• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Hilfe, mein Frontlader geht nicht mehr... (Zetor 7245)

Manu

Mitglied
Dabei seit
19.04.2019
Beiträge
15
Ort
Detern
Vorname
Manu
Traktor/en
7245
Hej zusammen,
nach einigen Schwierigkeiten habe ich ihn (7245) nun zum Laufen bekommen. Die Elektrik ist überholungsbedürftig.
Mein aktuelles Problem ist die Hydraulik. Der Frontlader (Trima 1320), lässt sich nicht bewegen. Das liegt bestimmt an mir, denn Funktion war vorhanden.
Trotz Handbuch habe ich nicht herausfinden können, ob gewisse Hebel in eine entsprechende Position gebracht werden müssen.
Hejdå, Manu
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.869
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo Manu,

erste Frage vorweg: ein Handbuch hast du? Wenn nein, als schnelle Abhilfe kann ich dir dies ans Herz legen: https://www.zetor-forum.de/ressourcen/bedienungsanleitung-zetor.1/ (kostenlos, legal)
Und ggf. hätte ich auch noch was originales gedrucktest im Regal...

Hast du die Zapfwellen-Gruppenschaltung richtig stehen?
Das ist der linke, der zwei kurzen hebel kurz vorm Sitz zwischen den Beinen. Das Schaltschema solltest du auch als Aufkleber auf dem Amaturenbrett oder der Lenksäulenverkleidung finden. Auchtung! diesen Schalthebel nur bei getrennter Zapfwellenkupplung schalten und immer mit Gefühlt, denn der geht sehr leicht und geräuschfrei wenn du es richtig machst. (Zapfwellenhandkupplung trennen, 2 Sekunden runter zählen, Hebel schalten, Zapfwellenkupplungshebel mit Gefühl wieder einkuppeln). Hinweis, die Zapfwellenkupplung nie länger als 5 Minuten mit der Hand oder Fußkupplung trennen, dann lieber die Gruppenschaltung betätigen und die Zapfwelle ganz ausschalten. Es droht sonst ein Schaden am heiß laufenden Drucklager der Zapfwellenkupplung...

Wenn das nun geklärt ist, schauen wir wie der Frontlader angeschlossen ist. Wenn der wie früher Standard, angeschlossen ist, muss mit dem Zapfwellen-Gruppenhebel die Hydraulikpumpe eingeschaltet sein (siehe oben) und dann noch der Außenkreishebel (2. Hebel von rechts außen, neben dem Sitz) auf Heben, ganz nach hinten bewegt werden und dort mit der Sperre arretiert sein.

Dann sollte der Frontlader funktionieren. Aber Fotos, würden echt helfen, dir konkreter zu helfen. ;)
 

Manu

Mitglied
Dabei seit
19.04.2019
Beiträge
15
Ort
Detern
Vorname
Manu
Traktor/en
7245
Hallo Joachim,
ich danke dir sehr für deine schnelle und ausführliche Antwort. Leider habe ich es aber nicht so richtig verstanden, wie das mit den Hebeln fünktioniert. Mittlerweile habe daran schon heftig hin- und hergestellt und hoffe jetzt, nichts beschädigt zu haben.
Gibt es denn auch eine vorgeschriebene Vorgehensweise???
Wie muss denn der linke und wie muss der rechte Hebel stehen???

Fragen über Fragen...

Übermorgen geht's LEIDER erst wieder für ne zeitlang zurück nach Deutschland. Auf jeden Fall mit einer Menge Fragen. Kann ich bei Dir Ersatzteile bestellen?

Hejdå - Manu
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.869
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Kannst du, ja.

Ich versuch mal bis heut Abend oder morgen früh n kurzes Video dazu zu machen. :)
 

Dalton

Mitglied
Dabei seit
6.08.2015
Beiträge
873
Ort
Bitcherland - Lothringen _ Frankreich
Vorname
Raymond
Traktor/en
Zetor 5011 - Soméca Som 35 - Baggerlader Case 580 G allrad
Hallo .

Je nach Austattung , müsste dies geschehen durch den linken Hebel , rechts am Sitz , oder ? Klar mit Hydraulik Pumpe eingeschaltet
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.869
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Vorweg - die Farben der Hebel können abweichen, je nach Baujahr!

Links neben dem Fahrersitz:
Kabinenboden_08.jpg
Gelb (nach hinten zeigend) = Handhebel der Zapfwellenkupplung (diesen NIEMALS länger als 5 Minuten gezogen lassen!!!)
Rot (nach vorn zeigend) = Handbremse


Hebel zwischen den Beinen auf dem Mitteltunnel in der Kabine:
DSC_1306.JPG
Gelb (in Fahrtrichtung linker hinterer Hebel) = Hebel für Zapfwelle und Hydraulikpumpe:
  1. ganz nach vorn = nur Hydraulikpumpe an
  2. vorn = Hydraulikpumpe und Zapfwelle an, beides Motorgebunden
  3. Neutral = Zapfwelle und Hydraulik aus
  4. Gangabhängige Zapfwelle an (Drehzahl der Zapfwelle ist abhängig vom eingelegten Gang)
Um diesen hier gelben Hebel zu schalten (für den Frontlader also ganz nach vorne) muss der Handhebel der Zapfwellenkupplung gezogen werden, dann zählst du 21... 22 ... und bewegst dann den Hebel für Zapfwelle und Hydraulikpumpe. Der muss leicht gehen, NIEMALS Gewalt ausüben. Wenn er schwer geht, oder gar nicht, dann noch mal den Handhebel der Zapfwellenkupplung lösen, dann erneut ziehen und noch einmal versuchen. Wenn der Hebel für Zapfwelle und Hydraulik dann in der gewünschten Position ist, den Handhebel der Zapfwellenkupplung wieder sachte lösen. Fertig.

Soll die Hydraulikpumpe (oder Zapfwelle) länger als 5 Minuten ausgeschalten werden, dann den Hebel für Zapfwelle und Hydraulikpumpe wieder auf Neutral stellen (Prozedere wie zuvor)

Schwarz, links im Bild = Schalthebel der Gruppen (Hase/Schildkröte) für Straße oder Acker
Im Bild oben rechts = Gangschalthebel
Im Bild unten Rechts = Fußbremse

Konsole der Hydrauliksteuerung, rechts neben dem Fahrersitz:
Kabinenboden_011.jpg
  1. im Bild oben, im Traktor ganz rechts außen = Hebel zum einstellen der Hubhöhe der Ackerschiene
  2. im Bild unterhalb 1., im Traktor der zweite Hebel von rechts außen = Hebel des Außenkreises (Anhänger kippen, Hubladerstuergerät mit Öl versorgen)
  3. D, M, P = Regelartenwählhebel (sollte auf P oder M stehen)
  4. roter Pfeil auf hellem Grund (links im Bild) = Reaktionsgeschwindigkeitshebel der sollte bei Hubladerarbeiten ganz zum Fahrer hin eingestellt sein.
 
Top