Bericht Zetor 5011 reparieren - Motor, Bremse, Hydraulik, Elektrik und mehr

Nabend´

Ja dein Bremsventil sieht noch top aus,sei froh.Wie sehn den die Leitungen innen aus bei dir?ich denke mal wenn ich den Regler sehe und das Ventil dann müssen die auch in Ordnung gewesen sein.
Wegen der Feder muß ich mal schaun im Netz,bleibt aber eben noch der Gummi,da wird's schon deutlich schwerer,mal sehn.
Ist jetzt aber nicht so dramatisch,ich bekomme wahrscheinlich einen Hänger mit Auflaufbremse.
Aber abgesehen davon muss alles funktionieren wenn man es mal brauchen sollte.
gruß Heiko
 
Hallo Heiko,

du könntest Glück haben:

Kolbenmanschette 25x40:
-CZ Herstellernummer (HNr.) : CSN 02 9260 und die Mototechna Handelsnummer (MNr.): 933-525400

Gummikegelventil:
- HNr. 03-7714.09 / MNr. 390-531352

Damit kann man auf Suche gehen, oder google mal nach "Federnshop.com" zB. - vielleicht klappts ja mit was von der Stange. :like
 
Danke für die Info,hab ein günstiges Ventil bei Ebay eben gefunden.
 
Hallo Heiko,

wie jetzt? Ein Komplettteil? Kosten und Anbieter? :D

Ich mach nun endlich den Kabelbaum und stürz mich alsgleich auf den des Amaturenbrettes. Da sind mehrere Kabel durch geschmort und ein Teil der Instrumente war defekt.

Hier mal Fotos von der Vorbereitung:

Ausgangszustand:


Dann das Armaturenbrett des Zetor 5011 etwas aufgemöbelt - Mehrfachinstrument und Temperaturanzeige sind neu, der Rest nur mal geputzt:


Jaaa und dann gehts nun endlich los - Kabelbaum nackig gemacht, was ne riesen Sauerei war weil der alte Kleber des Klebebandes sich aufgelöst hatte und alles versifft ist. Alle Abzweigungen mit neuem Klebeband zunächst markiert und morgen gehts damit aufs Nagelbrett und ab ins Büro - denn fürs Strippen ziehen ists mir draußen zu kalt. :D

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
...unter der I-Tafel schauts ja noch gut aus.

Machst du alle Kabelbäume neu.

Rund um die Armaturen muss ich bei meinem auch nochmal ran. Der Teil des Kabelbaum ist zu lang :neinnein: :warn
Bekomme den Ganzen Rotz nicht unter die Verkleidung :dance
Aber ich warte erst mal bis Frühjahr oder Sommer wenn ich das Lenkgetriebe Ausbau, da muss der ganze Kabelsalat sowieso wieder raus.
 
Hallo, was für ein Schalter oder Kontrolllampe kommt den unter der drückluftanzeige Original rein ? Das Loch mit dem kreuzt.
MFG
 
Hallo,

dieses Loch wurde für den Drehschalter der Traktorbeleuchtung (Fahrlicht) genutzt, aber nur wenn ein Zündschloss mit Lenkradsperre verbaut war (Export), da das Fahrlicht ja normal mit dem Zündschloß geschaltet wird.
Bei mir war da der Warnblinkschalter verbaut - original war da beim 5011 ein Blindverschluss drauf, also so ne Plastekappe. :)

Mein Armaturenbrett wird minimale Änderungen erfahren, aber alles im ordentlichen Rahmen... ;)

Die Kabelbäume werd ich wohl komplett machen müssen, die sind insgesamt sowas von kleberig von dem alten Klebeband... zumal bei mir der externe Laderegler wegen der neuen Lichtmaschine wegfällt, zusätzliche Kabel und Schalter für das neuere Dach, mehr Arbeitslicht, Vorbereitung Klimaanlage... und ich will die höher belasteten Kabel stärker ausführen und nicht mehr gemeinsam mit den schwach belasteten verlegen/wickeln. ;)
Dazu kommen dann nach und nach weitere Bilder... :like

Hat zufällig jemand nen Schaltplan für eine Blink/Warnblinkschaltung mit extra Anzeige fürs Anhängerblinklicht zur Hand? :oops:
 
Hallo Joachim
Das Ventiel hab ich für 30€ bekommen,nicht neu aber so gut wie.
Bei meiner Elektrik geht das was gehen muß,muß da aber nochmal ran.
Find ich gut wie du das machst.
Gruß Heiko
 
`nabend Joachim
Da stellt sich die Frage welchen Warnblinkschalter und welchen Blinkgeber Du verwenden willst, ost- oder westdeutsch, elektronisch, Hitzedrahtblinkgeber und und ...
Bei trabitechnik.com bin ich fündig geworden, wenns ostdeutsch alt werden soll, oder halt porsche-standard.de, bei den Downloads, für westdeutsche Variante, ist alles sehr schön abgebildet.
MfG Dettl
 
Hallo,

es soll der hier werden:
[ebay]280897857185[/ebay]

Also Westdeutsch incl. modernem elektr. Blinkgeber - weil der einfach besser zum Armaturenbrett passt und noch dazu Staubdicht und abwischbar... Danke für die Links. :like
 
Hallo Joachim,

gibt's auch bei Westfalia http://www2.westfalia.de/shops/agrishop ... =JK2jb37Qy

sowie einen günstigen elektronischen Blinkgeber
http://www2.westfalia.de/shops/agrishop ... =HE-IeOUj_

Tip: Pass auf die Masse auf... die Elektronischen brauchen einen zusätzlichen Masseanschluss sonst tun die gar nichts. Speziell den Blinkgeber habe ich schon mehrfach verbaut ... funktioniert zuverlässig.

Als Warnblinkschalter habe ich diesen verbaut ... qualitativ recht gut ...
http://www.fergy-fan.de/Elektrik-Schalt ... 489ea0ecf/

Grüssle Micha
 
Heute bin ich nun umgezogen, von der Werkstatt ins Fußboden-beheizte "Arbeitszimmer" und hab mich sofort ans Werk gemacht und meine Arbeitsplatte gebastelt:



Endlich... ;)

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Zwischenfrage...

Die Kabel vom/zum Zündschloss - 30 (rot) und das Kabel (braun) zum Anlasserzugmagneten sind original 4mm² Kabel, das zu Klemme 15 bzw Sicherung 54 aber nur 2,5mm².

Warum?

So recht gefällt mir nicht, das das "nur" 2,5mm² ist (max 25A dauerbelastbar), wenn ich sehe, was im Ernstfall alles gleichzeitig da dran hängen und somit eingeschaltet sein könnte. :denk3

Denke mal, das in 4mm² ausgeführt sicher eher besser wäre (max 40A dauerbelastbar) - oder? :ka:


Weiterhin hab ich den Kombischalter (Blinker) nun auch mal "entschlüsselt" und nen Plan wie ich mit dem und einem schicken Warnblinkschalter sowie einem 2+1+1+1 Blink-Relais ne saubere Schaltung aufbaue ohne so nen Kabelsalat wie mein Vorgänger hinzuzaubern. :D :top:

Denke da springt am Ende auch ein Plan fürs Forum bei raus. :)
 
Hallo Joachim,

Klemme 30 = Plus von der Batterie hat in der Regel sogar 5 oder 6 mm² weil von dort Vorglühung (wenn man so was hat) und das Anlasser-Relais direkt angeschlossen sind - ohne weitere Sicherung.

Klemme 15 = Geschaltetes Plus genügt sicher mit 2,5 mm² denn das sind 25-26A Dauerleistung und ein vielfaches an kurzzeitiger Leistung. Einfach gesagt haben definitiv nur Anlasser und Vorglühung mehr als 2,5 mm² ...
Licht wird ja separat geschaltet also ist dies nur für Instrumente, Blinker, Lüfter, Scheibenwischer und Radio usw. da sind 300 Watt schon eine ganze Menge.

Klemme 54 = Bremslicht ... könnte es sein, dass Du da die falsche Bezeichnung genommen hast ?

Die Wiki-Seite mit den Klemmenbezeichnungen kennst Du ja sicher Klemmenbezeichnungen die hilft wenn Du Anschlüsse usw. identifizieren willst.

Grüssle Micha
 
... wenn sich Zetor mal dran gehalten hätte. :)

Glühen? Brauch doch der Zetor nicht. :D ;)

So, noch mal geschaut - Klemme 15 am Zündschloss, geht direkt (über einen 4er zwischenstecker) an eine von 4! Sicherungen die mit "54" gekennzeichnet sind. Leitungsfarbe blau, was bei Zetor zu 99,5% geschaltetes Plus ist. :denk3

Klemme 30, Dauerplus rot geht vom Zündschloss zu einer von 2! Sicherungen mit der Steckplatzbezeichnung "30".

Braun ist Klemme 54 am Zündschloss und geht mit 4mm² zum Startknopf und von da weiter mit 4mm² zum Anlasser (wo ja nur der Magent geschaltet werden muss und der dann erst den Saft von der Batterie zum anlaufen des Anlassers bringt) und von da mit 8mm² weiter zur Lima 45A (muss ich auf 16mm² erhöhen weil ich ne 80A Lima hab) und ebenfalls vom Anlasser gehts noch zur Batterie (135AH) normales dickes Batteriekabel.

Bei den Sicherungen gibts noch 56a und 56b für Abblend und Fernlicht, sowie 58P (rechts) und 58L (links) für die Blinker. Sonst wie gesagt nur mehrere 30 und 54. Zetor eben. :D ;)



Worum es aber geht. Es kommt ein 4mm² Kabel mit Dauerplus zum Zündschloss und von da gehts bei eingestecktem Zündschlüssel mit 2,5mm² weiter zu den Verbrauchern an 15/54. Und da versteh ich den Flaschenhals nicht. Da hängen zwar nicht die Arbeitsscheinwerfer dran, aber doch einiges anderes. Ok ob da wirklich mal max 300 Watt verbraten werden ... müsste man mal rechnen, glauch ich dann auch nicht. Andererseits schaden die 4mm² auch nicht, hab das Kabel eh da... ;)
 
Hallo Joachim,

Glühen ... drum hab ich ja geschrieben ... wenn man sowas hat ... :dance

Zetor hat sich nach dem was ich gesehen habe schon an die Klemmenbezeichnungen gehalten - allerdings gelten die nirgendwo für den Sicherungskasten sondern immer nur für die Bauteile wie Zündschloss, Relais, Warnblinker usw. Guck einfach mal parallel in der Wiki-Liste mit und Du wirst schnell sehen ob es Dir was hilft und ob die stimmen.
Da wo es abweicht wäre es natürlich eine Forums-Anregung eine Tabelle zu erzeugen, die Normal und Zetor-Nummer darstellt.

Zum Thema Kabelquerschnitt: JA, theoretisch müsstest Du den erhöhen ... schau mal in der Tabelle:
kabelquerschnitt.jpg


Praktisch wird bestenfalls kurzzeitig bei ziemlich leerer Batterie so viel Strom von der Lima fliessen.
In einem solchen Fall könnte das Kabel von der Lima zur Batterie heiss werden.

:shock: Hast Du einen Feuerlöscher an Bord ? Nicht, dass ich glaube Du brauchst ihn aber in Youtube kannst Du jede Menge abgebrannte Traktoren angucken... er schadet also sicher nicht !

:shock: Hast Du einen Batterietrennschalter ? Auch der gehört meiner Ansicht nach direkt an's Batterie-Minus.

:like Und noch was ... wenn Du Kabel mit grösseren Querschnitten für Batterie, Anlasser, Lima und co. brauchst kann ich Dir helfen. Ich habe eine hydraulische Krimp-Zange die Kabelschuhe zwischen 6 mm² und 120 mm² macht. Wenn Du also Länge, Querschnitt und Lochdurchmesser des Kabelschuhs angibst kann ich Dir solche Kabel konfektionieren.
Im Offroad-Berich auch für Elektro-Winden und Fremdstart Anschlüsse gerne genutzt.

Grüssle Micha
 
Moin Micha,

also bei den grösseren Querschnitten komm ich dann gern auf dich zurück - danke. :like

Ich hab hier die Tabelle für die Kabel zur Hand, nach der ich bisher gegangen bin:
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Demnach sollte auf die kurze Strecke zwischen Lima B+ und Anlasser besser doch ein 25mm² Kabel gezogen werden. Worüber dann die 80A der Lima fließen könnten. Interessant ist hier in der Tabelle die Aussage zu den Umgebungstemperaturen, die beim Traktor nicht zu vernachlässigen sein sollten... :denk3 :ka:

Batterietrennschalter (300A) ist natürlich an Bord, direkt zwischen Batterie und Masse. Der war bei meinem ab Werk verbaut. Bei mir entfällt ja auch der separate Regler, weil die neue Lima den direkt dabei hat, das macht die Verkabelung auch wieder einfacher... :)

Hier mal der Schaltplan zum Zetor 5011:


Schaltplan Zetor 5211 in Farbe - ist zwar das Cabrio, hilft aber beim umschlüsseln:


Und hier der vom Zetor 5211 (Zetor 7711/45) mit Kabine - wichtig für meinen 5011er, weil ich das Dach (und somit die Kabine UBK 7011) vom 5211er verwenden werde. Aufpassen muss man auch mit den Armaturenbrettern, bei mir ist das ohne Lenkradschloß verbaut. :)

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
HILFE !

Hat jemand einen Plan für den Anschluß eines elektrischen Fernthermomter beim Zetor 5011- 7745 ???

Das Alte hatte keine Beschriftung, und ich hab ausgerechnet von dem Ding keine Fotos vom Anschluss gemacht. :( :sorry:

Das Neue hat "B", "T" und "12V" und den Lampensockel.
- "T" ist klar, der Sensor.
Aber "12V" sollte doch +12V sein und "B" wäre ja eigentlich nach meinem Verständnis auch "Batterie", also auch +12V - nur wird 2mal 12V sicher quatsch sein ... :eek:

So war das alte Thermometer angeschlossen:
- blau (15/54) alt: "+"
- schwarz - Instrumenten Beleuchtung +
- braun - Sensor alt: "V" (neu "T" )
- grau (31) alt: "-" und als Masse für die Beleuchtung

Da am neuen Instrument aber kein 31, M oder - aufgedruckt ist sondern nur "B" und "12V" ... steh ich grad erheblich aufm Schlauch. :denk3
 

Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

M
Antworten
6
Aufrufe
590
teufelräuber
Lwb Richter
Antworten
1
Aufrufe
126
Joachim
Charly
Antworten
3
Aufrufe
322
Florian_7745
F
Antworten
2
Aufrufe
5K
zetor67
Markus zetor 5011
Antworten
18
Aufrufe
503
Markus zetor 5011
Zurück
Top