Frage UR1 Drehmomentwandler - wie funktioniert er?

Zum Thema Drehmomentwandler und Berg ab.
im Getriebe wird eine Schrägverzahnung geschaltet und diese würde bei Berg ab durchrutschen und somit würde der Traktor nicht mehr vom Motor gebremst.
Joachim hat bestimmt noch ein Bild vom Zahnrad.
 
Nein, kann man am 5011 ebensowenig nachrüsten die die Teilsynchronisierung oder 1.000er Zapfwelle. Der 5011 hat im Gegensatz zu seinem Nachfolger 5211 noch das altehrwürdige mittlere 3-Zylinder-Getriebe, in letzter Ausbaustufe, wie es seit dem 3011 gebaut und über 3511, 4712, 4911 bis zum 5011 weiter entwickelt wurde.
Ab 5211 wurde jedoch umgestellt auf das große 4-Zyl. Getriebe und damit einher kamen Teilsynchronisierung, 1000er Zapfwelle und Wandler dazu, wenn - ja wenn man ein Getriebe in Vollausstattung hat. Denn das große Getriebe gab es auch in abgespeckten Varianten z.B. ohne Wandler, weshalb heute nicht jeder Zetor mit dem großen Getriebe auch zwingend den Wandler z.B. verbaut hat.

Beim Großen Getriebe ließe sich diese nachrüsten, beim mittleren und auch beim kleinen Getriebe ( 2011/ 2511) geht das jedoch nicht.

Aber he - unsynchronisiert schalten ist ne reine Übungssache und was nicht dran ist, geht auch nicht kaputt und wiegt auch nicht. Sprich ein 5011 wird auch immer leichter sein wie ein gleich ausgestatteter Nachfolger und das bei praktisch identischer Motorleistung (ok, der Drehmomentverlauf soll beim Z5201 Motor etwas besser sein und der Kraftstoffverbrauch geringer, aber das dürfte marginal sein).

Ein hingegen gewichtiger Unterschied betrifft das Hubwerk - das ist bei den großen 4-Zyl. Getrieben deutlich besser als beim mittleren oder kleinen Getriebe. Deutlich mehr Hubkraft, etwas feinfühliger dosierbar, das hätte ich mir beim 5011 auch manchmal gewünscht. :D ;)

Wer jetzt vielleicht Umbaupläne schmiedet... JA - das Große Getriebe passt auch unter die Kabine des 5011 und an dessen Motor. Es wäre also möglich aus einem 5011 mit Getriebewechsel nen halben 5211 zu basteln. :D
Das heißt dann beim 6011 mit dem großen Getriebe könnte man es nachrüsten?
 
Mit dem passendem Getriebegehäuse recht einfach ohne dieses schwieriger bis nicht möglich je nach Getriebegehäusenummer/-Ausführung.
 
Diese Nummer?
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Nein, die Ersatzteilnummer - mach mal bitte ein Foto wo man möglichst die ganze linke Seite des Schaltgetriebes sehen kann...
 
Hoffe das reicht
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Ich denke das würde bei deinem gehen, man sieht die Anschlussbohrungen und Gewinde für die Steuerleitung des Wandlers (Lastschaltbare Unterlaststufe). :like
 
Ist halt viel Arbeit
Kupplungsbetätigung umbauen, Getriebe zerlegen und ergänzen.
Die ganze Druckluft Steuerung und deren Betätigung umbauen...
 
Gut zu wissen dass es gehen würde, aber dann lohnt sich der Zeitaufwand für den Nutzen wohl nicht. Sind die Teile überhaupt noch verfügbar und bezahlbar?
 
Sind die Teile überhaupt noch verfügbar und bezahlbar?
Ja und kommt drauf an - wers wirklich oft nutzt dann, ja. Wers nur haben will um es zu haben, machts keinen Sinn. Der Wandler reagiert auf Nichtgebrauch auch nur zu gern mit Dienstverweigerung - folglich brauch man den entweder wirklich und nutzt ihn, dann ist er vergleichsweise günstig nachrüstbar wenn man den Aufwand außen vor lässt, denn der ist wie Florian schrieb tatsächlich recht hoch.
 
Ich hab einen und nutze ihn eigentlich gar nicht :neinnein:
 
Ich hätte gerne einen...

Wenn ich an die Not bergauf mit schwerem Hänger denke.....

Wobei die gangabstufungen schon halbwegs ok sind....Das muss man zugeben

Wenn man aber an moderne Schlepper mit 2 oder 3 lastschaltstufen denkt :love5
 
Ich habe in beiden Traktoren einen und nutze den Wandler regelmäßig oft. ;)
 
Hallo Leute , habe mal eine Frage und hoffe es kann mir jemand hier im Forum weiter helfen. Mir ist die Funktionsweise meines Drehmomentwandlers unklar. Wie auf den Bild zu sehen habe ich nur den geberzylinder des wandlers, keine Elektrischen Bauteile und so. Bei mir kommt die Luft aus den Kessel zum Geberzylinder, wo der Schraubenschlüssel steckt. Bei Betätigung geht sie weiter zum kupplungszylinder und zum Getriebezylinder, die beide ausrücken. Lass ich das linke Pedal los mache Rücken die Zylinder wieder ein. Funktioniert alles ohne Strom. Kennt jemand so eine Wandlerbetätigung ?

Wie erkennt man auf dem letzten Bild, dass der Drehmomentwandler im Getriebe verbaut ist?
 
Gar nicht, da muss man ins Getriebe schauen.
Man sieht von außen nur ob das Getriebegehäuse das kann
 
Ich meine bei dem Bild
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Sieht so aus , als ob
 
Das Bild ist ja nicht von mir sondern vom Beitrag weiter oben. Erkennt man das an dem Anschluss der nach unten führt?
 
Schau doch noch mal im Katalog. da sind doch alle Bauteile aufgezeigt:
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

Plus der Elektrische Kram (Druckgeber mit Warnkontakt, Schalter am Kupplungspedal,...)
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Im Foto, ist meiner Meinung nach das vordere Abteil zu sehen, wo die 1000/540er Zapfwelle geschalten wird. Und vom Wandler meiner Meinung nach nur die Luftleitung am Getriebegehäuse innen.
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

Ich sehe da an Zahnräder diese Teile (rot)
Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.


Aber ja, auch (grün) die Luftleitung vom Wandler im Getriebe.

Den Wandler gabs optional bereits seit der 7er Serie.
 

Anhänge

    Du hast nicht die nötigen Rechte um Anhänge (Bilder, Dateien) anzuschauen.
    Bitte registriere dich jetzt oder logge dich mit deinem Account ein um Anhänge betrachten zu können.

Ähnliche Themen

Matze78
Antworten
7
Aufrufe
3K
Florian_7745
P
Antworten
5
Aufrufe
2K
Joachim
Binderslebener
Antworten
3
Aufrufe
565
Joachim
Joe wiesi
Antworten
14
Aufrufe
2K
Ruebe
Zurück
Top