Hallo Hier mein 4712er

Himber

Mitglied
Dabei seit
31.12.2021
Beiträge
4
Ort
Seubersdorf
Vorname
Anton
Traktor/en
Zetor 4712
Meine Traktoren
Zetor 4712
Den Zetor habe ich von meinem Onkel übernommen und daher schon seit 1975 in Familienbesitz.
Ich möchte ihn wieder instand setzen und optimieren wie Hydraulik, Elektrik, Bremsen und Licht und dabei dazu lernen.
 

Anhänge

  • IMG_20211231_153602.jpg
    IMG_20211231_153602.jpg
    145,8 KB · Aufrufe: 69
  • IMG_20211231_153530.jpg
    IMG_20211231_153530.jpg
    177,7 KB · Aufrufe: 71

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.893
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Na dann mal Hallo und willkommen Anton! :)

Was genau hast du denn vor zu optimieren? Mir würde jetzt erstmal augenscheinlich die Motorverkleidung ins Auge stechen. ;)
An den Bremsen kann man nicht viel optimieren, wenn diese intakt sind, bremst der kleine Tscheche eigentlich mehr als ausreichend gut.

Kannst also deine Projekte gern vorstellen, und dann schauen wir mal, wo man dir vielleicht dabei behilflich sein könnte.
 

Himber

Mitglied
Dabei seit
31.12.2021
Beiträge
4
Ort
Seubersdorf
Vorname
Anton
Traktor/en
Zetor 4712
Hallo Joachim,

die neue Beleuchtung hat den Grund das die alten Halterungen wegen den Vibrationen vom Balkenmähwerk (größten Teils abmontiert) kaputt sind und für meine Waldarbeit besser geeignet ist. ( Vom TÜV Abgenommen)

Für die Fritzmeierkabine suche neue Planeverkleidung.

Bei den Bremsen ist das Problem das sie fast immer fest sind und es die Werkstätten bei mir in der Nähe nicht in den Griff bekommen und ich es deshalb selbst einmal angehen möchte.

Aktuell bin ich an der Hydraulik und dem Getriebeöl Wechsel dran und der Frage wie ich den den Mähwerk Antrieb dicht bekomme bzw. ihn als Antrieb für etwas anderes verwenden kann.

Für Tipps und Lösungen bin ich immer offen.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.893
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Bei den Bremsen ist das Problem das sie fast immer fest sind und es die Werkstätten bei mir in der Nähe nicht in den Griff bekommen und ich es deshalb selbst einmal angehen möchte.
Dann meide diese Werkstätten - dein 4712 steht doch trocken, da sollte es bei fachgerechter Montage kein Problem sein das deine Bremsen einmal richtig gemacht locker 10 Jahre durchhalten (Bremsflüssigkeitswechsel alle 2-3 Jahre versteht sich von selbst). Das ist also machbar. :)

Aktuell bin ich an der Hydraulik und dem Getriebeöl Wechsel dran und der Frage wie ich den den Mähwerk Antrieb dicht bekomme bzw. ihn als Antrieb für etwas anderes verwenden kann.
Na den Antrieb neu abdichten wäre ja kein großes Problem, abbauen, zerlegen neu abdichten und dran wieder. Oder halt abbauen und mit einer Stahlplatte dicht verschließen.
Ich hatte mal überlegt den Mähwerksantrieb für eine extra zuschaltbare hydraulikpumpe zu nutzen, denke sowas sollte möglich sein. :)
 

Himber

Mitglied
Dabei seit
31.12.2021
Beiträge
4
Ort
Seubersdorf
Vorname
Anton
Traktor/en
Zetor 4712
Zum Mähwerk Antrieb eine Frage:

ich bin gerade dabei einen Ölwechsel + Überprüfung Hydraulikpumpe/Filter am Hauptgetriebekasten vorzubereiten und wollte deshalb wissen ob der Antrieb vom Getriebekasten mit Öl versorgt wird.
 
Dabei seit
19.09.2019
Beiträge
397
Ort
Schönbrunn, 08485 Lengenfeld, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor 4340
Ich hatte mal überlegt den Mähwerksantrieb für eine extra zuschaltbare hydraulikpumpe zu nutzen, denke sowas sollte möglich sein
Na dann doch lieber einen Klimakompressor für die Klimaanlage an deinen 5011.
Der Aufwand ist vermutlich genauso hoch und wenn du mehr Hydraulikleistung brauchst kannste ja auch ne Aufsteckpumpe auf die Zapfwelle machen.
Post automatically merged:

Zum Mähwerk Antrieb eine Frage:

ich bin gerade dabei einen Ölwechsel + Überprüfung Hydraulikpumpe/Filter am Hauptgetriebekasten vorzubereiten und wollte deshalb wissen ob der Antrieb vom Getriebekasten mit Öl versorgt wird.
Ich dachte der Nebenabtrieb vom Getriebe ist der gleiche bzw die gleiche Stelle wo bei anderen der Allradstrang nach vorne geht, oder nicht? Dann ist das der gleiche Ölhaushalt und das Ablassen vom Altöl empfiehlt sich dann auch von an dieser Stelle (also dem tiefsten Punkt) zu machen.
 

Himber

Mitglied
Dabei seit
31.12.2021
Beiträge
4
Ort
Seubersdorf
Vorname
Anton
Traktor/en
Zetor 4712
Ich frag nur deshalb weil mir ist aufgefallen dass neben dem Mähwerk Antrieb auch so eine Ablassschraube wie bei der Hydraulikpumpe ist.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.893
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Na dann doch lieber einen Klimakompressor für die Klimaanlage an deinen 5011.
Der Aufwand ist vermutlich genauso hoch und wenn du mehr Hydraulikleistung brauchst kannste ja auch ne Aufsteckpumpe auf die Zapfwelle machen.
Zapfwelle hinten brauch ich ja (Mulcher, Wender, Schwader, Mäher) - fällt aus und ich sags mal so, den Kompressor einbauen (vorn am Motor) ist jetzt nicht das Drama. Was mich davon aber abhält: die Schläuche zum Dach hin (Wohin damit) und der fehlende Platz für nen Klimawärmetauscher mit Expansionsventil im Dach. ;) :)

Außerdem: mit mehr Hydraulikleistung kann ich schneller arbeiten und das heist ja kürzer schwitzen. :D ;) ;)

Ich dachte der Nebenabtrieb vom Getriebe ist der gleiche bzw die gleiche Stelle wo bei anderen der Allradstrang nach vorne geht, oder nicht?
Nein - der Allrad ist hinten kurz vorm Diff.-Gehäuse abgenommen, der Mähwerksantrieb jedoch weiter vorn unterm vorderen Teil des Schaltgetriebes. Aber ja - beides geht nicht zusammen. :)

Ich frag nur deshalb weil mir ist aufgefallen dass neben dem Mähwerk Antrieb auch so eine Ablassschraube wie bei der Hydraulikpumpe ist.
Ja - lass am Mähwerksgetriebe ab und dann noch nen kleinen Rest (knapper Liter) hinten am Hydraulikpumpendeckel unterm Diff.-Gehäuse. Dann ist alles raus. Vorher warm fahren, damit du auch Schmutz raus bekommst und beim Ablassen am besten durch ein Filtersieb ablassen um ggf. Sachen zu finden, die man besser hätte nie finden wollen. ;)
 
Top