Frage Filter im Schauglas (Grobfilter) ständig zu, Zetor

zetor67

Mitglied
Dabei seit
26.11.2016
Beiträge
231
Ort
96199 Zapfendorf, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 6711 Fendt Dieselross F15
Hast du einen Kunstoff oder Blechtank? Den Tank mal auf verunreinigungen oder Rost kontrollieren ggf mal komplett entleeren und reinigen, auch mal die Leitungen vom Tank zum Filter kontrollieren. Bzw mit was setzt er sich denn zu? Hast du evtl eine Schleuchverbind borm Filter? Evtl "zersetzt" sich dieser mit der Zeit
 

Gubbe

Mitglied
Dabei seit
24.12.2017
Beiträge
243
Ort
Schweden, 83564 Föllinge
Vorname
Dieter
Traktor/en
Zetor 4718 Bj. 1976, Eicher Leopard Bj. 1961, Eicher Tiger Bj. 1961, Fahr D270H Bj. 1955, David Brown >Cropmaster< Bj. 1954
Da Du nicht schreibst, womit sich der Filter zusetzt, denke ich mal es sind bei Minustemperaturen Ausflockungen, die anderen Schwebstoffe kommen vom Biodiesel die evtl. Wasser abscheiden, Filter im Schauglas reinigen und Diesel mit Fließverbesserer versehen, ich habe hier bei Minustemperaturen ein Wasserbinder der angebkich das Wasser mit dem Diesel verbindet und mit verbrennt. Wichtig auch beim Tank, besser immer voll haben, bei halbvoll entsteht durch warmen Dieselrücklauf in Verbindung mit Kälte Kondens-Wasser das sich im Tank wiederum einen Weg zum Filter sucht.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Dieter wir haben momentan zwischen +6° und +17° (wie eigentlich schon den ganzen Winter :hmm5) da ist ein Ausflocken eher unwahrscheinlich.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Tank reinigen (ausbauen, auskärchern und ggf. entrosten), alle Leitungen vom und zum Tank ausbauen und durch spülen/durch pusten oder ersetzen.

Bei meinem 5011 ist der Grobfilter seit nun 5 Jahren im Einsatz, ohne zu zugehen.

Sollte der Tank arg stark verrostet sein, es gibt einen passenden 53L Plastetank orig. von Zetor, dann hat man Ruhe. Bekommst du z.B. uns ( ETH-Weisse.de)
 

Gubbe

Mitglied
Dabei seit
24.12.2017
Beiträge
243
Ort
Schweden, 83564 Föllinge
Vorname
Dieter
Traktor/en
Zetor 4718 Bj. 1976, Eicher Leopard Bj. 1961, Eicher Tiger Bj. 1961, Fahr D270H Bj. 1955, David Brown >Cropmaster< Bj. 1954
Habt ihrs gut, hier diese Woche in der Nacht, zwischen -16° und -11°Grad, fast die ganze Woche den Trecker gebraucht, mit Motorvorwärmer startet er sofort und kein Dieselproblem mit Ausnahme von einem mal vorige Woche, Schauglas und Filter mit Wasser bzw. Eisklumpen zu.
Sauber gemacht, Restdiesel abgelassen und neu getankt, seit dem läuft er wieder und hat seit dem ca. 150 Liter Diesel verbraucht zum Schneeschleudern, waren diese Woche so um die jeweils 4 Tage 40cm Neuschnee. Im abgelassenen Diesel sieht man keine Absetzungen von Wasser, diesen Diesel verbrenne ich in einer Dieselheizung von Herrn Chann, funktionier gut und war mit 120.-Euro eine gute Option.
 

Stefan Braune

Mitglied
Dabei seit
28.02.2017
Beiträge
30
Ort
Kloster Lehnin
Vorname
Neppy
Traktor/en
Zetor 5011
Hallo Leute .....vielen Dank für die Antworten .....im Schauglas setzt sich Schleim am Filter ab.....kurz sauber gemacht und weiter geht es für eine ganze Zeit....weil aber bei uns zur Zeit es ständig regnet steht er nur in der Scheune (wegen schmutzig und so...hihi)......wir haben jetzt Diesel geholt ohne Bio und den Tank gereinig...mal weiterfahren und beobachten


Wünsche noch ein schönes Wochenende
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
SCHLEIM :bibber ich glaube Dieter hatte doch recht, wie alt ist der Diesel ???
 

Dieter Fritz

Mitglied
Dabei seit
7.03.2017
Beiträge
111
Ort
Römerstraße 47, 76448, Durmersheim, Deutschland
Vorname
Dieter
Traktor/en
10540, 11245, Crystal 160, HD 150,Unimog 1500
Ja da wird wie schon erwähnt nur ein mehrmaliges Ablassen des Dieseltanks helfen. Mit Dampfreiniger kommt man mit dem Tankstutzen sowie so nicht überall bei. Seit der Beimischung von Biosprit kann es auch zu Dieselkrebs kommen das auch gerne die Filter verstopft. An meinem 10540 habe ich einen Tank über dem Motor und einen unterhalb des Kabinenbodens. Mit dem oberen Tank habe ich keine Probleme mit dem Vorfilter, sobald dieser aber leer ist und aus dem unteren angesaugt wird muss ich auch öfters den Vorfilter reinigen. Habe den unteren auch schon ein paar mal abgelassen und es kam auch Schmutz raus. Aber es ist anscheinend noch nicht alles entfrent.
 

kl721

Mitglied
Dabei seit
26.01.2019
Beiträge
37
Ort
Ebsdorfergrund, Deutschland
Vorname
Jürgen Hausner
Traktor/en
Zetor 3511
Hallo
Das hört sich ganz nach der "Dieselpest" an, diese kommt vor seit dem Diesel Biosprit beigemischt wird.
Habe gute Erfahrungen mit Grotamar gemacht.
Gibt aber auch andere Hersteller.
Siehe hier den Link:https://www.mikrofiltertechnik.de/produkte/kraftstoffe/grotamar82.php
Früher oder später wirst du nicht um eine Grundreinigung der Kraftstoffanlage rumkommen.

Gruß Jürgen
 

gerdis oldiepark

Mitglied
Dabei seit
4.11.2018
Beiträge
85
Vorname
Gerd
Traktor/en
Zetor 4511
Hallo in der Runde
Grotamar ist eine gute Sache .Man muss ein bißchen auf die Dosierung achten .Zuviel greift auch die Einspritzdüsen an..Auswaschungen können entstehen mfg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Was haltet ihr von den Sachen von LiquiMoly ? Diesel-Fit z.B. oder wie das Zeugs heist?

Ich überlege schon, meinen Traktordiesel künftig direkt an der Raffinerie zu holen, da bekommt man noch richtigen Diesel ohne Bio-Zuschuß, mit der bekannte bläulichen Farbe - also nicht diese heutige gelbe Pisse... (sorry).

Ansonsten versuch ich den Rat zu befolgen so oft es geht den Tank leer zu fahren und dann möglichst viel frische Pisse, sorry, Diesel zu tanken um den Tank-Durchsatz so hoch es geht zu halten. Das soll das Problem lindern, aber eben auch nicht aufheben.

Am Ende muss man vermutlich dauerhaft aktiv bleiben und gegen die Bakis im Tank frühzeitig vorgehen, ehe die im Tank schon Party feiern. :D ;)
 

Zetorschrauber

Mitglied
Dabei seit
10.04.2014
Beiträge
101
Vorname
Heiner
Traktor/en
Zetor 3011
Bei uns an der Tanke kann man "Premium Diesel" bekommen. Dieser kostet nur ein paar Zehnt mehr. Nach Auskunft des Tankwart handelt es sich dabei um reinen Diesel.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, eben - du zahlst dort den Straf-Aufschlag wegen des fehlenden Bio-Anteils. Das ist in der Raffinerie entweder nicht der Fall oder der Preis war bisher da einfach besser. :ka:
 

gerdis oldiepark

Mitglied
Dabei seit
4.11.2018
Beiträge
85
Vorname
Gerd
Traktor/en
Zetor 4511
Hallo in der Runde.
Bezüglich schauglas Probleme.Habe mit industiesauger und kuttenlecker(Pinsekl) den Tank weitgehends von Schmutz beseitigt -Anschließen neuen Diesel eingefüllt 10ml Mar 82 zugeführt und 10ml 2Taktöl zugesetzt.Bis jetzt nach 50 Std keine Probleme.(PS natürlich Filter auch erneuert) Mfg
 
Hallo in der Runde
Einen Zetor nicht zulange im Standgas laufen lassen.Ein Zetor braucht Leistung.Mal eine Runde drehen mit Anhäger oder ähnliches.Dann gibt alles ein neues Bild. Mfg
 
Top