Hupenknopf-Kurzschlussknopf SD/2

oldtimerfreund

Admin
Mitarbeiter
Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
580
Ort
04435 Schkeuditz, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor Pate von Joachim
Hallo,
wer weis wo dieser Hupen- oder Kurzschlussknopf SD/2 verbaut wurde?
Es handelt sich hierbei um ein DDR Bauteil.
Der Drücker ist zu 95% identisch mit den von Bosch.

IMG_0577 (Large).JPG IMG_0576 (Large).JPG
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.320
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
... hmm

Schätze mal 50iger/60iger Jahre? Eventuell beim H3, H6 oder Garant K 30 LKW, könnte aber auch beim Framo verwendet worden sein. :ka:

Wie groß ist der denn überhaupt? Nach Einbauschalter schauts auch nicht aus...

Ich glaube ähnliche Schalter auch schon an der DDR-Hackmaschine gesehen zu haben, womit der Lenker des Hackrahmens auf sich oder Probleme beim Hacken beim Fahrer des Traktors bemerkbar machen konnte... Da war die Hupe der einzige Schalter und nur aufgeschraubt. :denk3
 

oldtimerfreund

Admin
Mitarbeiter
Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
580
Ort
04435 Schkeuditz, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor Pate von Joachim
Der Durchmesser beträgt ca. 28mm.
Ich denke es handelt sich hierbei um irgendwas universelles.
Die Dinger werden in der Bucht für richtig Geld angeboten
[ebay]200497485585[/ebay]
[ebay]261365115871[/ebay]
Ich konnte meinen nicht mal für einen Euro verkaufen o_O
Dann haue ich das Teil eben weg.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.320
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Also beim RS soll der dran gewesen sein? Beim Famulus oder Maulwurf? :ka: aha ...
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
16.320
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Jenau - frühkindliche Prägung auf Oldtimer! :top: :top: :D ;)
 
Top