Hallo Zetor 5211 von Christian

S

seifi95

Mitglied +
Dabei seit
30.01.2020
Beiträge
5
Ort
Treuen, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 5211
Meine Traktoren
Zetor 5211
Einen schönen guten Abend
Ich bin der Christian komme aus Treuen im Vogtland. Da ich in meiner Kindheit viel Zetor 6245 mitgefahren bin war ich schon lange auf der Suche nach einem eigenen Zetor. Dieser Wunsch wird vielleicht morgen mit der Besichtigung eines zum Verkauf stehenden 5211 in Erfüllung gehen. Wenn das so wird werde ich natürlich meinen Traktor dann hier im Beitrag Noch einmal ausführlich vorstellen.
 
Hallo und :welcome2 hier im Forum Christian.
Na dann viel Glück :like
 
Hallo und :welcome Christian!

Ich drück dir ebenso die Daumen. :)
 
Auch von mir willkommen im Forum und viel Glück und gutes Verhandeln.
 
Hallo Freunde des Zetors. Habe lange keine Zeit gehabt. Aber jetzt gehts weiter. Habe mir damals meinen 5211 gekauft. Er läuft ab und zu vor einer 3 Punkt Kiste. Beim Kumpel im Sommer zu 1 Schnitt Heu. Und bei mir Zuhause seid Sonntag zum Transport von einem 12t Stockmann Spalter. Habe vieles Gangbar gemacht. Und wenn meine Werkstatt für Ihn fertig ist wird er auch mal richtig schick gemacht. Aber von der Technik funktioniert alles. Das einzige was mich noch stört ist das Tropfen am Lenkzylinder. Es kommt aber nicht vom Zylinder selbst. Sondern von dort wo der Zylinder unterm Fahrerhaus befestig ist.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Lenkzylinder:
kommt es vom hinteren Ende des Lenkzylinders? Oder vom Lenkhebel der aus dem Lenkgetriebe heraus ragt?

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

Aber wenn das (linker Pfeil) Rost ist - ist der Lenkzylinder eh ein Fall für ne Richtige Instandsetzung mit Austausch des Kolbenrohres. Wenn das kein Rost ist, und nur hinten an den 4 Schrauben tropft (rechter Pfeil) dann muss der Lenkzylinder nur mal neu abgedichtet werden - wir haben dafür Dichtsätze ( ETH-Weisse), einfach kurz anrufen oder anderweitig (WhatsApp, PN, SMS) melden: 0174 24 888 42
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Danke Joachim für die Tipps. Ich werde da heute gleich nochmal schauen. Und mich mit dir in Verbindung setzen.
 
So ich lag heute mal drunter auch wenn es schon etwas her ist und habe nochmal ein Bild gemacht wo das Öl raus kommt. Ist an der Klemme wo die Kolbenstange befestigt wird
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Bau den kompletten Zylinder aus und schick ihn am besten zu @Joachim .
Mit dieser Klemme verspannt man das Zylinderrohr auf dem Gewinde. Über das Gewinde stellt man den Zylinder auf Null Stellung ein.
Deine Servo ist im Grunde ein sich selbst steuernder Zylinder.
 
Was ist mit der im September monierten Stelle am Kolbenrohr???
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Wenn das wie es aussieht, wirklich eine Macke im Chrom ist, dann kann dort Öl entweichen und wird durchs lenken dann vom Zylinderrohr nach hinten zur Klemme hin geschoben, wo es dank Schwerkraft natürlich unten abtropft... Auch ist das gesamte Kolbenrohr feucht, was meine Theorie bekräftigen könnte.

Wenn der Zylinder OK ist (innen) darf an der Klemme kein Öl entweichen, denn die Klemme dichtet nicht, sie klemmt nur das Gewinde fest damit sich dieses nicht verdrehen kann!

Wenn es meiner wäre, würde ich...
  1. mal so gut es geht mit Bremsenreiniger alles säubern/entfetten/entölen
  2. dann noch mal zeitnah beobachten wo es her kommt
  3. wenn er undicht ist, und es keine Macke im Chrom gibt, ihn reparieren
Wenn du dir die Reparatur nicht selbst zutraust (da sind schon paar Sachen zu beachten, damit er hinterher wieder richtig funktioniert und es ist ein Lenkungsteil, also Sicherheitsrelevant), kannst du ihn auch reparieren lassen - z.B. von mir ( ETH-Weisse.de - Ersatzteilhandel Weisse). Dazu muss der Zylinder ausgebaut werden (hinten die 4 Muttern abmachen, dann beide Schläuche und vorn einfach vom Gelenkkopf herunter drehen, dann mehrfach auseinander und zusammen fahren um alles Öl raus zu bekommen) und den leeren Zylinder dann in zwei/drei kräftige Mülltüten und in einen Karton packen und zu mir senden.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Was ist mit der im September monierten Stelle am Kolbenrohr???
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Wenn das wie es aussieht, wirklich eine Macke im Chrom ist, dann kann dort Öl entweichen und wird durchs lenken dann vom Zylinderrohr nach hinten zur Klemme hin geschoben, wo es dank Schwerkraft natürlich unten abtropft... Auch ist das gesamte Kolbenrohr feucht, was meine Theorie bekräftigen könnte.

Wenn der Zylinder OK ist (innen) darf an der Klemme kein Öl entweichen, denn die Klemme dichtet nicht, sie klemmt nur das Gewinde fest damit sich dieses nicht verdrehen kann!

Wenn es meiner wäre, würde ich...
  1. mal so gut es geht mit Bremsenreiniger alles säubern/entfetten/entölen
  2. dann noch mal zeitnah beobachten wo es her kommt
  3. wenn er undicht ist, und es keine Macke im Chrom gibt, ihn reparieren
Wenn du dir die Reparatur nicht selbst zutraust (da sind schon paar Sachen zu beachten, damit er hinterher wieder richtig funktioniert und es ist ein Lenkungsteil, also Sicherheitsrelevant), kannst du ihn auch reparieren lassen - z.B. von mir ( ETH-Weisse.de - Ersatzteilhandel Weisse). Dazu muss der Zylinder ausgebaut werden (hinten die 4 Muttern abmachen, dann beide Schläuche und vorn einfach vom Gelenkkopf herunter drehen, dann mehrfach auseinander und zusammen fahren um alles Öl raus zu bekommen) und den leeren Zylinder dann in zwei/drei kräftige Mülltüten und in einen Karton packen und zu mir senden.
Danke Joachim ich werde dein Angebot gern annehmen. Den Zylinder Zeitnah ausbauen und von dir Überholen lassen☺. Dann ist alles schick und sicher. Brauche auch so noch paar Ersatzteile. Ich melde mich bei dir
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
3
Aufrufe
621
Bodo
Z
Antworten
4
Aufrufe
661
Hägar181
Bolle1240
Antworten
5
Aufrufe
4K
Bolle1240

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
621
Bodo
Antworten
6
Aufrufe
486
Joachim
Antworten
33
Aufrufe
2K
Svahova dostupnost
Antworten
2
Aufrufe
508
Hägar181
Zurück
Top