Frage Bruch Bolzen an der Lenkung - Ursache?

Kubota40

Mitglied
Dabei seit
11.11.2015
Beiträge
153
Ort
Weilen u.d.R. 72367
Traktor/en
Zetor 7045 Kubota 6045 Plattform David Brown
Hallo, diese Woche ist mir beim Heuen der Bolzen an der Lenkung (zwischen festem und beweglichem Bolzen) gebrochen. Natürlich mitten auf der Wiese und mit noch etlichen Hektar ungewendetem Heu auf der Wiese....
Der Ausbau der beiden "Reststücke" war etwas zäh...

Jetzt nun meine Frage: wie kann so ein Bolzen in dieser Art brechen:

20180622_160254.jpg

20180622_160301.jpg

Kann es an der verbogenen Gabel gelegen haben:

20180622_153555.jpg

Da ich nach dem Bruch sofort angehalten habe, gehe ich davon aus, dass das Gabelstück schon vorher verbogen war.
Noch eine Frage, hat schon jemand den Gummibalg über dem Lenkungszylinder ausgetauscht und hat eventuell ein paar aufschlussreiche Bilder hierrüber?

Grüße
Andreas
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

oldtimerfreund

Admin
Mitarbeiter
Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
555
Ort
04435 Schkeuditz, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor Pate von Joachim
Hallo Andreas,
ich würde sagen das sieht aus als wäre da ein Freistich drin, damit das Lager richtig anliegt.
Damit ist das die schwächste Stelle des Bolzen, möglicherweise war die Gabel schon vorher verbogen und hat auf der Wiese den Rest bekommen.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
So eine Gabel hab ich neu da.

Wie der Bolzen brechen kann?
Überlastung. Lenken im Stand, schlag gegen das Rad, falsch eingestellter Lenkzylinder, Materialermüdung, ... aber auch Fremdkörper. Schon zum verbiegen der Gabel gehört einiges dazu.

Das Gelenklager, wieso ist das draußen? das ist normal fest im Lenkhebel drin.

Vom Gelenklager gibts auch abgedichtete Ausführungen, das mal als Tipp.
 

Kubota40

Mitglied
Dabei seit
11.11.2015
Beiträge
153
Ort
Weilen u.d.R. 72367
Traktor/en
Zetor 7045 Kubota 6045 Plattform David Brown
Hallo,
ich habe alle Lager aus dem Hebeln ausgepresst und auch das Lager von der Gabel möchte ich austauschen. Ich mußte sowieso den Hebel ausbauen um den gebrochenen Bolzen auspressen zu können. Im eingebauten Zustand ging da gar nichts - da brauchte es schon eine Werkstattpresse...
Aber wenn ich schon alles ausgebaut habe, macht es sicher Sinn alles neu zu machen. Vor allem das Lager in der Gabel hat sicher auch etwas "abbekommen"
Grüße
Andreas

Jemand ein Tipp für den Austausch der Lenkmanschette?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Den Lenkzylinder vorn vom Gewinde des Kugelkopfes drehen, den Hydraulikschlauch direkt am Zylinder ab - und dann ganz einfach von vorn her drüber schieben. Geht eigentlich so am besten, hab ich schon öfter so gemacht. :like
 
Top