, MTS 52, Zetor 5011
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    Guten Abend Liebe Zetor Freunde,

    heute war der Tag der Wahrheit bei meiner kleinen Generalüberholung.

    Nach der Demontage der Kupplung ( sieht noch richtig gut aus, bleibt uns also erhalten ) konnten wir das Schwungrad abnehmen.
    Der Starterkranz wird von einer befreundeten Werkstatt gewechselt. Habe kein Gas und Sauerstoff :oops

    Weiterhin haben wir versucht den angesammelten Schmodder (Schmiere, Öl und Dreck) mit der Spachtel grob vom Motor und Getriebegehäuse zu entfernen.
    Nachdem der Schlepper wieder zusammen ist wird er bei einer befreundeten Werkstatt mit dem Heißkärcher gründlich gewaschen. :like
    Das wird uns sicher spätere Lackierarbeiten erleichtern. :Search:

    Weiter festgestellte Mängel:

    Kühler ist zwar dicht, aber viele Lammellen sind verbogen und der Ablasshahn ist ohne Funktion. Daher werde ich Ihn Morgen bei Kühlerspezi aufarbeiten lassen. (Ist günstiger wie ein Neuer und tuts genauso) :D
    Alle Teile vorm Kühler wurden demontiert. Der Rahmen musste gerichtet und geschweißt werden.
    Ein Stehbolzen in der Grundwanne deffekt und muss neu werden.

    Das Thermostat inkl. neuem Gehäuse zum Einbau vormontiert. (Lag schon ne Weile im Schrank)
    Kühlschläuche müssen alle ersetzt werden.
    Der Vorratsbhälter der Lenkhilfe muss neu abgedichtet werden ( hab keine Deckeldichtung im ET Katalog gefunden ) :Search:
    Ansonsten hat natürlich die Lenkung Luft. Inwieweit wir da was tun werden müssen wir noch entscheiden.
    @Joachim: Hier wär es nicht schlecht, wenn du da mal drüber schaust. Da hab ich bedenken, ob ich das hinbekomme.
    Anbei noch einige Bilder zur Veranschaulichung.
    Für Hilfe und Tipps bin ich dankbar.

    2013-03-10 15.37.52.jpg 2013-03-10 15.37.52.jpg 2013-03-10 15.37.56.jpg 2013-03-10 15.37.59.jpg 2013-03-10 15.38.08.jpg
     
  16. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.402
    Zustimmungen:
    5.722
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    Oh man - da hast du noch ein Stück Arbeit vor dir. Aber das wird ... :ok:

    Lenkung:
    Die Schläuche müssen die gleiche Länge und vor allem Innendurchmesser und Länge haben wie die originalen! Wir hatten das Thema bereits im Forum - wenn der Dicke zB. gegen nen dünnen getauscht wird macht die Lenkung Probleme. Die hatten sich schon was bei gedacht ;)
    Der Dicke ist zB. ca. 65cm lang, den dünnen konnte ich noch nicht messen, wird aber nachgeholt.
    Wenn die bei original Länge scheuern, dann muss man sie lockern und etwas verdreht wieder fest schrauben, dann sollte es klappen. :)

    Ich würde mir die Baustelle schon gern mal in Echt anschaun - wann könnte es denn bei dir klappen?

    Heisswasserkärcher ist im Prinzip ne gute Sache, aber passt auf, das ihr nicht auf Lager und Wellendichtringe haltet und last unbedingt die Dämmung unter der Kabine trocken. Die ist ein Hauptgrund für Gammel. ;)

    Der Vorratsbehälter der Lenkhilfe, ist das schon die kleine runde Tonne oder noch der große Tank? Foto?
     
  17. Nuerni1283

    Nuerni1283 Mitglied

    Reg. seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Zetor 5211, MTS 52, Zetor 5011
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    Ja, es ist die kleine runde Tonne. Die obere Dichtung ist hinüber und da sauts dann alles voll. Hab ich bei deinem auch gleich erkannt. :) Hab alle abgebauten Teile in meiner Garage aufgereiht. Bei der Witterung kann ich aber Farbtechnisch nix machen. Also ist warten angesagt. :(



    Also wenns dir recht ist, komm einfach morgen, oder übermorgen rum. Wenn ich noch zusätzlich Teile brauch können wir dann gleich die Bestellung abgeben. Ab Mittwoch bin ich erstmal bis Sonntag mit der Fam. im Kurzurlaub.
    Licht hab ich in der Scheune, können uns gerne Abends treffen. Ich kann aber auch Vormittags. Wie es in deinen Zeitplan reinpasst.


    Ich bin da Flexibel.
    Bierchen, Kaffee und was zu Essen hab ich immer da. :D
    Sag einfach Bescheid.
    LG
     
  18. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.402
    Zustimmungen:
    5.722
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    Du hast PN ... (ohne Adresse kann ich ja nicht ;) )
     
  19. Nuerni1283

    Nuerni1283 Mitglied

    Reg. seit:
    16.01.2013
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    16
    Traktor/en:
    Zetor 5211, MTS 52, Zetor 5011
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    PN müsste nun bei dir sein.
    Bis Morgen.

    ;)
     
  20. Joachim

    Joachim Zetor Teilehändler Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    15.402
    Zustimmungen:
    5.722
    Punkte für Erfolge:
    311
    Ort:
    04509 Wiedemar, Deutschland
    Vorname:
    Fleißmeise
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011 und Fendt Dieselross
    Re: Zetor Getriebeanlasser

    Ist angekommen. :ok:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - René's Zetor 5211 Forum Datum
Rene's Vorstellung (Zetor 3340) Meine Traktor Vorstellung 27.01.2013
Hallo Zetor 3340 von Tobias Meine Traktor Vorstellung Freitag um 09:54 Uhr
Hallo Neuvorstellung - Sebastians Zetor 5211 Meine Traktor Vorstellung Donnerstag um 11:57 Uhr
News ZETOR FORTERRA 2021 - Winter edition Neuigkeiten Mittwoch um 13:53 Uhr
Frage Zetor 7340 - Hydraulikrohr im Getriebe wechseln Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) Mittwoch um 09:01 Uhr
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden