Frage Frage zum Luftzylinder der Zapfwellenkupplung

Uwe P.

Uwe P.

Mitglied
Dabei seit
13.02.2021
Beiträge
45
Ort
Waldenburg
Vorname
Uwe
Traktor/en
2x. Zetor 5211.
Kubota L2201
Moin
Kann mir bitte jemand helfen?
Wie auf den Bildern zu sehen habe ich den Luftzylinder, vom Zetor 5211, der die Zapfwellenkuplung betätigt ausgebaut und gereinigt.
Meine Frage: Links der Stahlbolzen mit den zwei Löchern ist der so lose im Zylinder oder muss der befestigt werden?
Den kann mann einfach rausziehen, muss das so sein.
Habe nichts im Buch gefunden :nolike.
Zwegs Aufbau -Explosionszeichnung

Danke

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,
ist normal das die Druckstange quasi lose ist. Diese ist bei neuen Zylindern meist mit einem Faden gegen Verlust gesichert.

Die Zylinder leiden meist unter nicht-Benutzung und Wasser/Schmutz im Druckluftsystem durch mangelnde Pflege des Druckluftsystems. Mit dem Wasser + seltener Benutzung kommt der Gammel und mit dem die Undichtigkeiten.
 
So habe den Zylinder wieder eingebaut.
Frage: Wenn ich den Hauptschalter drehe bekommt der Zugmagnet schon Strom und zieht auch an. (klakt):nolike
Muss das so sein?

Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

 
Auch wenn ich den Kontakt beim Kupplungspedal abziehen, keine Veränderung.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Das Magentventil wird glaube auch über den Handkupplungshebel der ZW-Kupplung neben dem Sitz betätigt. Dazu hat diese einen eigenen Schalter, der auch die Kontrolllampe im Amaturenbrett aufleuchten lässt, sobald der Hebel gezogen wird (die Kupplung getrent wird) da dies maximal bis 5 Minuten zulässig ist um einen Schaden am Ausrücklager der ZW zu vermeiden.

Leuchtet denn die Lampe im Amaturenbrett auch direkt mit Zündung an? Ist die Lampe prinzipiell funktionsfähig? Also leuchtet diese bei ziehen der Handkupplung?
 
Für die Betätigung gibt es zwei Schalter,einer am Kupplungpedal und der andere am Zapfwellenkupplungshebel.
Das System hängt auch an Klemme 30 was nicht gerade ideal ist....
 
Lass mal auf Klemme 30, das hat jetzt erstmal mit der scheinbaren Fehlfunktion nichts zu tun. Zumal - es gibt ja nicht umsonst Hauptschalter.
Im Serienzustand, ist Dauerplus aber kein Problem, solange die Elektrik i.O. ist, zieht die ja auch keinen Strom wenn nicht benutzt.
 
Der Schalter am Hebel hat gehangen, jetzt ist die Lampe auch aus, wenn ich ihn ziehe höre ich das Ventil arbeiten.
Aber mit dem Kupplungspedal tut sich nichts. :nolike Muss das so sein?
 
Ohhhh habe die Kabel mal abgezogen und zusammen gehalten, siehe da es tut sich was.
Also Schalter defekt.
 
Hebel gezogen = Lampe an, Strom auf Magnetventil am Luftzylinder.
Hebel unten = Lampe aus, kein Strom auf dem Magnetventil am Luftzylinder
 
So ,alles wider zusammen, läuft wieder und der Luftzylinder geht auch wieder.
Nächste Woche TÜV . Mal sehen.:)
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

Ähnliche Themen

Billiardgrün
Antworten
9
Aufrufe
343
Billiardgrün
7245H
Antworten
1
Aufrufe
106
Ruebe
S
Antworten
15
Aufrufe
1K
Joachim
J
Antworten
1
Aufrufe
148
Joachim
Bennebgen
Antworten
7
Aufrufe
215
Joachim
Zurück
Top