• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Zetor 5211 Zapfwellenstellung des Zapfwellengetriebe ohne Funktion

motocrossbohrer

Mitglied
Dabei seit
6.11.2013
Beiträge
112
Ort
94227 Zwiesel
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo lieb Zetor Gemeinde,
bei meinem Zetor 5245 lassen sich alle Stellungen des Zapfwellengetriebe sauber schalten und funktioniert auch.
Leider funktioniert die letzte Stellung des Zapfwellengetriebe Zapfwelle ohne Hydraulikpumpe nicht, der Wahlhebel lässt sich ohne weiteres in die letzte Stellung bringen nur die Zapfwelle bewegt sich nicht.
Ich hoffe jemand kann mir hilfreiche Ratschläge geben.
Grüße
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo,

na dann wollen wir mal. :like

Mach mal bitte ein Foto, wie die Hebel stehen, wenn du auf "Nur Zapfwelle" und "schnelle Gruppe" geschalten hast. Normal sollten beide Hebel in etwa gleich stehen, beide nach hinten zum Sitz hin und beide auf etwa gleicher Linie, also gleich weit nach hinten.
Und wie macht sich das ganze bemerkbar? Läuft die Zapfwelle an, wenn du den Hebel zum Sitz hin fest hälst? Oder selbst da nicht? Ich such dir nach her mal noch ein paar Fotos raus dazu. :)

Verschleiß an der Schaltgabel der Zapfwellenschaltung wäre möglich, aber da prüfen wir vorher besser noch ein paar andere Sachen. Denn um an die Schaltgabel zu gelangen musst du relativ viel schrauben. ;)
 

motocrossbohrer

Mitglied
Dabei seit
6.11.2013
Beiträge
112
Ort
94227 Zwiesel
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo Joachim,
also die beiden Hebel lassen sich gleich weit nach hinten ziehen, ohne größeren Widerstand. Selbst wenn ich denn Hebel halte rührt sich an der Zapfwelle nix, das einzige was mir aufgefallen ist wenn der Hebel nur auf Zapfwelle geschaltet ist, bringt man den Hebel nur sehr schwer wieder in eine andere Stellung, dann funktioniert der rest wieder ganz normal und leichtgängig.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ok, dann wird dir kaum was anderes über bleiben als den Getriebedeckel mal runter zu nehmen und nachzusehen ob sich die Schaltung dann von Hand so bewegen lässt wie sie soll. Wenn es dumm kommt, muss auch noch der obere Hydraulikdeckel runter um ggf. an die Schaltgabel zu gelangen. Öl ablassen versteht sich von selbst.
 

motocrossbohrer

Mitglied
Dabei seit
6.11.2013
Beiträge
112
Ort
94227 Zwiesel
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo Joachim, um den Getriebedeckel zu erreichen muß wohl der Kabinenboden entfernt werden;):( mit dem Hydraulikdeckel meinst du wohl den Deckel am Heck wo die Hebarme der Heckhydraulik sind?
Danke
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja und ja. :)
Ich weiß, da will man nicht freiwillig ran. Aber da die gesamte Mechanik der Zapfwellenschaltung da drunter sitzt, kommst du nicht umhin.
 

teufelräuber

Mitglied
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
358
Ort
deutschland 96528
Traktor/en
5011 mit frontlader, eicher Tiger vom Schwiegervater
Hallo.
Bevor ihr alles zerlegt mal ne blöde Frage.
Mein 5011 hat in hinterster stellung die wegzapfwelle. Wenn kein gang eingelegt ist dürfte sich dort auch nix bewegen.
Prüfe das doch bitte mal bevor du mit schrauben anfängst. ... lg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Sollte die Weg-Zapfwelle aber nicht auch im Stand funktionieren? Gruppe auf Neutral, Gang rein und schon dreht sie sich? Irgendwie war mir so. :denk2: Oder nicht? hmm...
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
upload_2015-10-29_16-52-41.png
upload_2015-10-29_16-53-59.png

Ich dachte er meinte dies so, wie in der Anleitung Beschrieben. Sorry, wenn ich da falsch lag.


Also noch mal:
Welche Zapfwelle willst du aktiv haben, bzw. was willst du damit antreiben? :)
 

teufelräuber

Mitglied
Dabei seit
23.03.2013
Beiträge
358
Ort
deutschland 96528
Traktor/en
5011 mit frontlader, eicher Tiger vom Schwiegervater
Dachte weil joachim weiter oben fragt was passiert wenn beide hebel bis hinten sind.Also wenn der gruppen- und zapfwellenhebel beide bis hinten sind, ist bei mir die grosse gruppe und und wegzapfwelle geschalten. Wenn ich dann keinen gang einlege weil ich hinterm traktor schauen will ob die zw dreht dürfte auch nix drehen. In dieser stellung dreht sie nur beim fahren weil ja weg- bzw getriebe abhängig und nich motorgebunden....
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja nee - ich ich wollte damit nur wissen, ob der Zapfwellenhebel überhaupt weit genug nach hinten geht...

Die Wegzapfwelle sollte man im Stand nutzen können. Gang einlegen, Gruppe auf Neutral und los gehts. Kanns immo nicht selbst probieren, da meiner wegen Betonarbeiten etwas eingebaut ist... :)

Wenn er die Motorzapfwelle meinte, dann hast du Recht André, die geht nur in Stellung I nach vorn von Neutral aus. :like
 

motocrossbohrer

Mitglied
Dabei seit
6.11.2013
Beiträge
112
Ort
94227 Zwiesel
Traktor/en
Zetor 5245
Hallo einstweilen danke werde morgen mal probieren Schaltgruppe auf Neutral 5. Gang einlegen und Zapfwellenhebel ganz nach hinten. Erscheint mir sinnvoll um bspw. einen Holzspalter zu betreiben.
Grüße
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ja, genau. Es war so für den früher erhältlichen Riemenantrieb auch vorgesehen. Würde mich wundern wenn das nicht mehr ginge, zumal Zetor immer von einer "Getriebezapfwelle" und "Getriebe abhängig" spricht. :like
 

motocrossbohrer

Mitglied
Dabei seit
6.11.2013
Beiträge
112
Ort
94227 Zwiesel
Traktor/en
Zetor 5245
Also Zapfwelle läuft dank eurer Hilfe ;) Bin mir nur nicht sicher mit der Zapfwellendrehzahl, da, wenn der 5. Gangeingelegt ist schon bei niedriger Motordrehzahl gefühlsmässig eine hohe Zapfwellendrehzahl ansteht. Wo kann man nachlesen bei welchem Gang und welcher Drehzahl 500 !/min anliegt.

Danke
 

3011Major

Mitglied
Dabei seit
4.06.2013
Beiträge
2.322
Ort
Oberbayern / Altötting
Vorname
Tony
Traktor/en
Zetor3011
MF 165
Deutz D30s
Wenn ich mich recht erinnere steht die U/min je Gang in der jeweiligen BA des Traktor Modell's.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
5211-7745 ohne Wandler:
1. Gang 250
2. Gang 372
3. Gang 520
4. Gang 800
5. Gang 1330
Rückwärts -325

5211-7745 mit Wandler
1. Gang 330
2. Gang 490
3. Gang 680
4. Gang 1050
5. Gang 1330
Rückwärts -440

Alles ca. Angaben bei Nenndrehzahl (2200Upm). In den BAs steht es jeweils exakt drin. :)

500 Upm sollte er im 5. gang bei etwa 830 Upm Motordrehzahl machen, also im leicht erhöhtem Standgas. :like
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.636
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ne - eher ne griffbereite Bibliothek. ;)

Auf jeden Fall schön das wir dir helfen konnten und du nun weiter kommst. :like
 
Top