• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage 5245 - Druckschalter, Beifahrersitz, Schutzblech

Ori

Mitglied
Dabei seit
10.08.2016
Beiträge
28
Ort
Rennersdorf
Vorname
Jens
Traktor/en
5245
So ... jetzt hab ich schon mal ein paar Fragen:
1. beim ersten Bild ist der Motorblock in Fahrtrichtung rechts zu sehen - weiß jemand, was das für ein Fühler ist... Widerstand kann ich keinen messen .... Druckschalter? ?
2. Wo bekommt man kostengünstig einen funktionstüchtigen Notiz .. oder Reparatur? (Bild 2)
3. Sind die Vorderradschutz"bleche" so original, der linke ist durch den Lenkeinschlag von der Lenkstange beschädigt oder muss man da etwas umarbeiten?

Danke schon mal für eure Antworten und Tipps und ein schönes Wochenende

Gruß Jens

20160817_162136.jpg 20160819_195615.jpg 20160817_163147.jpg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Ori

Mitglied
Dabei seit
10.08.2016
Beiträge
28
Ort
Rennersdorf
Vorname
Jens
Traktor/en
5245
Sorry schon mal für die Deplatzierung der Bilder. Ist vom Handy aus erstellt. Beim ersten Bild meine ich den kleinen Fühler oberhalb des Anlassermagnetschalters.
 

Ori

Mitglied
Dabei seit
10.08.2016
Beiträge
28
Ort
Rennersdorf
Vorname
Jens
Traktor/en
5245
Ich hatte den Stecker schon während des laufenden Motors abgezogen, die Öldruckanzeige ging aber nicht an, nur wenn der Motor abgestellt wurde ??
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.480
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko
@Ori
Ich habe deine Fragen mal in eine Form gebracht, in den man etwas mehr Überblick hat. ;)
 

manne63

Mitglied
Dabei seit
21.07.2016
Beiträge
305
Ort
Belgern-Schildau
Vorname
Manfred
Traktor/en
Zetor5011
Iseki TX1410
Case JX90
Ich hatte den Stecker schon während des laufenden Motors abgezogen, die Öldruckanzeige ging aber nicht an, nur wenn der Motor abgestellt wurde ??
Der Schalter schaltet Masse durch. Wenn du das Kabel auf Masse hältst muß die Öldruckontr. leuchten. Wenn sie bei abgestelltem Motor angeht ist doch alles bestens.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Es sind eventuell die falschen Kotflügel montiert. Mach doch bitte mal ein Bild von der Seite.

Notsitz, bekommst wie schon geschrieben problemlos, auch die Kissen einzeln. Wobei deine nicht original ausschauen.
 

Ori

Mitglied
Dabei seit
10.08.2016
Beiträge
28
Ort
Rennersdorf
Vorname
Jens
Traktor/en
5245
So, jetzt die Bilder von den Kotflügeln. Endlich Feierabend

20160820_084017.jpg 20160820_084301.jpg 20160820_084342.jpg
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.151
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Hallo Jens!

Erst mal ein herzliches:welcome auch von mir.

Diese Plast- Kotflügel sind so original.

Wenn ich diese Fotos sehe, versetzt es mich in meine Jugendzeit. :like
1984, mein Vater stieg von Zetor 50 super auf MTS 550 um. Mann hat der geflucht! ( "Scheiß Schaukelkarren")
Ein Jahr später, der neue 5245 wurde der LPG (T) geliefert. Sehe ihn noch bildlich vor mir, fahren durfte ein anderer.

Der Schaden konnte so nur entstehen, wenn die Vorderachse derart verschränkt wurde, das Kotflügel und Lenkschubstange sich derart berührten, das Bruch entstand.
Wenn dabei die Haltekonsole ebenfalls verbogen wurde, hilft nur richten und anpassen an einen neuen Kotflügel.
Ein Blech einzunieten ist heute auch noch erste Wahl ( aber Flickwerk!), doch wenn der Halterahmen nicht sorgsam gerichtet wird, sieht´s eben :mist, nein, nicht so schön aus. ;)
 

ralle89

Zetor Auskenner
Dabei seit
15.12.2013
Beiträge
807
Ort
17111, Beggerow, Deutschland
Vorname
Ralle
Traktor/en
Zetor 5211, MTS 52
Also der Öldrückschalter muss bei Motor aus beim Widerstand einen Wert anzeigen und bei laufendem Motor den Widerstand unendlich haben ,sonst ist er kaputt. Kombinazeigen als Ursache wie schon erwähnt mit Kabel direkt am Motorblock prüfen.Ohne funktionierende Öldruckanzeige ist Vorsicht gefragt! Ansonsten kann natürlich was mit der Ölpumpe sein. Der Allradkotflügel is original aus Blech und hat links eine Aussparung für die Lenkstange wo meiner Meinung nach nur ein Gummistück drin ist.
 

Ori

Mitglied
Dabei seit
10.08.2016
Beiträge
28
Ort
Rennersdorf
Vorname
Jens
Traktor/en
5245
Vielen Dank für eure Tipps. Werde morgen bei AgarPoint bzgl. des Beifahrersitzes vorstellig werden. Hat schonmal jemand die Öldruckkontrolle durch eine Manometeranzeige ersetzt?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.972
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Diese Plast- Kotflügel sind so original.
Stimmt - hatte jetzt mal Zeit im ETK zu gucken - der 3-Zyl. Allradler hatte tatsächlich nur die Plastedinger, ab 6245 gabs die Blechkotflügel mit Gummieinsatz auf der linken Seite. :like
Der Allradkotflügel is original aus Blech und hat links eine Aussparung für die Lenkstange wo meiner Meinung nach nur ein Gummistück drin ist. Siehe Link:
Nein - die sind von den 4-Zylinder Allradlern. Die hatten ne größere Bereifung vorn und damit dann auch die Blechteile mit Gummieinsatz. :)

Womöglich sind die die Halter ja schon arg angeschossen, so das der nicht mehr exakt da sitzt wo er hingehört?

Mit dem Beifahrersitz stimmt auch - irgendwie sa der so zerlegt komisch breit aus... Ach ja, es war spät und ich brauchte den Schlaf, ich Schaf. :D
 
Top