Drehmomentwandler

christa

Mitglied
Dabei seit
26.12.2012
Beiträge
48
Traktor/en
5245
Hallo

In Fahrtrichtung rechts unten befindet sich bei meinen 5245 ein Fußdruckhebel. Ist dieser für Wandler oder Sperre?
Die Vermutung liegt nahe, das ich damit den Wandler betätige?(noch nie probiert) Weil vor dem Motor eine Welle eine Hydr. Pumpe antreibt.
Bitte um techn.Aufklärung!!!!!!!!!!!!

danke+lg

Hannes
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
... ja - das Pedal wandelt, wenn du es bei schneller Kurvenfahrt heftig nieder trittst, deine Differenzialsperre zu Altmetal, welches du dann in kleinen Stücken zum Schrotter befördern darfst. :D ;)

Ne, mal im Ernst - wenn du den Fußdruckhebel rechts in der Nähe des Gaspedals meinst, das ist die Sperre des Differenzials! Bitte nur unter schlechten Bodenbedingungen auf dem Acker betätigen und dabei gerade aus fahren.

Aber links könntest du etwas ähnliches haben - das ist dann die Untersetzung, der Drehmomentwandler. :like

Das:
Weil vor dem Motor eine Welle eine Hydr. Pumpe antreibt.
musst du mir jetzt mal näher erleutern. :denk3 Foto?

Meinst du die Pumpe für die Lenkhydraulik, die vorn am Motor am Kompressorfuß mit 4 Schrauben befestigt ist? Wenn ja, die hat mit dem Wandler gar nichts zu tun - die ist einzig für die Lenkhilfehydraulik. Der Wandler wird mechanisch, pneumatisch unterstützt betätigt wenn ich nicht irre - so nen Luxus hat mein 5011er ja leider nicht. ;)
 

christa

Mitglied
Dabei seit
26.12.2012
Beiträge
48
Traktor/en
5245
Hallo Joachim

Nein, nein die Lenkpumpe, das weiß ich schon. Diese Pumpe was ich meine sitzt vor dem Wasserkühler(in Fahrtrichtung) und die Leitungen gehen zurück zum Getriebe.

lg
Hannes
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Kannst du da mal Fotos von machen? Hört sich für mich nach einer Nachrüstung an - ich hab da schon mal was gesehen, da wurde vorn eine extra Hydraulikpumpe dort eingebaut wo sonst die Frontzapfwelle sitzt und die wurde unter dem Kühler hindurch über die Kurbelwellenriemenscheibe ähnlich der Frontzapfwelle angetrieben...

Daher würde mich jetzt ein Foto mal interessieren, wenn möglich - dann klären wir das schon. :like
 

christa

Mitglied
Dabei seit
26.12.2012
Beiträge
48
Traktor/en
5245
Da könnest du vielleicht richtig liegen.
Der Trekker kommt aus Italien(Sonderaustattung??) weil die Heckhydr.läßt sich ohne Wahlhebel in allen Stellungen betätigen. Ich schau, das ich dir sobald als möglich ,Fotos schicke
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Heh das wäre klasse - das wäre auch für andere als Nachrüstung nicht ganz uninteressant - man könnte so sogar einen getrennten Ölhaushalt realisieren, und so das Getriebe schützen und auch leichter neue Steuerventile nachrüsten...

Wäre also klasse wenns mit den Fotos klappt, je mehr desto besser. ;) :top:
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Super! :top:

Ich würde das zu gern mit in die Anleitung zur Nachrüstung von Steuerventilen mit aufnehmen. :)
 

christa

Mitglied
Dabei seit
26.12.2012
Beiträge
48
Traktor/en
5245
Hallo
Hab eine relativ gute Handwerkshand, aaber mit Computer und so(diplomatisch gesagt: Schwachstelle!)
aber ich versuche es-versprochen.

lg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Wenn du die Fotos gemacht hast, kannst dich ja schon so mal melden - dann schaukeln wir das schon. :like
 

christa

Mitglied
Dabei seit
26.12.2012
Beiträge
48
Traktor/en
5245
Hier kommen Bilder:

k-006.JPG k-010.JPG k-014.JPG k-018.JPG k-023.JPG k-032.JPG k-035.JPG k-036.JPG
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Schaut so aus - aber wurde nicht schlecht gemacht - steht auf der Pumpe "Salami" oder täuscht das? Und, ich weis ist schwierig, aber könntest du noch mal versuchen speziell die Verbindung Motor/Pumpe abzulichten? Also wie ist das an der Riemenscheibe fest gemacht, die Welle (Gelenkwelle?) und wie an der Pumpe.

Ich find das jedenfalls ne klasse Lösung für die UR1er Reihe um an mehr Hydraulikleistung und mehr Steuerventile zu gelangen. Ich hätte das dann sogar mit einem Seperaten Ölhaushalt gekoppelt, dann wäre es perfekt.
Aber ist schon gut gelöst, mit dem Anschluss der Rücklaufleitung von unten ins Getriebe (viel besser als von oben!) und als Saugleitungsanschluss wurde wohl einfach die Blindschraube genutzt... schön. :)
 

christa

Mitglied
Dabei seit
26.12.2012
Beiträge
48
Traktor/en
5245
Ich habe vor kurzem den Riemen getauscht und da habe ich zuerst die Verbindungswelle zw.Riemenscheibe(Stummel ähnlich Zapfwelle)und Pumpe herausnehmen müssen um den Riemen zu tauschen. Fotos sende ich bei Gelegenheit.

lg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Super, dank dir. :top:
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.156
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin Christa,

danke für die weiteren Fotos :top:

Wegen des letzten Fotos ... lad das doch bitte hier: [DLMURL="http://www. zetor- forum.de/forum/gallery/posting.php?mode=upload&album_id=47"]gallery/posting.php?mode=upload&album_id=47[/DLMURL] zum Fotowettbewerb, aber in voller Größe (bis 3MB ! ) mal noch hoch - denke das hätte auch ganz gute Chancen. ;) :like
 
Zuletzt bearbeitet:

christa

Mitglied
Dabei seit
26.12.2012
Beiträge
48
Traktor/en
5245
Hallo Joachim

Ich habe es leider beim Keilriemenwechsel verabsäumt ,die Welle mit Antrieb an der Riemenscheibe zu fotografieren. An der Pumpe und Riemenscheibe sind die Stummel ähnlich der Zapfwelle, aber nicht mit großen Durchmesser. Die Antriebswelle bekommt sie mit schrägstellen gerade noch raus. An der Antriebswelle ist mittig ein 8-ter Gewinde(mit Schraube) und im Rohr selbst ist eine Hülse die die Distanz zwischen den beiden Feststücken gegen das rausspringen gewährleistet.

lg
Hannes
 

pete6745

Mitglied
Dabei seit
12.05.2013
Beiträge
285
Sehr interessante "italienische" Lösung.
Kann man machen! Es steht kein Grund dagegen auch eine x-te Pumpe (Bompa) am Keilriementrieb oder halt einfach direkt an der Riemenscheibe des Dieselmotors anzubringen.

Wo sich was dreht, kann man auch eine Pumpe dranbauen. Der Vielzahl von Hydraulikkreisläufen steht nichts im Wege. Allerdings brauchts dann halt auch eine Vielzahl von Steuergeräten...

Erinnert mich an den Deutz D40, da war die Hydraulikpumpe am gleichen Keilriemen wie für die Lichtmaschine angetrieben... Hat tadellos funktioniert.

Gruß
Peter
 

Ähnliche Themen

Top