Frage Kühler wechseln zetor 5211

Mike

Mitglied
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
67
Ort
Gablenz, Deutschland
Vorname
Mike
Traktor/en
Tz4k14 Zetor 5211
Hallo Leute. Ich muss bei meinem zetor 5211 den Kühler wechseln. Wenn ich den Kühler ablasse laufen dann die heizungskühler auch mit leer? Wie bekomme ich den kühlkreislauf am besten komplett leer?Sollte ich den kühlkreislauf durchspülen und wenn ja wie macht man das am besten.mfg mike
 

Mike

Mitglied
Dabei seit
26.12.2017
Beiträge
67
Ort
Gablenz, Deutschland
Vorname
Mike
Traktor/en
Tz4k14 Zetor 5211
Guten Morgen. Oder sollte man das durchspülen lassen und einfach leerlaufen lassen den neuen Kühler verbauen auffüllen entlüften und gut um nicht rost und so aufzuwirbeln der sich dann irgendwo absetzen kann wo er nicht hinsoll? Mfg mike
 
Zum Kühler spülen und reinigen konnte ich viel im forum lesen. Hab aber nix gefunden wie man beim Kühlerwechsel mit dem Rest des Kühlsystems verfahren soll. Mfg mike
 
Zuletzt bearbeitet:

Gubbe

Mitglied
Dabei seit
24.12.2017
Beiträge
243
Ort
Schweden, 83564 Föllinge
Vorname
Dieter
Traktor/en
Zetor 4718 Bj. 1976, Eicher Leopard Bj. 1961, Eicher Tiger Bj. 1961, Fahr D270H Bj. 1955, David Brown >Cropmaster< Bj. 1954
Kauf Dir 500g Zitronensäure im Drogeriehandel, lass den alten Schmonsens ab und fülle die Zitronensäure in den Kühler sowie fülle den Kühlkreislauf mit heissem Wasser, lasse die Füllung ca. eine Woche drinn und fahre jeden Tag einmal bis zur höchsten Temperatur.
Nach der Woche lässt man das Zeugs ab und spült mit einem Wasserschlauch solange bis klares Wasser kommmt, danach die Kühlflüssigkeit mit Wasser auffüllen wie vorgeschrieben, Wirst Dich wundern was da für ein Zeug rauskommt, Acht dabei auf die Jahreszeit, Frost sollte keiner sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.321
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Mike,

wie zuvor am Telefon schon - hier für alle der Hinweis auf die Anleitung von Zetor zum reinigen des Kühlsystems: https://www.zetor-forum.de/ressourc...thermostat-und-deren-pflege-und-reparatur.35/
Mit Soda geht das super und muss auch keine Woche im System bleiben, weil ... sonst haste am Ende kein System mehr. :D ;)

Ansonsten wie Dieter schreibt: am besten noch mit dem alten Kühler das System spülen/reinigen und dann erstr den neuen verbauen. Hinter dem Froststopfen am Motorrumpf zwischen ESP und Kabine liegt auch immer Dreck der raus sollte (Stopfen raus, Dreck weg, spülen, neuen Stopfen rein). Mehr kannst du ohne zerlegen des gesamten Motors nicht machen.

Wenn dann der neue Kühler drin ist - nicht vergessen das Kühlmittel alle 2 Jahre zu erneuern, denn dessen ROSTschutzwirkung lässt durch chemische Prozesse mit der Zeit nach und das ist dann auch der Hauptgrund für verstopfte Kühler und verostete Motoren - das Kühlmittel bleibt viel zu lang im Motor oder es wird gar nur Wasser gefahren.

Noch ein Wort zur Kühlflüssigkeit. Ich nutz das AG11 von Mannol als Fertigmischung (zum direkt rein kippen) weil sich damit die Frage nach dem Wasser (destiliert, Regenwasser, Leitungswasser, Brunnenwasser, geheiligtes Wasser,...) gar nicht erst stellt, man nicht spindeln muss und beim nachfüllen nicht wieder herum obert mit mischen und spindeln.
Daher - nimm Fertiggemisch - 2 bis 3 5L Kanister und fertig. ;)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.321
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Steht 100%ig in der Bedienungsanleitung. Da gibt es ne Tabelle mit allen Flüssigkeiten.

15 Liter Fertiggemisch sollten auch beim 7245 reichen, kannst ja auch gleich 20 kaufen, dann hast du was da, wenn mal n Schlauch platzt.

:)
 

sommerfahrrad26

Mitglied
Dabei seit
4.05.2021
Beiträge
21
Ort
Saalfeld
Vorname
Erwin
Traktor/en
Zetor 7245

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.321
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
nach dem Füllen und Entlüften nochmal prüfen und ggf. nachfüllen.
Kühlwasser auffüllen, bis Oberkannte Unterlippe. Dann Motor starten und die Heizung öffnen, nach kurzem warm laufen lassen, dann 5-10 Minuten bei mindestens 1.500 upm laufen lassen damit die Wasserpumpe es schafft die Heizung mit durchzuspülen. Dabei darf der Kühlerdeckel ab bleiben um auch gelegentlich nachfüllen zu können.

Endfüllstand sind wie Christian richtig sagte 2 Finger breit bzw. nen Daumen breit über dem Kühlernetz. Wenn zu viel drin ist, drückt er es eh raus über den Überlauf. :)

Guckst du: Seite 259 Tabelle 22 in der Bedienungsanleitung

1632218044442.png 1632218024816.png 1632217983200.png

Zu finden (der Link geht wieder) auch online: Bedienungsanleitung
 
Top