Frage Zetor 5245 - Lenkspiel einstellen?

Dieses Thema im Forum "Zetor 2011 - 7341 Major (UR1)" wurde erstellt von Alex5245, 10.09.2017.

  1. Alex5245

    Alexander Alex5245 Mitglied

    Reg. seit:
    24.04.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Gröben/Schlöben
    Name:
    Alexander
    Traktor/en:
    Deutz 5506 und Zetor 5245
    Hallo
    Ich hoffe meine Frage passt hier rein.
    Seit ein paar Wochen macht die Lenkung meines 5245 Probleme.
    Das Lenkspiel ist viel zu groß( eine ganze Lenkrad Umdrehung)
    Paar Beiträge durch gelesen. Ich ahne nix gutes.
    Also auf Ursachen Forschung gegangen und siehe da.
    Ander Lenksäule, in der Kabine unten ist eine Mutter(32 Schlüsselweite) die ist lose.
    Drehe ich am Lenkrad dreht sich ein Stück Gewinde raus bzw rein. Mutter nach unten gedreht wird das Spiel geringer.
    Meine Frage:
    Kann ich an der Mutter das Lenkspiel einstellen?
    Bzw wie groß darf es sein?

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans_20170909_171137.jpg_Alex5245_34252
     
  2. frieda

    Michael frieda Moderator Mitarbeiter

    Reg. seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    709
    Ort:
    Ostsachsen, 01877
    Name:
    Michael
    Traktor/en:
    5211
    Ich habe das der Übersicht halber mal in ein neues Thema verschoben. :like
     
    Joachim gefällt das.
  3. Alex5245

    Alexander Alex5245 Mitglied

    Reg. seit:
    24.04.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Gröben/Schlöben
    Name:
    Alexander
    Traktor/en:
    Deutz 5506 und Zetor 5245
    Wenn ich die Mutter nach unten drehe. Bekomme ich das Spiel von 360° auf ca 45° minimiert.
    Bin am Überlegen das Lenkrad mit den beiden Harti Scheiben aus zubauen. Um zu sehen was da ist. Vielleicht mit 2 Muttern beide Seiten zu kontern.
     
  4. Bodo

    Bodo Mitglied

    Reg. seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    314
    Ort:
    68128 Village-Neuf Frankreich
    Traktor/en:
    Zetor 3511 Renault D30
    ich vermute mal das sich die Mutter gelöst hat und wenn du Lenkrad bewegst dreht sich nur die Lenksäule auf dem Gewinde
     
  5. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    10.352
    Zustimmungen:
    2.732
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Nur so am Rande, auch 45° sind zuviel. Ich denke es war maximal eine Hand breit zulässig und selbst da fährt es sich schon übel.

    Mein 5011 hat mit altem Lenkgetriebe und neuen Spurstangenköpfen maximal 3cm Spiel.

    Daher würde ich an deiner Stelle auch mal die Spurstangenköpfe überprüfen. :)
     
  6. Alex5245

    Alexander Alex5245 Mitglied

    Reg. seit:
    24.04.2016
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Gröben/Schlöben
    Name:
    Alexander
    Traktor/en:
    Deutz 5506 und Zetor 5245
    Hallo
    Mal ein Update.
    Das Spiel ist nicht am Rad!
    Sondern Lenkrad zum Lenkstockhebel.
    Mit der Mutter das hat sich mir noch nicht ganz erschlossen.
    Deshalb weiter zerlegen.

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans_20170911_190352.jpg_Alex5245_34266

    Ober Lenksäule raus und siehe da.
    An der unteren Harti-Scheibe ist eine 10er Schraube verbaut und die ist auch locker.

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans_20170911_194813.jpg_Alex5245_34266

    Wie auch immer die sich gelöst hat.
    Morgen alles reinigen. Gewinde nachschneiden.
    Und die Mutter und Schraube mit Schrauben Sicherung einkleben.
    Die Mutter festziehen wird noch interessant.
    Weiß jemand zufällig das Drehmoment der Mutter?
    Mfg Alex
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.09.2017
  7. Joachim

    Joachim Joachim Fleißmeise Mitarbeiter

    Reg. seit:
    6.07.2012
    Beiträge:
    10.352
    Zustimmungen:
    2.732
    Ort:
    Wiedemar
    Name:
    Joachim
    Traktor/en:
    Zetor 5011, Fendt Dieselross
    Anzugsmoment - da ist mir keine spezielle Vorgabe bekannt. Aber du sagtest 10er Schraube. Vielleicht entdeckst du eine Güte-Angabe auf dem Schraubenkopf? Wenn nichts drauf steht kannst du von einer 8.8er Güte ausgehen. Dann schaust du mal hier: https://www.zetor-forum.de/forum/ressourcen/anzugsmomente-fuer-schrauben-an-zetor-traktoren.13/ unter dem Reiter "2011-7745" und da dann gaaanz unten, da ist eine Tabelle, wie sie in jedem Werkstatthandbuch auch abgebildet ist. Dort suchst du dir die passenden Daten einfach raus.
    Schrauben-Fest "Mittelfest" sollte mehr als reichen, ist da keine mechanische Schraubensicherung drunter? :denk2:

    Zetor-Forum.de - von und für Traktor Fans_upload_2017-9-11_20-53-24.png_Joachim_34267
    Nr 42 ist deine Schraube, die 41 ne Scheibe und die 43 eine "Sicherung" - denke mal im Normalfall ist das auch ausreichend.

    ?? Ich meinte, vom Sitz aus - aufs Lenkrad geschaut und die flache Hand auf dem Lenkradrand. Da darf sich das Lenkspiel nicht mehr wie ne knappe Hand breit erkenntlich zeigen. So meinte ich das. Wenn du das anders meinst, brauch ich noch ne genauere Erläuterung, bitte.

    Desweiteren meinte ich, das sich auch Spiel in Gelenken und Lagern der Lenkung bis zum Lenkrad hin gewaltig summieren kann. Alles schon x-mal gesehen. Daher der Tipp. Ohne live am Traktor zu stehen kann das natürlich auch nur Kaffeesatz lesen sein. :D ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zetor 5245 Lenkspiel Forum Datum
Frage Einschalten der Zapfwelle Zetor 5245 Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 5.11.2017
Frage Anschließen des Frontladers beim Zetor 5245 Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 23.10.2017
Hallo bin der Erik und neu hier - Zetor 5245 Meine Traktor Vorstellung 1.10.2017
Hallo Hallo sagen! Zetor 5245 Meine Traktor Vorstellung 8.07.2017
Frage Zetor 5245 Bj 1989 Bremsanlage überholen Zetor 2011 - 7341 Major (UR1) 23.06.2017

Diese Seite empfehlen