Frage Zetor Kabine tauschen BK6011 mit BK7011

  • Ersteller des Themas Manni
  • Beginn
Manni

Manni

Mitglied +
Dabei seit
27.10.2021
Beiträge
107
Ort
Gohrisch
Vorname
Manuel
Traktor/en
Zetor 6245 & Zetor 7340 Turbo
Hallo liebe Gemeinde,

Ich überlege einen 7745 mit 7011 Kabine zu kaufen und habe einen 6245 mit BK6011. Der 6245 würde dann mit der kleinen Kabine verkauft werden.

Da mir die 7011 nicht passt und ich die 6011 nicht missen will, würde ich gern tauschen, zumal meine noch besser in Schuss ist.

Hat sowas jemand hier schonmal durchgeführt? Die meisten die ich bisher gefragt habe meinen, dass es gehen sollte aber wenns jemand schonmal gemacht hat wäre es natürlich schön auf den Erfahrungsschatz zuzugreifen um böse Überraschungen zu umgehen.

Viele Grüße
 
Das funktioniert sogar Plug and Play
Viel Erfolg beim Kauf und umbau
 
Also hast du es schonmal gemacht? Welchen Zeitaufwand sollte ich ansetzen?
 
Nein, allerdings schon paar Kabinen auf und ab gebaut.
 
Alles klar. Wie lang dauert bei einer grob?
 
Plan mal ein Wochenende ein, würde paar Sachen gleich neu machen.
Kabinenlager , Bremszylinder, Kupplungszylinder, Schläuche für die Bremse, und dann ist die entscheidende Frage wie der Kabelbaum aussieht
 
Danke für die Tipps, an meinem is schon bissl was gemacht aber bei dem neuen keine Ahnung. Da Plan ich mal 2 Wochen Stillstand ein mit Teilebeschafgung und Co. Bock zum Kabine abnehmen muss auch gebaut werden oder ich finde noch eine Halle mit Kran.
 
Nachbar mit Frontlader?
 
Hab nur einen Kumpel mit einem Zettelmeyer aber der hebt knapp 3.1m o.ä. Reicht das? Ich hätte 2 Zetor mit Frontlader zu der Aktion aber die sind leider die Patienten. Bei uns siehts Mau aus. 2 große Bauern ohne Zeit und Rest leiser komplett Agrargenossenschaft.
 
Wobei bei uns die aus der Agrargenossenschaft auch alle recht zugänglich sind.....klar der einzelne Traktorist kann wenig zusagen machen, aber bei uns sind z. Bsp. die Leiter vom Pflanzenbau recht zugänglich da ja die meisten Hobbylandwirte die Flächenbesitzer sind welche die Genossenschaften pachten...
 
Hab nur einen Kumpel mit einem Zettelmeyer aber der hebt knapp 3.1m o.ä. Reicht das?
Zollstock??? ;)
Nein, das reicht nicht. Einfach mal die Kabinenhöhe messen und noch mal locker n dreiviertel Meter dazu rechnen, da man die ja nicht nur n cm anheben und dann runter schleifen kann. :)

WE reicht dafür, wenn man wirklich nur tauschen will, aber - wenn man sich schon mal die Mühe macht, warum nicht gleich Nägel mit Köpfen machen und so Sachen wie Lenkgetriebe und ggf. Kupplung und Schaltgetriebe sowie Hydraulik 100% fit machen? Das sind Sachen die später wenn die Kabine wieder drauf ist, mit Kabine deutlich mehr Aufwand machen würden.
Auch tät ich gleich drüber nach denken was gegen den Rost z.B. zu machen...
 
Die von der Agrar haben früher schon geholfen, mittlerweile nurnoch mit Beziehung und Hobbylandwirte gibt's hier kaum wie in anderen Regionen.

Was wiegt die Kabine grob, 300? Da könnte ich den Rückewagenkran nehmen mit dem 5211 vom Bekannten.

Ich dachte mir schon mindestens einen Meter. Kabinenboden bis Reifenoberkannte min.

Ich hab leider nicht die Zeit mehr als den Wechsel zu machen, beim 6245 ist recht viel gemacht und in Ordnung. Und der Neue bleibt ja da.
 
Grüß dich, nein ich hab das mit dem 7745 erstmal aus Zeitgründen nicht weiter verfolgen können... Papa geworden, Nebengewerbe, bauen und Meisterschule Teil 1 Prüfungen. Und mir zwei Zetor hinstellen bis ich Zeit habe ist zu fett . Es drängelt nicht zu arg mit dem 77er. Sofern ich keinen direkt mit der Kabine finde muss es noch bis nach dem Meister warten außer es wäre ein Schnäpperle, da würde ich erstmal mit der Kabine fahren aber ich finde die sehr unpraktisch für meine Zwecke. Ich spring manchmal gefühlt hundertmal rein und raus beim Holz machen da ist die große unschlagbar.
 
Fun-Fakt: wiziger weise kommt gerade die "kleine" Kabine aus der Waldreichen Slowakai und dort ist das stabiliere Stahldach im Forst halt auch ein Argument.

Vielleicht die Nadel im Heuhaufen noch etwas präzisieren - such einen mit BK 6245 Kabine (große tschechische Kabine mit Stahldach) ;) Allerdings ist die Teileversorgung bei der BK 6245 deutlich schlechter wie bei der breiten BK 7011 Vorgängerin mit dem GFK-Dach. Irgendwas ist ja aber immer... ;)
 
Sicherheitstechnisch weiß ich nicht, hast du bestimmt Recht aber ich springe immer viel rauf und runter und da ist die Große für mich viel besser. Das erste mal einsteigen in die kleine war merkbar anders. Zwecks hängen bleiben ist die kleinere natürlich sinnvoller. Aber auch für unsere Ferienkinder zum Mitfahren unschlagbar die Große. Wir mit ein Hauptgrund bei der Suche nach einem Trekker. Ich würde übergangsweise nicht sterben mal 2 Jahre mit anderer Kabine aber wenn man die Wahl hat bzw es ändern kann warum nicht.
 
wie viel Zentimeter Innenbreite macht das wirklich aus?

Bei mir fahren des öfteren 4 Kinder (3-7 Jahre) mit, es geht schon wenn man sich arrangieren kann.
2 kleine aufm Beifahrersitz nebeneinander und die 2 größeren auf dem linken Radkasten.
 
wie viel Zentimeter Innenbreite macht das wirklich aus?
Ich kanns morgen noch mal messen, hab ja beide in der Garage. Aber ich meine es waren 7cm oder so - weniger als man denkt.

Was bei der großen (BK 6011 bis BK 6245) aber wirklich ein großer Vorteil ist: die Ausstellscheiben in den Türen, da kommt ungleich mehr Frischluft rein. Allerdings sind auch die im Wald Bruch gefährdeter... ;)

Ich meinte das eher kostentechnisch - das GFK geht bei Astkontakt schneller und gravierender kaputt als das Blechdach. So meinte ich das. :)


Also ich mag beide Hütten, haben beide ihre Vor- und Nachteile aber sind beide alle mal besser als beim Belarus z.B. ;)
 
Anfälliger is das Dach definitiv.

Die Flügelfenster sind wirklich unschön im Busch bzw bei Bäumen. Da hängt bei mir immer was drin. Im Winter drückt Schnee rein und im Sommer Frischluft beim Fahren also gehuppt wie gesprungen :D

Im Endeffekt auch einfach eine Frage des Geschmacks. Da hat jeder seinen Favoriten und beide funktionieren. Wenn ich noch überlege wie es ohne Kabine im Regen und vor allem Winter war ist es halt ein Luxusproblem. Geht alles wenn man will.

Habe letztens bei Ebay einen 5211 als Fahrschulzetor gesehen. Der hat große Kabine und die Kotflügel stehen raus damit noch Platz für den Prüfer ist. Sieht bisschen aus wie beim Horal von außen.
 
Was n echten Mehrwert bringt, ist das Heckfenster auf einen anderen Verschluß umzubauen:
Denn dann hat das 3 Stellungen (geschlossen, Lüftstellung 2-3cm, offen) statt nur 2 (geschlossen, offen) - da reicht um die Kabine beschlagfrei zu halten, es regnet nahezu Null rein und bei Schnee ists auch die beste Option. Ich hab z.B. eine Heckscheibenheizung und so noch nie benutzt weil bei mir überflüssig.

Dennoch - im Sommer ist der Große Kabine bei der Belüftung unschlagbar, das ist tatsächlich so.
Weil die Dachluken kannst vergessen, geht vergleichsweise wenig Wärme drüber raus, im Gegenteil, oft brennt dir die Sonne genau durch die Dachlukenöffnung genau auf die Omme und macht alles gefühlt nur schlimmer. :D ;)
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
3
Aufrufe
614
Joachim
Christian Hammer
Antworten
10
Aufrufe
975
Bodo
Joe wiesi
Antworten
14
Aufrufe
2K
Ruebe
Zurück
Top