Frage Z6748 Drehrohr Hydraulik abdichten

Bendix

Bendix

Mitglied
Dabei seit
27.04.2022
Beiträge
17
Ort
Köln, An der Ruthen 5
Vorname
Bendix
Traktor/en
6748
Moin, nächste undichte Stelle
Hab mich bez. Demontage vom Deckel der Hydraulik (bzw. Differential) bei Rico und Youtube umgeschaut. Man mussden Hebel 95 8022 lösen, um das Rohr ziehen zu können. Dann bekommt man den Hebel 97 8005 raus und kann die 4 O-Ringe 43x35 austauschen. An den ersten Hebel kommt man nur von innen ran. M. E. Muss dafür der zylinder bebst Hebel raus, also auch die Hauptwelle.

Auf dem Handy tippen ist Mist! Alles wg. der Photos....
Vermutlich muss nur der Winkelhebel des 3-stufigen Wählhebels entfernt werden.Kann der Verteiler im Deckel bleiben?
Den Hubarm rechts könnte ich für einen Dichtungswechsel nicht abziehen, weil die Verstärkung der Hydraulikbedienhebel störte. Kann ich da einfach die Hauptwelle etwas nach links drücken?
Bin vor Silvester nicht weiter gekommen. Fahre Ende Januar wieder an die Küste...
Grüße Bendix
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Zuletzt bearbeitet:
Ich komm mit den begrifflichkeiten nicht ganz mit:
- Hubwelle [16] (im Katalog nur "Welle"),
- Drehrohr [21] (weil se hohl ist),
- Torsionsstab [34] (der wird meist als "Drehstab" aufgeführt)

Und dazu mal die zugehörige Explosionszeichnung:
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Du meinst also sicherlich das Drehrohr in dem der Torsionsstab läuft.
Man mussden Hebel 95 8022 lösen, um das Rohr ziehen zu können. Dann bekommt man den Hebel 97 8005 raus und kann die 4 O-Ringe 43x35 austauschen. An den ersten Hebel kommt man nur von innen ran. M. E. Muss dafür der zylinder bebst Hebel raus, also auch die Hauptwelle.
Hebel 95 8022 = [31], Hebel 97 8005 = [20], 4x O-Ring 43x35 [57]

Den Hubarm rechts könnte ich für einen Dichtungswechsel nicht abziehen, weil die Verstärkung der Hydraulikbedienhebel störte. Kann ich da einfach die Hauptwelle etwas nach links drücken?
Etwas ja, aber nicht zuviel, andererseits, ich denke der Deckel muss eh runter, dann mach das wenn er unten und umgerdeht ist.

Ich meine normalerweise ja.

Gut gemeinter Hinweis: auf Sauberkeit achten, also erst alles außen gründlich reinigen, ehe du den Deckel runterschraubst, dass kann Folgeschäden vermeiden.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Danke Joachim,
Hab mir ein paar Berichte durchgelesen und das Reparaturhandbuch bei Traktula und zwei Kästen Silikon-O-Ringe besorgt.

Ich plane, die Bedienhebel am Deckel dran zu lassen. Deswegen meine Frage nach dem rechten Hubarm der Hydraulik. Der Kotflügel behindert wieder beim Abnehmen der Bedingungen.

Tja, leider gibt's im ET-Katalog viele Hebel und Wellen. Die Hauptwelle hab ich zur Unterscheidung so genannt. An anderen Stellen schien mir die ET-Nr. hilfreich.
Da der Verteiler keine Probleme macht, nehme ich mir den Hubzylinder auf dem der Abdichtung Ende Januar vor. Mal sehen, was noch so geht....
 
Der Hinweis zur Sauberkeit ist wichtig. Mein HD-Reiniger läuft nur mit halben Druck. Daher ist der Deckel nach 45 Jahren noch nicht sauber genug. Da soll nichts auf das Differenzial fallen.

Ich hoffe, meine ET-Anfrage per Kontaktformular ist eingetroffen. Gerade zum Hubzylinder hätte ich gern neue Dichtungen.
 
Ich hab noch nicht nachgeschaut, bin derzeit derbe krank, kann daher wohl erst ab kommender Woche wieder was machen.

Edit: ja ist angekommen. Bin aber wie gesagt zur Zeit noch nicht in der Lage wieder Pakete zu packen diese Woche.
 
Moin, bin auf dem Weg an die Ostsee, um in den nächsten Tagen weiter am Deckel der Hydraulik zu arbeiten...
 
falls da was schief geht,
darüber bin ich vorhin bei Kleinanzeigen gestolpert.
der verkauft anscheinen mehrere und auch noch 3 einzelne Pumpen und Kupplungsautomaten....
 
Obacht, für nen 5211 und analog ist das nichts was da auf dem Foto ist. Das ist nur was für Zetor 5011- 7045 und älter.

psst. Die Deckel gibts auch schon fix und fertig umgearbeitet, bzw. direkt anders gegossen in neu. :lala
 

Ähnliche Themen

F
Antworten
6
Aufrufe
3K
f4l812d
jandabua
Antworten
4
Aufrufe
1K
Bendix
Zetor5211 Markus
Antworten
5
Aufrufe
205
Bad Kirchhofen
Zurück
Top