Frage Getriebeprobleme Zetor 5211 - Schaltung blockiert

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
Hallo liebe Zetor Forum Community.
Ich brauche dringend eure Hilfe.

War gerade mit meinem 5211 auf dem Feld zum Heu einfahren. Hatte einen THK5 hinter.
War dort im 1Gang unterwegs. Wollte dann anhalten und in den Leerlauf schalten. Habe dabei wohl ein wenig zu weit geschaltet so dass der Rückwärtsgang wohl schon etwas gegriffen hat. Bin dann von der Kupplung runter und es gab einen Ruck.
Seit dem ist der Schalthebel zwar im Leerlauf jedoch der Rückwärtsgang ist trotzdem drin. Kann den Schalthebel nicht mehr in die Rückwärtsgang Position schalten. Der 1 Gang geht nicht mehr bzw der Schalthebel rastet in der Position nicht ein. 2-5 Gang kann ich zwar schalten, aber wenn ich von der Kupplung gehe dann geht der Motor in die Knie als hätte ich viel zu viel Geladen und will einen Berg hinauf.

Wer hat einen Tipp was das sein könnte und was ich kotrollieren muss.

Danke.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Lexikon > Getriebe/Hinterachse > Getriebe blockiert ;)
und in der Diskussion dazu: [DLMURL]http://www. zetor- forum.de/forum/threads/ getriebe- fehler-getriebe-blockiert.727/[/DLMURL]


Du must den betreffenden Sicherungsstift der Schaltstange heraus drehen und mit einem Schraubendreher (Flach) die Schaltstange wieder in Neutral bewegen. Den Sicherungsstift kontrollieren und wieder einbauen.

Mögliche Gründe stehen im Link oben ja schon drinnen - da wirst du kurzfristig bis mittelfristig was dran machen müssen wenn du Ruhe haben willst.
 
Zuletzt bearbeitet:

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
Was genau meinst du mit dran machen? Gruß

Wo sitzt der Sicherungsstift und welcher ist der hintere Getriebedeckel. War da bis jetzt noch nicht dran.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Es ist in Fahrtrichtung der 2. von rechts, wenn der Rückwärtsgang betroffen ist, weil der ja links geschalten wird. :)

In den Links sind doch Fotos - da sieht man die Sicherungsstifte und die sind sogar beschriftet auf einem der Fotos ... :lala

guckst du:
Schaltgetriebe_deckel_aufgesetzt_lexikon.jpg ;)

Viel mehr wie in den Links oben kann man kaum zu dem Thema sagen, solang man nicht sieht (Foto) wie es bei dir am Traktor aussieht.
 

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
Hallo. So habe jetzt die Sicherungsstift freigelegt. Und ich habe den 2. von rechts aufgeschraubt. Da lässt sich aber mit einem Schraubendreher nichts bewegen. Will auch nichts kaputt machen. Oder muss das so schwer gehen?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Naja - am besten mal hinten Aufbocken, so das man die Räder drehen kann. Kann ja sein das da Spannung auf den Zähnen ist, weil du ja mit 2 Gängen versucht hast zu fahren. Notfalls muss der Deckel eben mal komplett runter. Um die Ursache zu beheben muss er wahrscheinlich eh runter.

Wie sah der Stift aus? Feder ok?
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Nein... vor und zurück in der horizontalen natürlich. Die Schaltstangen werden vom Schalthebel geschoben. :)
 

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
Ich sehe da jetzt ne kleine Runde Stange die ich Vor und Zurück bewegen kann. In welcher Stellung muss diese stehen für Neutral??
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Die Stange hat 3 Kerben. Die mittlere Kerbe ist die für Neutral - denke mal das wäre ganz praktisch. ;) :D

Ich frag mich grad ob du dir überhaupt die Mühe gemacht hast, dir mal den verlinkten Beitrag anzusehen. Da sind einige Fotos bei, die all das ganz gut zeigen...:denk2:
 

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
Klar habe ich mir das angesehen. Allerdings kann ich nichts sehen das so aussieht als hätte es drei Kerben. Wenn ich in dieses kleine bescheidene Loch rein leuchte, sehe ich nur eine kleine runde (vielleicht 2-3mm) Stange. Die kann ich dann mit dem Schraubendreher etwas vor uns zurück bewegen. Mehr nicht. Der erste Gang ist jetzt zwar Schaltbar jedoch rastet er nicht ein. Hoch in den Rückwärtsgang kann ich nicht schalten.......
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hmmm...

Mach doch bitte ein paar Fotos vom "Loch" - nicht das wir aneinander vorbei reden hier. ;) :)
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.164
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Hallo David!
Ohne das Bodenblech auszuschrauben und den Schaltturm zu demontieren ,wirst Du kaum den Gang ausgerückt bekommen. Durch das kleine Loch der Schaltarretierung kann man doch kein geeignetes Werkzeug, wie kräftigen Schraubenzieher oder kleines Montiereisen vernünftig ansetzen. Bringe die Schaltstangen unterm Schaltturm alle in die Mittelstellung und schon ist Leerlauf. Dann Schalthebel auf Spiel und Abnutzung untersuchen, so wird der Fehler erkennbar. Evtl. beim Schalten den Schalthebel herunterdrücken, doch Reparatur wäre schon besser.
MfG Dettl
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
So gehts auch - ist halt was mehr Schrauberei. :like

... das Bodenblech wird er schon raus haben, weil sonst kommt er ja auch nicht an die Stifte beim 5211er. ;) Schöner Avatar. :like
 

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
Hallo. Kleines Update. Habe das Problem behoben. Nach dem der Schalthebel runter war konnte ich alles ganz leicht in neutral schalten. Es sah auch alles noch top aus. Keine Beschädigungen!

Danke an alle.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Öhm... dauerhaft wirst du si aber keine Ruhe davor haben. Bei einer einwandfrei intakten Schaltung passiert das eher nicht. ;)
 

Nordschwede

Mitglied
Dabei seit
1.01.2019
Beiträge
26
Ort
Vännäs, Schweden
Vorname
Anke
Traktor/en
Zetor 5245
Befürchte gleiches Problem seit heute mit unserem Traktor. Natürlich im Schneesturm... Danke für die idiotensichere Erklärung:zufrieden2, wenn es morgen wieder hell ist gucken wir mal.:heul:wtf
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Top