Reifendruck Zetor 5245

vaterzeus

Mitglied
Dabei seit
29.12.2012
Beiträge
133
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo an Alle,

melde mich wieder mal mit ner Frage. Mein Zetor 5245 Bj.93 fährt noch mit der Originalbereifung (diogonal, 9.5x24 und 14.9x28). Was wäre da der optimale Reifendruck...für Straße, Wiese und Wald ?
 

pete6745

Mitglied
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
285
Re: Reifendruck 5245

Kann man pauschal, ob der prozentualen Nutzung auf Straße bzw. Wiese/Wald nicht sagen, aber 1,5bar hinten und 2bar vorn sind nicht verkehrt.
Wenn zum größten Teil die Straße benutzt wird, würd ich hinten mit 1,8bar bei den Diagonalreifen fahren, sonst gibt es größeren Verschleis an den Stollen der Hinterreifen als nur mit 1,5bar (=150kPa) Fülldruck. Die Traktion, also die Kraftübertragung vom Reifen zum Boden, ist freilich mit weniger Fülldruck besser. Muß man Abwägen. Wenn wenig Strassenfahrt nötig ist, bist mit 2bar vorn und 1,5bar hinten gut beraten.

Gruß
Peter
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.280
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Bei Diagonalreifen bitte auch beachten, das die nicht übermäßig walken sollten weil das für die Karkassen Gift ist. Bei Radialreifen sähe das anders aus, da ist das kaum ein Problem.

Für den Wald waren bisher Diagonalreifen die erste Wahl - mitlerweile gibt es aber auch ordentlich verstärkte Radialreifen, aber die kosten deutlich mehr.
Für die Wiese und die Strasse sind eindeutig Radialreifen die bessere Wahl und da bräuchte man auch keine verstärkten.

Insgesamt musst du entweder mit nem Kompromiss fahren wie Peter es bereits verdeutlicht hat oder eben je nach Einsatzdichte mehr oder minder häufig den Luftdruck anpassen. Aber wer macht das schon freiwillig... ;)
 
Top