Bericht Frontzapfwelle nachrüsten Zetor 5245

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.884
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das kann ich auch nicht sagen... die Riemenscheibe hab ich so dazu bekommen . Ich hab keine Ahnung , obs da auch von der Größe irgendwie dann anders sein kann . Die normale Riemenscheibe ist zumindest hinten dran etwas konisch , damit der Kühlerschlauch schön vorbei geht , das ist die was ich eingebaut hab nicht , musste den Kühlerschlauch etwas hoch binden
Der Kühlerschlauch ist bei der Zetor-Version der gleiche, bei beiden Riemenscheiben.

Ich denke das ist so eine Art Spannhülse die Passung des Konus nochmal "verstärkt ".
Oder so. Auf jeden Fall nicht zum Spaß konstruiert. :D
 

EDGUY

Mitglied
Dabei seit
1.01.2015
Beiträge
49
Ort
Plauen
Vorname
Dominik
Traktor/en
Zetor 5211.2 , Zetor 5245 , Deutz D40
Der Kühlerschlauch ist bei der Zetor-Version der gleiche, bei beiden Riemenscheiben.


Oder so. Auf jeden Fall nicht zum Spaß konstruiert. :D

Ja .. der Kühlerschlauch ist der selbe , aber meine jetzige Riemenscheibe ist hinten dran im Durchmesser größer, das hatte ich nämlich nicht beachtet und mir hats den Kühlerschlauch durch geschliffen und alles war raus gelaufen . Deswegen hab ich nen neuen rein gemacht und diesen etwas hoch gebunden
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.884
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das mein ich doch. :) ;)
Die originale kann ich morgen mal vermessen - hab hier gerade nen 7340 Turbo Motor wo die eh ab ist...
 

EDGUY

Mitglied
Dabei seit
1.01.2015
Beiträge
49
Ort
Plauen
Vorname
Dominik
Traktor/en
Zetor 5211.2 , Zetor 5245 , Deutz D40
Hallo Freunde .

Ich hab mal eine Frage bezüglich der Gelenkwelle zu dem Frontmähwerk.
Ich hab da beim Kauf des Mähwerkes keine dazu bekommen ( ist ja erstmal nicht schlimm ) .

Jetzt mach ich mir Gedanken welche ich kaufen muss , weil

1. Die Frontzapfwelle wird elektrisch zugeschalten, ich drück einen Knopf in der Kabine , die Kupplung klickt ein und sofort dreht vorn die Zapfwelle .

2. So ein Trommelmähwerk ja schon Kraft brauch und nicht mit einem Klick gleich auf 1000er Umdrehung ist

Ich hab quasi jetzt keine so ne schöne Zapfwellen Kupplung wie für hinten , wo ich das Mähwerk langsam anlaufen lassen kann .

Könnt ihr mir Empfehlungen geben , welche Gelenkwelle ich kaufen sollte , bzw. wie ich das Problem lösen könnte ?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.884
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich würde auf jeden Fall eine mit Überlastsicherung nehmen, die auch automatisch wieder greift. Deine FZW mit Magnetkupplung solltest du niemals bei Vollgas einkuppeln lassen, kenne solche Kupplungen noch vom Mähdrescher Häcksler für den E516 als Nachrüstung und vom Klimakompressor.

Aber eine Klauenkupplung ist es nicht, oder?
 

EDGUY

Mitglied
Dabei seit
1.01.2015
Beiträge
49
Ort
Plauen
Vorname
Dominik
Traktor/en
Zetor 5211.2 , Zetor 5245 , Deutz D40
Ja das mit nicht bei Vollgas einkuppeln wurde mir auch gesagt und ist einleuchtend .

Es ist eine Magnetkupplung . Ob da Klauen greifen kann ich jetzt nicht mal sagen... da müsste ich die Kupplung aufmachen . Man sieht nur , wenn ich den Knopf betätige , dass sich ein Ring ranzieht, wenn dann Masse drauf ist .

Gibt es Gelenkwellen , die wie in der Art eine Anlaufkupplung haben ?
 

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
566
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745t, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Da gehört eine Zapfwelle mit Freilauf ran,
Die Kupplung rutscht schon einen Moment, das gehört so
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.884
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich sags mal so - bei den Magnetkupplungen der Nachrüsthäcksler am Mähdrescher hat das bei kaum einen lange gehalten (verbrannte Kupplungsbeläge), außer bei uns. Wir haben den Drescher damals immer mit bereits eingeschalteter Magnetkupplung gestartet, das war zwar für den Anlasser etwas unschön, aber der war robust genug.
Am Klimakompressor funktioniert das ja auch, allerdings hängt da nicht viel Last dran. Ich würde einfach nicht mehr als wirklich nötig die Magnetkupplung nutzen um lange Standzeiten zu erhalten. Nein, die hat keine Klauenkupplung, die hat garantiert Kupplungsreibbeläge. Nur kann die eben nicht wirklich moduliert einkuppeln, was mehr Verschleiß bedeutet als bei Handkupplung vom Könner. ;)
 
Top