• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Kuplung Getriebe? 50 Super lässt sich kaum schalten...

Kutscher15

Mitglied
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
81
Ort
Großwoltersdorf
Vorname
Dirk
Traktor/en
Zetor50super
Hallo! ich bin dirk aus OHV und seid 3 tagen besitzer eines zetor 50 super. es ist mein erster zetor und habe schon einige fragen. mein problem ist zur zeit das ich kein gang einlegen kann. es kanrt nur wie verrückt .ich habe den kupplungsautomat schon eingestellt (nach buch) aber kein erfolg,wenn doch mal ein gang reingeht fährt er normal an. schalten in den nächsten gang geht gar nicht. habt ihr eine ahnung was das sein könnte?
 

2009BOB

Mitglied
Dabei seit
27.07.2014
Beiträge
19
Ort
Graach
Traktor/en
Zetor4712
Bei dir klebt die Fahrkupplungsscheibe zw.der druckplatte und er Schwungscheibe . Einfach starten und fahren , das Kupplungspedal getreten halten und Ruckartig auf die Bremse treten . Es knackt und die Scheibe ist frei .
 

Kutscher15

Mitglied
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
81
Ort
Großwoltersdorf
Vorname
Dirk
Traktor/en
Zetor50super
danke 2009BOB für die schnelle antwort.aber ich glaube daran liegt es nich.wenn ich doch mal ein gang reinbekomme (unter knarren) steht ja der traktor und ich kann normal anfahren.
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.127
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Hallo Dirk! :welcome
Darf ich fragen wie alt Du bist? Inwieweit kennst Du dich mit dem Schalten von unsyncronisierten, in dem Falle, geradverzahnten Getrieben aus?
Wäre die Kupplungsscheibe verklebt, dürfte bei laufenden Motor überhaupt kein Gang einzulegen sein, da das jedoch selten gelingt, sollte die Kupplung doch trennen. Welche Einstellwerte, aus welchem Buch hast Du genutzt?

Gruß Dettl
 

Kutscher15

Mitglied
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
81
Ort
Großwoltersdorf
Vorname
Dirk
Traktor/en
Zetor50super
Hallo Dettel! ich bin 43 und arbeite als schweisser.mit unsyncronisierten getriebe kenne ich mich nich so aus.die einstellwerte hab ich aus einer rep.anleitung. gruss dirk
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Kutscher15

Mitglied
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
81
Ort
Großwoltersdorf
Vorname
Dirk
Traktor/en
Zetor50super
Hallo joachim! schalten würde ich Wie beim Pkw nur langsamer.aber soweit komm ich kaum es scheitert schon beim Gang einlegen. es knarrt immer nur egal wie ich die Kupplung einstelle. ich glaube ich muss ihn nochmal trennen.
muss aber staunen wie schnell hier jemand antwortet.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Lies dir mal die Schaltanleitung in meinem Link in meinem Beitrag zuvor durch.

Ich sag es mal durch die Blume: du kannst (noch) nicht richtig schalten. :lala ;)

Die Kupplung kann man auch nicht egal wie einstellen - sondern richtig oder falsch. Falsch würde zB. bedeuten das die rutscht (riecht man und merkt man) oder das du nicht mal im Stand nen Gang rein bekommst, dann würde sie nicht richtig trennen.

Und wie beim PKW geht es eben nicht - PKW Getriebe sind seit Jahrzehnten Synchronisiert, dh. beim Schalten sorgen die Synchronringe im Getriebe für einen zügigen Gleichlauf der schräg verzahnten Zahnräder und ermöglichen so ein "normales" schalten.
Der 50 Super hat aber noch ein völlig unsynchronisiertes, weitgehend gerade verzahntes Getriebe. Da muss man zwischen kuppeln um sauber und weitgehend Geräuschfrei zu schalten. Das richtige Kuppeln muss man zunächst mal verinnerlichen und dann üben, üben, üben ...

Wenn du so weiter machen würdest wie bisher, wirst du das Getriebe wohl eher früher als später schrotten und was das bedeuten würde kann dir am besten Dettl noch sagen, da er gut in der Getriebematerie beim 50 Super drin steckt. :) :like

Und: zeig doch bitte mal ein paar Fotos :foto vom Traktor..:zetor. :beten
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.127
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Wenn !!! die Kupplung richtig eingestellt ist (Ausrückfinger Fahrkupplung 34mm vom Kupplungsdeckel oder 3mm dann vom Ausrücklager gemessen und Zapfwellen- Ausrückfinger 28mm vom Deckel und 9mm danach zum Ausrücklager, bei einem Pedalspiel von etwa 35- 40mm), liegt es am Fahrer.:oops:

1. Langsam Schalten, immer Zwischenkuppeln!!!
2. Gang einlegen im Stand: Kupplung treten, etwas warten, Gang 2 wählen, evtl. leichtes Kratzen ( geht bei mir auch nicht immer geräuschlos)
3. Hochschalten: Gänge nicht zu weit ausdrehen, Gas weg, Auskuppeln, Gang raus, kurz Einkuppeln, Auskuppeln, nächster Gang
4. Herunterschalten: Auskuppeln, Gang raus, Einkuppeln, je nach Drehzahl und Geschwindigkeit mehr oder weniger Zwischengas, Auskuppeln, niedrigeren Gang einrücken, Einkuppeln

Das so auf die Schnelle. Wenn Du überhaupt keine Erfahrung mit dem Zwischengas- Schalten hast, hilft nur sehr viel Übung oder lass dir`s von einem älteren Traktoristen zeigen.
Probier`s mal so aus und notfalls auch trocken im Fernsehsessel die Fußbewegungen trainieren, natürlich dann auch mit den Lippen die Motorgeräusche simulieren.:Yahoo!::wech

Dettl
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Und so steht es ja auch im Lexikon, sieh Link oben:

Anfahren:

In der Ebene ohne Last nicht den kleinsten Gang wählen, meist geht es bei einem 5-Gang Getriebe das man mit dem 4. Gang an fährt, beim 4-Gang Getriebe eben mit dem 3. Gang.

Hochschalten:

Am Beispiel 2. zum 3. Gang:

1. Kupplung treten, 2. Gang raus
2. etwas warten
3. 3. Gang einlegen und Kupplung wieder kommen lassen

Das “etwas warten” dient dazu, das sich die Drehzahl der Getriebeeingangswelle verringern kann um weitgehend geräuschlos schalten zu können. Wie lang man warten muss ist Erfahrungssache mit dem eigenen Schlepper.


Herunterschalten:

1. Kupplung treten und Gang raus nehmen
2. Kupplung los lassen (Schalthebel ist in Neutral)
3. kurz Gas geben
4. Kupplung treten und niedrigeren Gang einlegen
5. Kupplung los lassen

Herunterschalten ist ungleich schwieriger wie Hochschalten – aber auch wieder reine Übungssache.
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.127
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Man könnte nun noch ausführen, daß bei höher ausgedrehten Gängen die Phase des Einkuppelns beim Hochschalten länger dauern sollte und das Zwischengas beim frühen Runterschalten höher sein muß, als beim weit abgetourten Motor..., aber nee:psst Probieren geht über Studieren.
 

Kutscher15

Mitglied
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
81
Ort
Großwoltersdorf
Vorname
Dirk
Traktor/en
Zetor50super
hallo! freut mich wie alle hier helfen wollen. ich hab ihn wieder auseinander und nochmal die finger eingestellt wie dettl es beschrieben hat. mit 28 und 34 mm vom kupplungsdeckel. mit deckel meint ihr die platte wo die befestigungs des automats reinkommen? wenn ich mir die finger so anschau sind die für die zapfwelle hinten fast aus der führung. ich würde gern bilder einstellen weiss aber noch nich wie.:nolike grüsse dirk
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.127
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Wenn dort fast was aus der Führung springt :eek:, sind die Beläge der Kupplungsscheiben noch paletti, oder schon bis auf die Nieten abgelaufen? :warn
Als Platte wäre der äußere Deckel bezeichnet an dem die Ausrückfinger befestigt sind.
Die Belagstärke könntest Du doch so von außen messen, sollten etwa um 4mm beidseitig der Scheiben sein, geschrieben, ohne daß ich jetzt messen war!
 

Kutscher15

Mitglied
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
81
Ort
Großwoltersdorf
Vorname
Dirk
Traktor/en
Zetor50super
die fahrkupplungs scheibe ist insgesamt 10mm stark. ich habe auch noch ein neuen automat mit scheibe hier, soll ich den mal probieren?
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.127
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
War soeben doch messen. Die Belagstärke beträgt an einer gebrauchten einbauwürdigen Scheibe in meinem Fundus jeweils innen und außen 4mm.
Was verstehst du unter Automaten? Innerer Druckteller, äußerer Druckteller, dazwischen die Federn, Zugstangen usw., mit beiden Kupplungsscheiben und eben dem Kupplungsdeckel mit entsprechendem Zubehör?
 

Kutscher15

Mitglied
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
81
Ort
Großwoltersdorf
Vorname
Dirk
Traktor/en
Zetor50super
ich meine kupplungsautomat, das teil mit den druckplatten ,fingern und wo die zapfwellenscheibe dazwischen is das komplette teil.danke nochmal für das schnelle messen deiner kupplungsscheiben.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hier kommt der Bilderheini... :D

Schwungmasse: (verschlissen, Schrott!)
alt_schleifspuhren_04.jpg

Kupplungsautomat
2013-01-31_19-28-05_937.jpg

Automat mit Zapfwellenkupplungsscheibe
2013-01-31_18-32-45_961.jpg

Automat, Zapfwellenkupplungsscheibe und Zapfwellenkupplungsdruckplatte
2013-01-31_18-52-25_660.jpg

Automat, Zapfwellenkupplungsscheibe, Zapfwellenkupplungsdruckplatte und Tellerfeder
2013-01-31_18-54-52_890.jpg

Automat, Zapfwellenkupplungsscheibe, Zapfwellenkupplungsdruckplatte, Tellerfeder und Druckplatte der Fahrkupplung
2013-01-31_18-59-30_249.jpg 2013-01-31_18-59-40_307.jpg


Ok, ist jetzt alles vom 5011 und nicht vom 50 Super... na aber immerhin mal wieder Bilder. :D ;)

@Kutscher15
Klicken, lesen und anwenden: http://www.zetor-forum.de/forum/threads/bilder-in-themen-beiträge-einfügen-wie-geht-das.1122/
Einfacher kann an keine Bilder hochladen ... Die Bildergröße spielt nämlich fast keine Rolle mehr. ;)
 

Kutscher15

Mitglied
Dabei seit
25.05.2015
Beiträge
81
Ort
Großwoltersdorf
Vorname
Dirk
Traktor/en
Zetor50super
hallo! ich glaube ich habe jetzt das mit dem schlechten schalten im griff (zwischenkuppeln und zwischengas).es war sehr dünnes öl im getriebe ich habe es durch dickeres öl ersetzt, jetzt kommt das getriebe schneller zum stehen.( bild ich mir ein).ich war am wochenende in markkleberg und hab mit anderen zetor besitzern gesprochen und alle klagten über leichte schaltprobleme.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.649
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, ist halt unsynchronisiert. Besser schaltbar wären schon Klauenschaltungen, aber das gab's beim Zetor außer beim Kompressor und Differential. ;) :D

Was für ein Öl fährst du nun? Und hast du Fotos beim Treffen gemacht? :foto
 
Top