Frage Zetor 3511 Einspritzpumpe Tauschen

  • Ersteller des Themas flexi3344
  • Beginn
flexi3344

flexi3344

Mitglied
Dabei seit
4.10.2017
Beiträge
6
Ort
Münchberg, Deutschland
Vorname
Felix
Traktor/en
3511
Hallo,:servus
Bin zurzeit drüber (schon etwas länger) meinen 3511 zu restaurieren. UA. wurden schon Motor getauscht Kupplung neu gemacht. Größenteils zum lackieren zerlegt. Blechteile vorbereitet.
Gemacht werden müssen noch die Bremsen und Die ganzen Teile lackieren:lala und Zusammenbauen...:)

Nun zur eigentlichen Frage:
da mein 3511 nicht mehr richtig regelt möchte ich gerne die ESP tauschen. Ich habe noch eine neuwertige von meinem Alten Motor mit 1600std. (Aufgefroren; nicht bei mir!!!, wurde so gekauft) habe wollte ich nun frage wie ich den Motor drehe um die ESP zu tauschen Oberer Totopunkt des 1. Zylinders ist klar. ISt der erste Zylinder der richtung Kupplung oder richtung Kühler :denk4(ist ja bei vielen Marken unterschiedlich) Und wo sind Makierungen für den OT vorhanden (Schwungscheibe?!:denk)

Vielen Dank schon mal:):danke

:zetor
 
Ist das nicht eine ESP mit Flanschanschluss?

Die kann man eh nicht so verstellen, dank der speziellen Antriebsverzahnung, die nur in einer Stellung passt.

Dran bauen, und über die Langlöcher am Flansch fein justieren, fertig.
 
Entspricht dann 1 Umdrehung an der ESP 1 Umdrehung an der KW? Weil sonst kann ich die Pumpe doch auch verdrehen das Sie zum falschen Zeitpunkt bzw am falschen Zylinder einspritzt?:denk2:
Oder steh ich einfach grad auf dem Schlauch :ka:? Ich kenn es jedoch so das man den Motor auf 1. Zylinder OT stellt und erst dann die ESP tauschen darf/kann
 
Nein - die Flanschpumpen passen wirklich nur in einer Stellung und normal sind die so eingestellt, das die Mittelstellung in den Langlöchern der drei Flanschschraublöcher passt. Einfach anbauen, das hat Zetor/Motorpal schon recht prima gelöst. ;)

Ich kenn es jedoch so das man den Motor auf 1. Zylinder OT stellt und erst dann die ESP tauschen darf/kann
Was für ESP gilt, die keine oben genannte Montage bieten, z.B. die älteren mit Hardi-Scheibenantrieb. Aber beim 3511 hast du bereits eine ESP mit Flanschanschluss und die baut man einfach in Mittelstellung der Langlöcher an, die Verzahnung ist voreingestellt und passt nur in einer Position.

Versuchs - wirst sehen, wenn die Pumpe ok ist, klappt das völlig problemlos. Und hau die alte Pumpe nicht weg, die sind regenerierungsfähig!
 
Hallo,
die ESP dreht wie die Nockenwelle mit halber Kurbelwellendrehzahl.
Wenn die ESP eine Umdrehung macht, muß sich die Kurbelwelle also zweimal drehen.
 

Ähnliche Themen

Manni
Antworten
20
Aufrufe
895
Florian_7745
Matthias66
Antworten
2
Aufrufe
420
Matthias66
catfish65
Antworten
52
Aufrufe
3K
catfish65
catfish65
Antworten
9
Aufrufe
493
catfish65
Zurück
Top