• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Micha und sein Zetor 4712

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Hallo Zusammen,
bin seit heute Besitzer eines Zetor 4712. Er soll hier bei der Pferdehaltung und Grundstückspflege seinen Dienst tun und ich denke dafür ist es ein schöner und robuster Traktor.

Technisch gibt es auch noch einiges zu tun ... z.B. lahme Heckhydraulik ... aber da werde ich sicher schon die meisten Antworten finden.

Standort ist ganz im Süden in Eriskirch am Bodensee - zwischen Friedrichshafen und Lindau.

Ich freue mich jedenfalls hier zu sein.

P.S. Bilder gibt's wenn er hier am Haus steht und ein bisschen "gepimpt" ist momentan ist er nicht so sehenswert ...

Grüssle Micha
 

frosty

Mitglied
Dabei seit
22.05.2013
Beiträge
206
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo Micha!

Einen Zetor 4712 hatte ich anfangs auch ins Auge gefast,der stand aber unten bei München.War im guten Zustand mit Frontlader und schöner Kabine.
War mir aber dann doch zu weit. :no:
Auf jedenfall viel Spaß hier und ein paar Bilder :D :)
Gruß Heiko
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo und willkommen Micha! :)

Freue mich auch schon auf die Fotos - bei ein paar deiner Fragen konnte ich dir ja vielleicht schon helfen. :like

PS. Fotos sind auch und besonders gern gesehen - wenn noch nichts dran gemacht wurde. Denn so sieht man den Werdegang des Traktors und das ist doch immer spannend. :)
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Hasu Recht ...

mein wirkliches Problem ist, dass ich während dem Arbeiten vergesse Bilder zu machen und hinterher ärgert's mich ... so hätte ich wenigstens eine Vorher-Nachher Doku ... also gut.
Morgen Abend wird er via PKW Anhänger abgeholt und am WE die Bilder gemacht.

Grüssle Micha
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
:top:

Das mit den Bildern geht mir genau so - ich wollte, Betonung liegt auf wollte, sogar videos machen... :oops:
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
"Home Sweet Home"

heute Abend war ich den Zetor holen und war echt überrascht, dass der gute 80 Km/h läuft ... ok, ok auf dem Auto-Anhänger ! Hab die 47 Km gut gemeistert und hatte noch rechts und links einen cm Luft vom Hinterrad zur Anhängerkante (Plattform 1,68 breit - 3m lang und Zuladung 2,9 Tonnen).

Trotz später Stunde und Dunkelheit musste ich natürlich noch eine kleine Testfahrt machen und hab natürlich auch schon ein paar Aufgaben gefunden:

-> Heck-Hydraulik
Ist schwach - das wusste ich schon und war seelisch und moralisch auf eine neue Pumpe eingestellt. Dass aber auf der kurzen Heimfahrt das Gewicht der Ackerschiene reicht, dass die Heckhydraulik von gang oben auf die Mitte abgesunken ist hat mich schon überrascht.
Unter'm Zetor ist's trocken - da muss also innen irgendwo eine Dichtung oder ein Simmerring komplett undicht sein. Morgen sollte mein Manometer kommen dann werde ich mal testen wie viel Druck im System ist und ob ich die Problemstelle eingrenzen kann. Tippe aber auf's Steuergerät weil sich die Hydraulik erst ganz oben auf dem letzten cm bewegt.

-> Kupplung
Kommt sofort und ganz unten - ich denke die kann man nicht mal vollständig treten. Sie hat aber deutlichen Grip. Ich denke mal das ist eher ein super-schlecht eingestelltes Pedal - sicher in Kombination mit Abnutzung der Kupplung. Mal gucken ob es sich einstellen lässt.

-> Motor
Hat richtig Kraft und läuft ruhig - raucht praktisch nicht - startet aber nicht besonders gut. Man muss bisschen Orgeln. Vielleicht undichte Diesel Leitung ??? Ich werd mich mal rantasten mit Handpumpe und co.

-> Ölt leicht
Oben, links vor dem Kompressor ist ... keine Ahnung was ... könnte aber eine Entlüftung sein. Da kommt minimal Öl raus. Vielleicht habt Ihr eine Idee oder das ist was bekanntes. Ich selber hab noch gar keine Idee und muss erst mal sehen was das ist (Jodelautomat vielleicht).

Wo er auch ölt ist am Hydraulikzylinder für's Mähwerk. Hier denke ich braucht's einen Dichtsatz mit Simmerring.

Und dann natürlich 1000 Kleinigkeiten vom vordere Kotflügel gerade biegen bis Kabine aufhübschen, Scheiben kleben und Sitz einsetellen ... der Kleine, Dicke sitzt quasi auf dem Getriebe ...

Wer Ideen hat was die Dinge verursacht bitte gerne mailen - hilft immer als Ergänzung zur Suchfunktion im Forum und parallel zum Lesen im Handbuch.

Für Bilder war's heute Abend zu dunkel - ich denke das wird erst am Freitag was ...

Hier aber schon mal die Bilder vom Verkäufer:
01.jpg

02.jpg

03.jpg

04.jpg

06.jpg


Grüssle Micha
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Heute kam ein Päckcken ... mal gucken was man damit anstellen kann ...
Was mir bei diesem Set besonders gut gefällt ist, dass man mit verschiedenen Verschraubungen an verschiedenen Stellen messen kann - Manometer geht bis 250 Bar Preis bei HBT-Trading € 30,00. Lieferung innerhalb eines Tages !

Grüssle Micha

Manometer.jpg
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
:top:

Feine Sache um das Hydrauliksystem mal ein wenig zu testen und dann zu dem Preis... :) Sowas werd ich mir auch mal noch zulegen müssen... :D ;)
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Zugelassen :Yahoo!:

nachdem ich den Zetor schön langsam richten wollte und ihn irgendwann im Frühjahr TÜVen habe ich Zuhause die Papiere studiert und bin erst mal vom Sofa gefallen ... da hat der Verkäufer doch glatt im Mai frisch TÜV gemacht und sagt das beim Verkauf nicht - also habe ich TÜV bis Mai 2015 !!! ... und ich hab mich schon gefragt warum der im Mai neue Vorderreifen bekommen hat und die Bremse überholt wurde ... jetzt ist's schon klar ...

Aber so habe ich natürlich erst mal ne EVB geholt und den Zetor heute Morgen zugelassen. Mobil zu sein macht die anstehenden Arbeiten natürlich wesentlich einfacher - also heute klares Doppelfreu :D :D

Nur so am Rande: Baujahr 74, 33 KW Haftpflicht mit SF 17 (gibt nur 3 Stufen - der Rest ist Reserve) und LOF mit grüner Nummer:
LVM : € 55,28
Helvetica: € 60,06
Württembergische: € 87,71 (immerhin 59% teurer als die LVM)

Grüssle Micha
 

duttnut

Mitglied
Dabei seit
2.11.2013
Beiträge
21
Traktor/en
6718, 8011, 6245, 3011
Your Zetor looks very smart, thanks for the pictures :)
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Hi David,

thank for the flowers but let's say he look OK ... I started to make him look better so if everything works fine i will post more pictures, document what i have done and how and show you the progress.

Today i get some "3M car repair" or in German "3m Auto Reparatur" tape. This is transparent, highly adhesive and strong - i will use it to fix some cracks in the side-plastic-windows by
-> cleaning the area and
-> putting some tape on the inside and outside - let's see how it works and looks

Greetings directly from the lake of constance Michael
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Hallöle,

hier mal eine kurze Übersicht der Samstags-Arbeiten:
-> Batterie getauscht gegen eine Winner Calcium-Gitter 80AH 780A Startleistung - effekt der Anlasser dreht dank der hohen Startleistung besser durch und der Traktor läuft wesentlich leichter an.
Bisherige Batterie: 80AH mit 560A Startleistung ... wurde jetzt zur Weidezaun-Batterie degradiert.
-> Motorhaube und Seitenteile befestigt und viele nicht dokumentierte Keinigkeiten ...

Eine Auspuffklappe hab ich montiert damit es nicht länge rein Regnet
Auspuffklappe01.jpg


Einen Batterietrennschalter verbaut - sollte es irgendwo einen Kurzschluss geben ist so in Sekunden alles stromlos. Ausserdem keine Kriechströme wenn er länger steht.
Das geniale bei diesem Schalter ist, dass man den Knochen in jeder Stellung abziehen kann.
Zuleitung zum Trennschalter ist 35mm² mit verpressten Rohrkabelschuhen. Wer mal sowas braucht ... habe eine Hydraulikpresse für Kabelschuhe bis 150mm² ...
Trennschalter01.jpg

Trennschalter02.jpg


Meine Original-AHK ist eigentlich in einem super Zustand aber wurde vom Vorbesitzer praktisch nie gebraucht daher ist das Drehgelenk fest. Da ich die in der Werkstatt liegen hatte und sie super funktioniert habe ich erst mal ein automatisches Zugmaul von Rockinger montiert - drehbar (sehr selten) und mit 1000Kg Stützlast (die meisten Rockinger haben nur 250Kg - für 2-Achs Anhänger ausgelegt) - also perfekt passend für den Zetor. Ob ich sie dran lasse oder nach dem gangbar machen wieder auf's Original zurück gehe ist noch offen. Falls jemand ein Zugmaul braucht Automatik oder Standard inkl. Bolzen ... einfach mal melden ich hab ja 2 und könnte mich von einem trennen ...
Rockinger01.jpg


Grüssle Micha
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Schlammschlacht ...
Heute Morgen habe ich meine Eigenbau-Gabel für Rundballen fertig gestellt und die dann am Mittag gleich ausprobiert. Bei dem Dauerregen eine echte Schlammschlacht ! (Bilder von der Gabel folgen noch).
Den Runballen mit ca. 300 Kg hebt der Zetor locker an allerdings wenn er ob ist "pumpt" er die ganze Zeit. D.H. die Hydraulik sinkt sehr schnell um wenige cm ab und fährt dann wieder hoch auf den Anschlag. Dieses Pumpen kann man in jeder Stellung reproduzieren.
Dementsprechend dürfte meine Vermutung, dass der Hydraulikkreis irgenwo innen undicht ist stimmen.
Habt Ihr Tip's oder kennt Ihr dieses Phänomen ?
Grüssle Micha
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Heckhydraulik?

Heckhubzylinder undicht - wenn dem so ist, so schnell wie möglich neu abdichten bevor der Kolben oder gar der Zylinder schaden nimmt, denn dann wirds teuer. Die Dichtungen kosten ja fast nix... ;)
 

M38A1

Mitglied
Dabei seit
10.11.2013
Beiträge
347
Ort
Deutschland, 88097 Eriskirch
Vorname
Micha
Traktor/en
Zetor 3511
Joachim,

das würde zumindest die Geschwindigkeit erklären mit der die Hydraulik absinkt.
Wie wahrscheinlich ist das Steuergerät ? Eher nicht denke ich ...

Mein Problem ist, dass ich im Freien montieren muss - also wird das kaputte Dingens noch die restlichen 6 Rundballen aushalten müssen. Diese Reparatur muss dann bis zum Frühjahr warten.

Grüssle Micha
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Moin,

ein undicht gewordenes Steuergerät kenn ich bis jetzt erst einmal von einem Zetor Freund - der Hubzylinder hingegen ist eine "Standardreparatur" nach etlichen Dienstjahren. ;) Daher ...

Wie lang du wartest ist deine Entscheidung, ich wollte nur drauf hinweisen das warten und "erstmal weiterfahren" zu erheblichen Mehrkosten führen kann, nicht muss. Die Frage ist ja auch, wie lang ist das schon so? Ich hatte meinen auch mit dem Defekt schon gekauft, viel freilich bei unbelastetem Heckhubwerk nicht auf... :oops: ;)
 

frosty

Mitglied
Dabei seit
22.05.2013
Beiträge
206
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo
Bist ja fleißig dran an deinem Zetor. :) :top:
Du hast mich jetzt ein wenig stutzig gemacht mit der Anhängerkupplung.Bei mir ist die "DDR Anhängekupplung verbaut mit der Gummieinlage dazwischen,ist die für Einachsanhänger überhaupt geeignet und wenn ja für wieviel Stützlast?Weil das Teil ist ja insich nicht versteift.Weiß das jemand von Euch?
Gruß Heiko
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ohne handfeste Daten ... ich mein die ist gar nicht für Stützlasten geeignet. Beim ZT oder Belarus konnte man die mittels langer Bolzen unter und über der Kupplung "versteifen" und dann leichte Einachser anhängen...

Ich such da auch schon länger eine bezahlbare Lösung... ;)
 

frosty

Mitglied
Dabei seit
22.05.2013
Beiträge
206
Traktor/en
Zetor 5211
Hmm,ich hab noch nicht genau geschaut wegen Bolzen,aber ich denke die ist nur für Zweiachser geeignet.
Ich bin ja an einem Hänger mit Hitchkupplung drann,aber man weiß ja nie.
Deinen Hitchhagen hab ich nun angebaut Joachim.Mußte ein paar Änderungen vornehmem,aber nun ist alles i.O.
gruß Heiko
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.758
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
... drum sagte ich ja: ZT und Belarus. ;) Schau dir mal die "Westdeutschen" Zetor AHKs an - sowas in der Art und die haben genug Stützlast. :like

... aber wir kapern gerade Michas Thema. ;)
 
Top