Frage Fortschritt T174-2 - Baggerberatung

John95

John95

Mitglied
Dabei seit
8.09.2021
Beiträge
248
Ort
Eilenburg
Vorname
John
Traktor/en
Zetor 5011
Ich wünsche euch allen einen schönen ersten Advent! :)

In naher Zukunft wollte ich mir einen T174-2 zulegen, meine Finger jucken schon ziemlich bei Ebay Kleinanzeigen...
Bevor ich mir mein Kindheitstraum erfüllen werde, wollte ich euch fragen worauf ich beim Eierkauf achten muss. :denk2::denk4

Die Drehwerksbremse steht bei Mir ganz oben.... soll ne Schwachstelle sein beim T174 er.

Gruß John
 
werne

werne

Mitglied
Dabei seit
15.07.2014
Beiträge
334
Ort
04435Schkeuditz
Vorname
Werner
Traktor/en
zetorsuper,zetor50super,zetor5211..D7506, D8506, R40, Rs 08/15, Gt124, Rs 14/36, Rt325, U 650, EO2621 Multicar22.........
174 - 2 ,ohhr ein Träumchen
Bei dem Alter musst Du genau aufpassen, da kann viel im Argen sein und er bewegt sich doch.
Drehwerksdurchführung ,Drehkranz, Bremsen, Halteventiele,Schwenkwerk........
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.804
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Hatten auch mal nen -2 bevor der durch nen Weimar M1000 ersetzt wurde.

Mir von damals noch bekannte Schwachstellen:
- Drehwerksbremse
- Schalthebel und Bedienhebel (abgebrochen)
- Hydraulikzylinder (Undichtigkeiten, teure Reparaturen)
- Drehkranzritzel (verschleiß)
- Drehkranz
- Hydraulikpumpe
- Motor... die 36 PS sind gerade so OK, wenn se denn noch im Motor drin stecken. Achten auf Undichtigkeiten und saubere Kühlrippen (Luftkühlung)
- Sitzposition des Fahrers (... wie der Affe aufm Schleifstein ;) weil man meist nach vorn gebeugt sitzt beim arbeiten. entspannt nach hinten lehnen beim Baggern geht beim 174er nur wenn du 1,5m lange Arme hast :D ;) )

Ansonsten ein ausgereifter Mobildrehkran, hab den gerne bewegt - aber Gehörschutz ist Pflicht, sehr laut und Steigungen sind dein Feind (OO, bei euch kein Thema).

Was genau hast denn mit dem vor?
Würde es z.B. zum Mist laden nicht auch ein T157 oder ein TIH 454 tun? Für leichten Erdaushub sind die auch noch OK, da ist der 174er aber klar besser weil kräftiger. Wenn man eher keine Zeit hat, wäre für Erdaushub ein aktuellerer Bagger eher meine Wahl.

Und frag mich nicht, wie die Ersatzteilsituation ist - 33 Jahre nach Produktionsende.

Übrigens, Drehwerk und Drehwerksbremse waren auch noch beim M1000 ein bekanntes Problem - war manchmal nur bedingt fürs exakte verladen geeignet, zum Mist Laden, Abbruch oder Erdaushub hats aber immer gereicht.
 
John95

John95

Mitglied
Dabei seit
8.09.2021
Beiträge
248
Ort
Eilenburg
Vorname
John
Traktor/en
Zetor 5011
Hatten auch mal nen -2 bevor der durch nen Weimar M1000 ersetzt wurde.

Mir von damals noch bekannte Schwachstellen:
- Drehwerksbremse
- Schalthebel und Bedienhebel (abgebrochen)
- Hydraulikzylinder (Undichtigkeiten, teure Reparaturen)
- Drehkranzritzel (verschleiß)
- Drehkranz
- Hydraulikpumpe
- Motor... die 36 PS sind gerade so OK, wenn se denn noch im Motor drin stecken. Achten auf Undichtigkeiten und saubere Kühlrippen (Luftkühlung)
- Sitzposition des Fahrers (... wie der Affe aufm Schleifstein ;) weil man meist nach vorn gebeugt sitzt beim arbeiten. entspannt nach hinten lehnen beim Baggern geht beim 174er nur wenn du 1,5m lange Arme hast :D ;) )

Ansonsten ein ausgereifter Mobildrehkran, hab den gerne bewegt - aber Gehörschutz ist Pflicht, sehr laut und Steigungen sind dein Feind (OO, bei euch kein Thema).

Was genau hast denn mit dem vor?
Würde es z.B. zum Mist laden nicht auch ein T157 oder ein TIH 454 tun? Für leichten Erdaushub sind die auch noch OK, da ist der 174er aber klar besser weil kräftiger. Wenn man eher keine Zeit hat, wäre für Erdaushub ein aktuellerer Bagger eher meine Wahl.

Und frag mich nicht, wie die Ersatzteilsituation ist - 33 Jahre nach Produktionsende.

Übrigens, Drehwerk und Drehwerksbremse waren auch noch beim M1000 ein bekanntes Problem - war manchmal nur bedingt fürs exakte verladen geeignet, zum Mist Laden, Abbruch oder Erdaushub hats aber immer gereicht.
Grüße ;)

Mein Vater hatte mal nen T188 (leider vor Jahrzehnten verkauft).
Der 174 sollte aufm Grundstück Erde bewegen, Bauschutt aufladen, paar Gräben ausheben um Kabel und Wasserleitung zu verlegen, Mist Laden,
Balken anheben um Dächer auszubessern, Abriss etc....


Nächstes Jahr holt sich mein Vati nen neuen Radlader, nen Kubota R082 wird es werden mit 900Bh....

Die Hydraulikzylinder kann man doch zuhause selbst neu abdichten oder?
Werde demnächst eine Liste anfertigen auf was man achten sollte, vielleicht hat ja jemand Interesse dran.

Ich weis, eigentlich bräuchte ich keinen aber der Funfaktor ist zu groß. :Yahoo!:
Klar nen minibagger kann man sich auch mieten...  ist aber nicht deiner... ;)

Der Klang vom 174 hat es mir damals sehr angetan...
Danke dir @Joachim für die Tipps :like

Habe mir einige in die Favoriten Liste gehauen und warte erstmal ab, vill. läuft einen so ein Teil über den Weg.
Ersatzteile gibt es noch massig im Internet, da sehe ich kein Problem.
 
richtungswender

richtungswender

Mitglied
Dabei seit
10.12.2015
Beiträge
220
Ort
Rochlitz
Traktor/en
Zetor 50 super
Hallo allerseits.
Ich hab einen T174-2 und T159. Hat beides Vor und Nachteile. Vom Fahren her ist der 174er angenehmer. Aber du musst zum Baggern immer Feuer geben wegen der Fliehkraftkupplung, der 159er wird gezündet und Baggert auch im Standgas. Schwenken ist viel präziser als mit 174er. Allerdings ist der 159iger schnell am Limit, 1t Palette Pellets im Greifer bekommst kaum hoch.
Der 174er ist da ein anderes Kaliber. ABER! Im Gelände kommt der 174er trotz Allrad nicht weit, 12.5er Reifen sind für 8,5t zu schmal! Ich fahre jetzt 16/70-20 vom W50, das geht viel besser, macht ihn aber auch noch breiter! Ich muss noch ein Rotator nachrüsten, ohne ist Holz laden nur Krampf.

Gruß Robin
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.804
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Robin zeig doch mal bitte Fotos vom dick bereiften 174er... das ist doch mal was. :D Ja, die 12.5er waren definitiv Mist beim 174er und auch bei, 185er, beim 188er waren doch dann schon wie beim M1000 gescheite Reifen drauf oder eben Doppel...

@John95
Für das Profil, passt der 174er eindeutig besser wie die anderen genannten. Gerade beim Abriss zählt Reichweite und da kann der 174er auftrumpfen, aber unterliegt freilich gnadenlos einem T 188 oder M1000.




... mhhh... merkt ihr das auch? Irgendwie ist die Luft hier so trocken... Fotos fehlen! :D
Unser M1000 damals:
2011-02-09_16-15-38_999.jpg

Link zu Lesestoff:
 
Florian_7745

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
971
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745t, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Meld mich hier auch mal zu Wort,
Ich kann dir nur den Rat geben dir was vernünftiges zu holen.
Wir haben
Eder M serie, Bj 76
Eder 805
Zeppelin ZM 15
1,5to Minibagger
 
werne

werne

Mitglied
Dabei seit
15.07.2014
Beiträge
334
Ort
04435Schkeuditz
Vorname
Werner
Traktor/en
zetorsuper,zetor50super,zetor5211..D7506, D8506, R40, Rs 08/15, Gt124, Rs 14/36, Rt325, U 650, EO2621 Multicar22.........
ZM 15 ist aber ne ganz andere Größenortnung
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.804
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Was heist vernünftiges ...
Kaputt gehen se alle - kommt immer auf den Preis und die Nutzung an. John will sein Grundstück beräumen/umbauen und ich denke mal eher keine Lohnarbeiten machen wo dann ja auch die Frage nach Schein und Versicherung im Raum stünde.
Ein T 174-B ist schon nicht verkehrt und im Osten findest recht leicht noch Werkstätten die sich damit auskennen und... der Hersteller ist noch existent, was bei Fragen u.U. hilfreich sein kann.

Sollte die Idee von Lohnarbeiten im Raum stehen... dann würde ich vom 174er auch absehen und was neueres moderneres holen. Keine Frage.
Aber fürs Hobby... reicht der locker zumal der Spaß bezahlbar bleiben soll vermutlich.


Und nein - bitte keine Ossi-Wessi Debatten nun vom Zaun brechen, ich bitte jeden sich dahingehend zusammen zu reißen. Danke. :)
 
Frank.S.

Frank.S.

Mitglied
Dabei seit
18.01.2019
Beiträge
216
Ort
Neustadt an der Orla, Deutschland
Vorname
Frank
Traktor/en
5245, Deutz D30, Mähdrescher MF31(2x)
Oh Oh Florian, glaub du hast Dich jetzt bissl unbeliebt gemacht.:lala
Wir hatten im Betrieb auch einen M1000, das war schon was......und jetzt noch einnen M1100compact wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Der geht halt auch noch wenn es enger wird was beim M1000 nicht der fall war, dafür hat er nicht dessen Reichweite.
 
Florian_7745

Florian_7745

Mitglied
Dabei seit
13.12.2020
Beiträge
971
Ort
Würzburg
Vorname
Florian
Traktor/en
Zetor 7245, Zetor 7745t, Deutz 6206, Foton 504 und Unimog 406
Das ist will auch niemand, sonst würden wir ja auch keinen Zetor fahren ;)

Wollte damit nur sagen, wenn man sich was kauft, dann sollte es was vernünftiges sein. Keiner hat Bock erst Stunden zu Schrauben um dann damit arbeiten zu können.
Klar immer was kaputt gehen. Beim Eder ist zum Beispiel die Achse im Eimer...
Der steht aber in der Regel nur am Holzplatz.
 
Frank.S.

Frank.S.

Mitglied
Dabei seit
18.01.2019
Beiträge
216
Ort
Neustadt an der Orla, Deutschland
Vorname
Frank
Traktor/en
5245, Deutz D30, Mähdrescher MF31(2x)
Eder kenn ich garnicht.
Der hier ist ganz bei mir in der Nähe, die stellen auch allerhand "Unfug" an:
Bart Farm

Weimar und Döbeln war doch eh vorwiegend für die Landwirtschaft, für alles andere gab es Nobas.
 
Zuletzt bearbeitet:
richtungswender

richtungswender

Mitglied
Dabei seit
10.12.2015
Beiträge
220
Ort
Rochlitz
Traktor/en
Zetor 50 super
Na wenn ihr Bilder wollt ..

Hier war das Hinterachsdiff defekt, bzw das Lager der Kegelritzelwelle nicht mehr vorhanden...
20220308_165432_copy_800x600.jpg

Mit W50 Rädern (ET-90) ...

20220926_111709_copy_1024x768.jpg

Jetzt neu vorn mit BKT Reifen auf Neufelgen (ET-30), damit er nicht so breit steht und mehr Profil. Hinten wird auch noch wenns die Sparbüchse her gibt...
20221022_173659_copy_800x600.jpg

Gruß Robin
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.804
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Also auf dem letzten Bild, das schaut mal amtlich aus :D ;) - sind die im Radumfang größer als die originalen?
 
richtungswender

richtungswender

Mitglied
Dabei seit
10.12.2015
Beiträge
220
Ort
Rochlitz
Traktor/en
Zetor 50 super
Die BKT sind ja wie die originalen 16/70-20 nur durch das volle Profil minimal mehr Umfang.
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.804
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Na wirkt auf jeden Fall stimmiger so als mit den originalen. :)
 

Users who are viewing this thread

Ähnliche Themen

Marienhöfer
Antworten
45
Aufrufe
2K
Ruebe
K
Antworten
22
Aufrufe
2K
Joachim
Axl
Antworten
13
Aufrufe
4K
frieda
Top