• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage TZ4K Bremstrommel lösen ?

Mario Naumann

Mitglied
Dabei seit
11.02.2019
Beiträge
18
Ort
01734 Rabenau, Deutschland
Vorname
käfer72
Traktor/en
TZ4K 14C
Hallo ich versuche es nun nochmal. Vielleicht habe ich meine Frage irgendwo im Forum falsch gestellt. Mein Tz bremst hinten nicht, Die Bolzen wo die Seile eingehangen sind bewegen sich. Hab jetzt die Räder ab ,und bin bis zur Bremstrommel vorgedrungen. Der Dichtring aus Gummi in der Trommel ist auch raus. Die Trommel bewegt sich aber keinen Millimeter. Muss ich da noch was beachten. Muss dort mal rein, weil äußerlich nichts zusehen ist, und das ganze nur in der Trommel hängen kann, oder hat jemand aus der Runde eine andere Idee.Ich wäre euch wirklich für jeden Tipp oder Rat sehr dankbar.
 

wachsmaskenmax

Mitglied
Dabei seit
5.04.2018
Beiträge
23
Ort
Wasbüttel
Vorname
Kai
Traktor/en
TZ4k14C
UTB 445-V
Hallo, außer den beiden Platten vor dem Gummi in der Trommel ist da nichts weiter. Die Trommel sitzt auf der Achse und in einem großen Simmerring. Mit dem Hammer immer im Kreis rum oder mit einem großen Abzieher. Wichtig ist, dass die Bremsbacken vollständig gelöst sind, also die Hebel z.B. aushängen.
 

chrissi900

Mitglied
Dabei seit
29.06.2016
Beiträge
9
Ort
Beelitz, Deutschland
Vorname
Chrissi
Traktor/en
TZ-4K-14
Hallo Mario,
schau mal hier ins Forum. Ich selber nehme einen Abzieher, das mit dem Hammer möchte ich nicht kommentieren.
https://www.zetor-forum.de/forum/themen/tz4k-bremsen-reparieren.4895/

20180817_150145.jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das mit dem Hammer geht schon, natürlich hätte man dazu schreiben können: "mit Gefühl" nicht das einer drauf los drischt dann. Aber gehen tut es und krumm wird auch nichts, wenn man es mit etwas Geschick macht. Nicht jeder kann sich so einen zugegeben, schicken Abzieher kaufen oder bauen. ;)

Aber schön, das man es mal angesprochen hat, dein Einwand war ja nicht ganz unberechtigt.
 

Mario Naumann

Mitglied
Dabei seit
11.02.2019
Beiträge
18
Ort
01734 Rabenau, Deutschland
Vorname
käfer72
Traktor/en
TZ4K 14C
Erstmal vielen Dank an Euch. Die Ratschläge und Tipps haben mir viel geholfen. Habe mir jetzt einen Universalabzieher besorgt. Der von Chrissi ist natürlich der Hammer. Bauen und im Forum anbieten. Ich bin bestimmt nicht der einzige der das Problem hat. Also nochmal danke in die Runde. Ich werde mich melden, wenn es geklappt hat.
 

chrissi900

Mitglied
Dabei seit
29.06.2016
Beiträge
9
Ort
Beelitz, Deutschland
Vorname
Chrissi
Traktor/en
TZ-4K-14
Hallo Mario,
ich hatte einige gebaut und über ebay-kleinanzeigen angeboten, da es scheinbar wieder Bedarf gibt werde ich nochmal welche anfertigen und mich im Forum melden.
Schöne Grüße
 

Mario Naumann

Mitglied
Dabei seit
11.02.2019
Beiträge
18
Ort
01734 Rabenau, Deutschland
Vorname
käfer72
Traktor/en
TZ4K 14C
Danke , gib Bescheid
 
Hab da gleich noch mal ne Frage , wenn ich die Räder nun mal abhabe, ist es sinnvoll die Räder rauszurücken ? Wir ja dadurch ein bissel breiter.Muss ich das hinten und vorne machen , oder langt nur hinten ? Danke
 

chrissi900

Mitglied
Dabei seit
29.06.2016
Beiträge
9
Ort
Beelitz, Deutschland
Vorname
Chrissi
Traktor/en
TZ-4K-14
Die Spurbreite kannst du nach Bedarf verbreitern, der Wendekreis wird dadurch Größer. Es muss immer VA und HA das gleiche Spurmaß haben, sonst kommt es bei Allrad zu Verspannungen im Getriebe.
Die breite der Spur wird durch die Schraube an der Achswelle begrenzt.

_20170706_200033.jpg 20180629_212006.jpg 20190215_141300.jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

Mario Naumann

Mitglied
Dabei seit
11.02.2019
Beiträge
18
Ort
01734 Rabenau, Deutschland
Vorname
käfer72
Traktor/en
TZ4K 14C
Hallo an Euch, bin euch allen sehr dankbar für euren Rat. Mit eurer Hilfe hat es funktioniert. Habe nun mit erschrecken festgestellt das die Beläge runter sind. Also neu drauf. Die Nieten sind schon angeschliffen. Der Abzieher ist ein Universalabzieher. Mit ein paar langen Schrauben gings ganz gut. Chrissi ( super)danke nochmal für den Tipp mit den Rädern. Euch ein schönes erstes warmes:) We.

P1020904.JPG P1020905.JPG P1020907.JPG P1020910.JPG P1020908.JPG
 
Top