Frage Getriebeproblem Zetor 3341

Rick

Mitglied
Dabei seit
5.02.2016
Beiträge
14
Ort
Oelsnitz
Vorname
Enrico
Traktor/en
Zetor3341,Belarus952,ZT323
Bei meinen Zetor habe ich folgendes Problem, wenn ich von großer Gruppe in kleine Gruppe schalte, obwohl
kein Gang eingelegt ist, die Kupplung langsam kommen lasse macht er einen Ruck und fährt langsam vor.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Hallo Rick,

das hier keiner Antwortet heist nicht das dir keiner Helfen will das Problem dabei ist eher das jeder Helfen würde aber keiner ne sinnvolle Antwort parat hat weil die Schlepper LEIDER nicht so oft verbreitet sind und die Getriebe sich von denen der 5011/5211er Reihe doch etwas unterscheiden.
Hilfe findet man hier immer es will nur keiner sinnlos seinen Senf dazugeben.
Habe auch eben nochmal gesucht aber zu deinem Schlepper gibs wenig Literatur ET Katalog oder schnittbild vom Getriebe würden evtl schonmal groben aufschluß geben wo man die suche beginnen könnte.

Gruß Peter
 
Zuletzt bearbeitet:

Markus7341_5911

Mitglied
Dabei seit
28.12.2015
Beiträge
92
Ort
Söllitz
Vorname
Markus Hammer
Traktor/en
Forterra 105, Zetor 7341, Zetor 5911, Zetor 4511, Zetor 2011, Güldner G 30s, Fendt GTA 380 und Fendt Dieselross F15
Kann passieren wenn dass das Öl kalt ist, was passiert wenn das Öl warm ist? Oder die Synchron ist falsch eingestellt. Wenn ersteres passiert, hast das falsche Öl drin.:unsure

Servus habe Probleme mit meinen Zetor wenn ich von großer gruppe in kleine gruppe schalte es ist aber kein gang eingelegt und ich lasse kupplung langsam kommen lasse gibt es einen ruck und er fährt sehr langsam los es ist aber nur in der kleinen gruppe WER KANN HELFEN DANKE :denk2:
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ich frage mich auch immer noch, wie er anfahren kann, wenn definitiv KEIN Gang eingelegt ist und somit keine mechanische Verbindung zwischen Motor und Getriebe bestehen dürfte. Hab ich so noch nie gehört, Sorry.

Hat der auch eine Doppelkupplung oder nicht?

Und: Es wird nicht schneller geholfen wenn du die gleiche Frage X mal in verschiedenen Bereichen im Forum postest. ;) Daher bitte hier im Thema bleiben. :)
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.163
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
`nabend Rick

Von einem Problem würde ich hier "noch" nicht ausgehen, solange der Traktor mittels Bremse/ Handbremse bei Leerlauf noch zum Stillstand gebracht werden kann. :unsure
Ein ähnliches Phänomen kann ich an meinem IHC 633 Bj.84 beobachten. Bei kaltem Getriebe, sehr deutlich bei Minusgraden, zeigt sich, das der Traktor im Leerlauf beim Einlegen einer Gruppe, vorwärts und auch rückwärts, ein Bestreben hat loszufahren. Dies führe ich aber auf die Zähigkeit des Getriebeöls bei niedrigen Temperaturen zurück. Meist lasse ich dann die Zapfwelle eine Zeit mitlaufen, das das Öl schneller warm wird. So verliert sich dieses Bestreben eigentlich schnell. :like

Wie Peter schon schrieb, sind solche modernen Traktoren hier im Forum noch nicht verbreitet, deshalb kann keiner eine eindeutige Aussage treffen. Hast Du dazu schon deinen/ einen Zetor- Händler kontaktiert?
Vielleicht ist das Problem schon bekannt, oder die Ursache nur eine Kleinigkeit (verschobene Schaltklaue evtl.).

Solang keine abnormalen Geräusche auftreten, prüfe doch mal ob sich das Verhalten beim Erwärmen des Getriebes im Betrieb ändert.
 

Markus7341_5911

Mitglied
Dabei seit
28.12.2015
Beiträge
92
Ort
Söllitz
Vorname
Markus Hammer
Traktor/en
Forterra 105, Zetor 7341, Zetor 5911, Zetor 4511, Zetor 2011, Güldner G 30s, Fendt GTA 380 und Fendt Dieselross F15
`nabend Rick

Von einem Problem würde ich hier "noch" nicht ausgehen, solange der Traktor mittels Bremse/ Handbremse bei Leerlauf noch zum Stillstand gebracht werden kann. :unsure
Ein ähnliches Phänomen kann ich an meinem IHC 633 Bj.84 beobachten. Bei kaltem Getriebe, sehr deutlich bei Minusgraden, zeigt sich, das der Traktor im Leerlauf beim Einlegen einer Gruppe, vorwärts und auch rückwärts, ein Bestreben hat loszufahren. Dies führe ich aber auf die Zähigkeit des Getriebeöls bei niedrigen Temperaturen zurück. Meist lasse ich dann die Zapfwelle eine Zeit mitlaufen, das das Öl schneller warm wird. So verliert sich dieses Bestreben eigentlich schnell. :like

Wie Peter schon schrieb, sind solche modernen Traktoren hier im Forum noch nicht verbreitet, deshalb kann keiner eine eindeutige Aussage treffen. Hast Du dazu schon deinen/ einen Zetor- Händler kontaktiert?
Vielleicht ist das Problem schon bekannt, oder die Ursache nur eine Kleinigkeit (verschobene Schaltklaue evtl.).

Solang keine abnormalen Geräusche auftreten, prüfe doch mal ob sich das Verhalten beim Erwärmen des Getriebes im Betrieb ändert.

Meine Meinung.
 

Markus7341_5911

Mitglied
Dabei seit
28.12.2015
Beiträge
92
Ort
Söllitz
Vorname
Markus Hammer
Traktor/en
Forterra 105, Zetor 7341, Zetor 5911, Zetor 4511, Zetor 2011, Güldner G 30s, Fendt GTA 380 und Fendt Dieselross F15
Hatten wir bei einem bekannten. Öl gewechselt, Problem gelöst. Wie verhält er sich wenn das Öl warm wird?
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Ich glaube das beste Beispiel war da der K 700 im Winter am besten ne Halle die vorn und hinten Türen hat der ist aufgrund des kalten Öl´s auch mal eben losgefahren.
 

Markus7341_5911

Mitglied
Dabei seit
28.12.2015
Beiträge
92
Ort
Söllitz
Vorname
Markus Hammer
Traktor/en
Forterra 105, Zetor 7341, Zetor 5911, Zetor 4511, Zetor 2011, Güldner G 30s, Fendt GTA 380 und Fendt Dieselross F15

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Frage: wo hat Rick was vom kalten Schlepper geschrieben? ;)

Bei kaltem Öl kenne ich das nur vom Fendt mit Lastschaltung, das er beim betätigen im Stand, mal kurz angeruckt ist. Aber nie tatsächlich "gefahren". Außerdem ist es doch im Moment soooo kalt nicht. :denk2:

Na vielleicht meldet sich Rick mal hier...
 

Markus7341_5911

Mitglied
Dabei seit
28.12.2015
Beiträge
92
Ort
Söllitz
Vorname
Markus Hammer
Traktor/en
Forterra 105, Zetor 7341, Zetor 5911, Zetor 4511, Zetor 2011, Güldner G 30s, Fendt GTA 380 und Fendt Dieselross F15
Frage: wo hat Rick was vom kalten Schlepper geschrieben? ;)

Bei kaltem Öl kenne ich das nur vom Fendt mit Lastschaltung, das er beim betätigen im Stand, mal kurz angeruckt ist. Aber nie tatsächlich "gefahren". Außerdem ist es doch im Moment soooo kalt nicht. :denk2:

Na vielleicht meldet sich Rick mal hier...

Ist aber leider außreichend...
Unter kalt versteht man stark unter der Betriebstemperatur;)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Markus7341_5911

Mitglied
Dabei seit
28.12.2015
Beiträge
92
Ort
Söllitz
Vorname
Markus Hammer
Traktor/en
Forterra 105, Zetor 7341, Zetor 5911, Zetor 4511, Zetor 2011, Güldner G 30s, Fendt GTA 380 und Fendt Dieselross F15
Oder er fand es als unnütze :like:lala aber egal:zufrieden
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Darauf wollte ich hinaus.... :like

Eine gute Fehlerbeschreibung hilft halt meist.

Tritt das nur bei bestimmten Außentemperaturen oder Betriebstemperaturen auf?
Welches Öl wird im Getriebe gefahren?
Wie häufig tritt das auf?
...
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.163
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)

Rick

Mitglied
Dabei seit
5.02.2016
Beiträge
14
Ort
Oelsnitz
Vorname
Enrico
Traktor/en
Zetor3341,Belarus952,ZT323
Hallo vielen dank für eure tips bei erfolg melde ich mich wieder viele grüße rick
 

Rick

Mitglied
Dabei seit
5.02.2016
Beiträge
14
Ort
Oelsnitz
Vorname
Enrico
Traktor/en
Zetor3341,Belarus952,ZT323
Servus waren heute ganzen tag mit traktor im wald getriebeöl war warm gleiches problem eins habe ich heraus gefunden bei gruppenschaltung ohne kupplungstreten kann ich nur mit leichter gewalt die gruppen schalten traktor hat doppelkupplung wenn kleine gruppe eingelegt ist und er fährt langsam kann ich in mit der hand am rad anhalten kein getriebe geräusch öl ist sauber orignal öl ist drin haben es vor einem jahr gewechselt:denk2:
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.325
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wenn du ihn von Hand halten kannst, dann wirds wohl doch am Öl liegen. Daher noch einmal (ein letztes mal)

Welches Getriebeöl ist denn drauf?
Wie lange ist das schon drauf?
Wie ist die Farbe des Getriebeöls am Peilstab?
 
Top