Frage Zetor 5211 Peilstab Getriebeöl Markierung

Chris_zetor5211

Mitglied
Dabei seit
10.03.2014
Beiträge
4
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo,
Ich habe eine Frage zum Peilstab vom Getriebeöl beim Zetor 5211.
Der hat ja drei Markierungen für verschiedene Mengen Öl.

Wann nehme ich die mittlere Markierung (25l) und wann die obere Markierung (32l) wenn ich neues Öl auffüllen.

Danke euch für die Antworten.
 

Matty

Mitglied
Dabei seit
12.10.2017
Beiträge
2
Ort
53949, Dahlem, Deutschland
Vorname
Matty
Traktor/en
Zetor 4011, Renault 651-4s, Mc Cormick D320
Hi!

Untere Markierung bei Hydraulikarbeiten im Flachland
Mittlere Markierung bei Hydraulikarbeiten im Hügelland
Obere Markierung bei Hydraulikarbeiten im Gebrigsland

so war es zumindest beim 4011 glaube ich.

Gruß
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.272
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wobei ich mir gerade nicht sicher wäre, ob die Erklärung von @Matty zur unteren und mittleren Marke so korrekt ist. ;) :denk3




Bedienungsanleitung Zetor 5211- 7745, Seite 28 (warum schaut da keiner rein? ;) )
1632818116691.png


Bedienungsanleitung Zetor 5211-7745, Seite 259, Tabelle 22:
1632819139197.png



Daher kenne ich es eigentlich nur so:
untere Marke = minimale Füllmenge, um Schäden am Getriebe zu vermeiden
mittlere Marke = normales Maximum (Einsatz im Flachland)
obere Marke = Maximum für Einsatz im hängigem Gelände (überfüllt) im bei Hanglage ab 12° immer genug Öl an der Ölpumpe zu haben.


In den älteren Bedienungsanleitungen steht das auch noch mal deutlicher drin:
Bedienungsanleitung Zetor 5011- 7045:
1632818786493.png

Demnach sind 25/27 L die Normal-Füllmenge beim großen Getriebe und demnach sollte man besser nicht mit nur 16 L rum fahren. :)



Mit der unteren Markierung würde ich keinen Zetor vom Hof lassen oder mit einem solchen raus auf die Wiesen oder Felder fahren. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top