Frage Zetor 5011 Hubarm Hydraulik probleme

Zetor Mts

Mitglied
Dabei seit
14.12.2016
Beiträge
10
Ort
Leipzig
Vorname
Florian
Traktor/en
2x Zetor 5011
MTS 820
Lanz Bulldog
Lanz Alldog
Hallo mein 5011 mit ND 05-17 Hubarm Läuft bei uns nun schon 28 Jahre ohne Nennenswerte Probleme.
Am Hubarm sind alle Zylinder in den Letzten 5 Jahren abgedichtet wurden und Schläuche sind auch alle Dicht, am Steuerschieber hängt manchmal ein Tropfen aber sonst nichts. Hydraulikpumpe am Zetor ist noch gut und Sieb wurde gewechselt weil es defekt war. Öl fahre ich 80w90.
Nun ist es sodas der Hub arm beim Laden manchmal ca.30cm ruckartig an höhe verliert, quasi in ein loch Fällt. Ich denke mir es ist Luft im system aber woher weis ich nicht, kann mir einer helfen?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.283
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hi Florian (trag mal deinen Rufnamen in deinem Profil ein oder soll ich erst zu dir rüber kommen... :D ;) )

passiert das:
- beim heben (also während dessen)?
- beim senken (also wenn du ihn runter lässt)
- oder gar wenn du gerade keinen Hebel anfässt?

Luft äußert sich eigentlich nur bei abruptem Lastwechsel durch ein fallen oder schlagen und ansonsten eher durch "elastisches" arbeiten, dh. es tut sich bei Lastwechsel nicht gleich was, weil die Luft erstmal komprimiert wird. Also so zumindest aus meinen Erfahrungen raus von Traktor Anbaugeräten wie Wendepflügen z.B..
 

Zetor Mts

Mitglied
Dabei seit
14.12.2016
Beiträge
10
Ort
Leipzig
Vorname
Florian
Traktor/en
2x Zetor 5011
MTS 820
Lanz Bulldog
Lanz Alldog
Das Passiert beim heben und beim senken. das kenne ich auch aber was soll das sonst sein wenn er beim heben wie in ein Loch fällt. Kenne das normal auch als Elastisches arbeiten aber der Lader hat ja auch sein Gewicht.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF

:bibber ist das nicht ein wenig zu dickflüssig?
Es gibt einen großen Unterschied zwischen SAE 80 GL-4 und SAE 80W-90 GL-4

Hier mal beide Öle vom selben Hersteller zum vergleich.
Unbenannt.jpg Unbenannt 2.jpg


Quelle:https://www.motor-oel-guenstig.de
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.283
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
:denk2:
Peter, mach mich nicht kirre - ich fahr auch SAE 80W90 API GL4 und hatte so ein Verhalten noch nicht beobachten können. Kann das echt durch zu dickes Öl kommen? Wir haben hier aktuell 2-10°C (wird bei Florian kaum anders sein, er wohnt nicht soooo weit weg).

@Florian
Bist du diese Woche verfügbar? Sonst komm ich mal rum und schau mir den Patienten mal live an wenn du willst. :)
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.283
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ist der Aufbau ähnlich der des ND 5-018 mit elektromagnetventilen? vielleicht schaltet es nicht richtig oder Springt kurz in die Senkstellung zurück :ka:
Ein orig. ND5-017 hat eine mechanische Bedienung der Hydraulik, erst der 018 hatte die elektrische Bedienung.

@Seppel 5211
Du hast auch den ND5-018 mit elektrischer Bedienung. :)

Schaut mal oben in die Literatur-Abteilung da sind die Handbücher zu beiden Modellen und mehr verfügbar. :)
 

Zetor Mts

Mitglied
Dabei seit
14.12.2016
Beiträge
10
Ort
Leipzig
Vorname
Florian
Traktor/en
2x Zetor 5011
MTS 820
Lanz Bulldog
Lanz Alldog
@Joachim Bin diese woche Abends da und auch am Wochenende.
In der literatur habe ich schon gelesen und Geschaucht. Beidestellungen zusammen geht meiner meinung nach beim ND05-17 nicht da der Hebel einmal ganz links und einmal ganz rechts sein muss. Probiert hab ich das aber noch nie.
 
Top