Frage Zetor 5211, Kupplung wechseln - Probleme (trennt nicht)

Moin,

du sagtest:
wir haben die teile von einem zertifizierten zetor händler
und auf meine Nachfrage kommt dann so etwas:
darfst gerne fragen - würde dir das auch gerne sagen - kann ich aber nicht weil wir es nicht wissen, kann ich leider nicht mehr zu sagen
ein großer zuverlässiger landmschinenhandel mit werkstatt - die kupplungen sind neu und kein austausch - die wollen den schrott haben - nicht die alten kupplungen neu aufbügeln. ausserdem denke ich eher an die tellerfedern als an die kupplungsscheiben an sich die sie haben wollen

Sorry - aber an dem Punkt bin ich nun raus. :schlecht: Scheint ja ein Untergrund-Geheimhändler zu sein und klaro besteht dein Händler drauf das er von dir Schrott geliefert bekommt gegen Neuteile... sicher doch :wegguck
Also verscheißern kann ich mich selber. :yippie

Du magst nicht konkret werden, und ich hab jetzt keine Lust mehr dir weiterhin zu versuchen zu helfen, solange du hier so einen Eiertanz veranstaltest.
Wir sind hier alle erwachsene Leute, so ziemlich jeder hier hat mind. einen Zetor und halt auch seine Bezugsquellen, die ganz sicher nicht in jedem Fall gleich heist. Aber bisher war es noch keinem unmöglich seine Bezugsquelle zu nennen - egal welcher Shop.

Vielleicht hat ja jemand anders Lust sich mit all dem weiter auseinander zu setzen - aber wenn man :help2 sucht, gehört mMn. auch ein gewisses Maß an Offenheit und zu arbeiten dazu. :wech:kaffee
 
... wusste nicht das man dafür nen Beleg bekommt. :D ;)

Er sagte ja, großer Zetor Händler und von zertifiziert war auch die Rede. :lala
 
hallo

manchmal liegt der fehler im detail...

also nach dem 5ten mal auseinandernehmen haben wir den fehler gefunden

die neue fahrkupplungsscheibe (wir erinnern uns:
hat nicht funktioniert.... wenn mann die kupplungsscheibe auch falsch einbaut kann es auch nicht gehen...
) hatte einen weg - war leider gebogen wie ein teller, nicht viel - aber leider so viel das sie nicht richtig getrennt hat.

wir haben die alte fahrkupplungsscheibe wieder eingebaut und siehe da es läuft vvviiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeelllllllllllllllllllll besser, zwar noch ein leichtes knarzen aber egal

habe nochmal angesprochen wegen austauschteil:

wir müssen den kupplungsautomaten sprich tellerfedern und drumherum (ohne kupplungsscheiben) zurückgeben.

ich bedanke mich nochmals für die ideen die hier angebracht wurden, manchmal steckt der teufel im detail...

einziger vorteil aus der ganzen geschichte - wir sind soweit das wir den trecker innerhalb von 5 stunden trennen und wieder zusammenbauen können :hehe (wir haben nen Hubarm dran!)

mfg

Lars
 
Warum nochmal habt ihr den Zetor ursprünglich getrennt? Wegen der Kupplung, dachte ich. Und jetzt habt ihr die alte Fahrkupplungsscheibe wieder eingebaut...

Ja, nee - wie jetze? :denk2:

PS. Nach der PN fühle ich mich nicht minder veräppelt als zuvor. Geh mal einfach davon aus das mir, und sicher den meisten anderen hier, Zetor Deutschlands Webseite und die dortige Händlerkarte bekannt ist. ;)
Zum Rest der Nachricht äußer ich mich nicht.
 
Ich hab es auch nicht verstanden Joachim:lies hab mir die Nachricht mehrmals durchgelesen und werd nicht daraus schlau:nolike:ka::denk4 warum er die Kupplung tauschen wollte, wenn sie doch sooooo gut funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Jackson
Antworten
11
Aufrufe
471
Joachim
Benny Krosse
Antworten
6
Aufrufe
550
Joachim
Marco u. anny
Antworten
5
Aufrufe
282
oldtimerfreund
Zetor5211 Markus
Antworten
5
Aufrufe
388
Bad Kirchhofen
Zurück
Top