• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Hallo Motorprobleme am Zetor 5211 - Riccardo und Horst

Horst

Mitglied
Dabei seit
7.03.2017
Beiträge
20
Ort
99706, Immenrode, Sondershausen, Deutschland
Vorname
Riccardo
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo ich möchte mich nun auch mal vorstellen.
Ich heiße Riccardo und komme aus Thüringen nur mal rein Informativ mein Forum Name ist Horst aber so heißt mein Zetor 5211 aber wenn ihr mich so nennt finde ich das auch nicht schlimm. Ich bin nun schon seit ein paar Wochen in diesen Forum und habe mir auch schon einige Themen durchgelesen und wie ich feststellen musste haben wir doch irgendwie alle die selben Probleme. Dadurch konnte ich schon ein paar Problemchen lösen. :rotwerd5 Aber ich habe noch ein größeres Problem:( ich habe wie ihr auf den nachfolgenden Bildern sehen werdet mein Zetor zerlegt. Weil er durch die Kurbelwellen Entlüftung raus ölt und wenn man sie zuhält baut sich stark Druck auf . Ich hatte mir dazu ein paar Themen durch gelesen und habe die Vorschläge wie zum Beispiel mit dem System Reiniger ins Öl und den Vorschlag mit dem Petroleum Bremsenreiniger und WD 40 auf die Kolben gießen und Übernachtung stehen lassen. Da habe ich festgestellt das der Kolben am Fahrerhaus stark durchlässt pro Sekunde ein Tropfen bei den anderen war die Soße Frühs noch drin. Hat aber nichts geholfen.
Ich vermute mal Kolbenringe fest! Jetzt meine Frage kann man die Kolben nach oben rausziehen oder ist das Bleuel zu groß um die Ringe wieder gängig zumachen? Beim Zt geht das. Ich weis das das nur Murks ist aber er muss noch ein halbes Jahr durch halten. Dann bringe ich ihn in ne Motorenbude zum Überholen.

Über ein Rat würde ich mich sehr freuen.
P.s. 2 Zetor Treffen werde ich mich mal sehen lassen.:like

IMG_0028.JPG IMG_0029.JPG IMG_0031.JPG IMG_0033.JPG IMG_0035.JPG IMG_0036.JPG
Quelle Eigene Bilder
 
Zuletzt bearbeitet:

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.143
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Hallo Riccardo!
Auch ein herzliches :welcome von mir.
Konstruktionsbedingt ist es doch an den Dieselmotoren so, das die Kolben samt Pleuel nach oben durch die Laufbuchse entnommen werden. Warum nicht auch bei Deinem 5211. ;)
Ob es allerdings reicht, die evtl. verklebten Kolbenringe wieder gängig zu machen, oder ob eher neue passende Kolbenringe einzusetzten sind, kann erst nach Demontage wirklich beurteilt werden. Vermessen solltest Du die Laufbuchse dann auch noch.
Wenn der Verschleiß daran schon weit fortgeschritten ist, reichen neue Kolbenringe meist nicht mehr aus.
Aber Versuch macht klug.
Viel Spaß hier. :)
 

frieda

Zetor-Schlosser
Mitarbeiter
Dabei seit
20.07.2014
Beiträge
1.477
Ort
Ostsachsen, 01877
Vorname
Michael
Traktor/en
5211,
7441 Proxima Eko

oldtimerfreund

Admin
Mitarbeiter
Dabei seit
15.08.2012
Beiträge
566
Ort
04435 Schkeuditz, Deutschland
Vorname
Christian
Traktor/en
Zetor Pate von Joachim
@Horst,
baue ihn erstmal auseinander und begutachte den Schaden.
Es wäre doch sinnvoll ihn gleich "richtig" zu überholen anstatt wieder zusammen zu tüteln.
So hast du sonst doppelte Arbeit, die Laufbuchsen samt Kolben kannst du auch in Heimarbeit tauschen.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.878
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Hallo und willkommen Horst und du Riccardo natürlich auch. :D ;)

P.s. 2 Zetor Treffen werde ich mich mal sehen lassen.:like
Mit oder ohne Zetor? ;) Allein oder mit Anhang? Danke. :like

Jetzt meine Frage kann man die Kolben nach oben rausziehen oder ist das Bleuel zu groß um die Ringe wieder gängig zumachen?
Motorölwanne ab, Pleullagerschrauben abschrauben (ACHTUNG! HIer brauchst du danach auf jeden Fall neue - es sind Dehnschrauben!) und die untere Lagerschale abnehmen, dann kann man den Kolben mit Pleul nach oben drücken und dann heraus ziehen. Aber hierbei unbedingt drauf achten, das du die Pleullagerschalen exakt so wieder einbaust, wie sie vorher montiert waren. Markiere dir diese also von 1-3 und mit li/re. :like
Dann schau dir wie beschrieben die Laufbuchsen genau an, das die keine Riefen haben und am besten vermisst du diese nach Zetor Vorgaben um deren Verschleiß zu beurteilen, wie dir schon geraten wurde.

Am Ende des Tages tät ich an dem Punkt dann aber wohl tatsächlich die Laufbuchsen, Kolben, Kolbenringe, Kolbenbolzen und vielleicht (muss man sich angesehen haben, ob die ausgewaschen sind) sogar die Pleullagerschalen und schlimmsten Falls die Pleul selbst tauschen, wenn er eh einmal offen ist und die Zylinderköpfe mit deren Ventilen nicht als Ursache für den Blauqualm und den Druck im Motorgehäuse in fragen kommen sollten.
 

Napi

Mitglied
Dabei seit
1.01.2016
Beiträge
1.764
Ort
16269 Wriezen
Vorname
Peter
Traktor/en
3x Zetor 5211
1x UTB 302 DTCE - IF
Hallo Horst und Riccardo :D und :welcome2 in der Zetorgemeinde.
 

Horst

Mitglied
Dabei seit
7.03.2017
Beiträge
20
Ort
99706, Immenrode, Sondershausen, Deutschland
Vorname
Riccardo
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo
Erstmal herzlichen Dank für die tolle Begrüßung und die guten Tipps.
Ich habe mich mit meinen Kumpel:bier: (mein Mechaniker) jetzt doch entschlossen die Kolben und Laufbuchsen komplett neu zum machen. Da habt ihr schon recht. Ich möchte ja das mein kleiner Horsti wieder vernünftig funktioniert.:zetor:freu
Ich habe jetzt im Internet nach Kolben und Buchsen geschaut und da gibt es mehrer Größen den Durchmesser betreffend könnt ihr mir da helfen welche die richtigen sind.

P.S. Treckertreffen komme ich mit meinen Kumpel aber ohne Horst da ich viel im Ausland unterwegs bin und dann meistens Sonntags los muss werden wir am Samstag den 06.05.17 mal rein schauen.

Im Voraus schon mal :danke
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.878
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011

leimarlene

Mitglied
Dabei seit
15.12.2014
Beiträge
948
Ort
Leipzig
Vorname
Frank
Traktor/en
Zotor 5211.1 , Porsche 339
Hallo Riccardo mit Horst,
auch ich heiße Dich herzlich willkommen im Forum.
Deine Vorstellung finde ich Super und freue mich Dich kennenzulernen beim 2. Forumtreffen.
 

Horst

Mitglied
Dabei seit
7.03.2017
Beiträge
20
Ort
99706, Immenrode, Sondershausen, Deutschland
Vorname
Riccardo
Traktor/en
Zetor 5211
Hallo
Ich wollte euch mal auf den neusten stand bringen ich haben gestern meinen Motor ausgebaut und habe vermutlich das Problem gefunden was den Druck im Kurbelwellen Gehäuse verursacht.(siehe Bild 1.) Neue Kolben und Zylinder habe ich mir auch schon besorgt und festgestellt das die alten Kolben 3 Kolbenringe haben und die neuen nur 2 Kolbenringe kann ich die verwenden oder muss ich die mit den drei Ringen haben.


IMG_0047.JPG IMG_0045.JPG IMG_0050.JPG IMG_0051.JPG

Bilder eigene Quelle
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.878
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Die alten hatten 3 Kolbenringe und einen Ölabstreifring und die neuen nur noch 2 Kolbenringe und einen Ölabstreifring.
Funktionieren tut beides - hab selbst schon beides verbaut. :like

Denke mal es ist dem damaligen Wissensstand und Material geschuldet gewesen. :ka:


Oh, Kolbenring gebrochen. Nicht schön. Zieh die neuen unbedingt mit passendem Werkzeugen auf, sonst hast du das gleiche gleich wieder. Eigene leidvolle Erfahrung... :D ;)
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.878
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Ei, stimmt. Hatte es nur aufm Handy auf nen schnellen Blick aufgerufen. :)

So oder so - beides Mist und dennoch Vorsicht bei der Neumontage der neuen Kolbenringe! Auch deren Versatz beachten und ordentlich geölt montieren...
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.878
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Zum einfädeln ja :like
Zum aufziehen nein - dazu gibts passende Kolbenringzangen.
 

Dettl

50 Super Auskenner
Dabei seit
16.12.2012
Beiträge
1.143
Ort
Penig
Vorname
Detlev
Traktor/en
2 Zetor 50 super, IHC 633, Mc Cormick D212 (in Pflege)
Hier eine Kolbenringzange,

015 (2).JPG

die gibt´s in verschiedenen Größen, hier bis 110mm, nur das Du die richtige besorgst/ leihst.
Brauchst 105 denke ich.



 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.878
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Da stehts drin:
:lala ;)

Weil heute so schön die Sonne scheint, such ichs trotzdem mal raus: :)
  1. Das Öl ist mittels einer Ablaßschraube M 30X1,5 aus dem Kurbelgehäuse abzulassen.
  2. Der Auseinanderbau des Schleppers ist durchzuführen.
  3. Der Motor ist zu sichern und die Vorderachskonsole ist los zu lösen.
  4. Der Motor ist auf den Montageständer auf zu setzen.
  5. Abzumontieren sind: Vorderdeckel unterer Dekkel, Abdeckblech, rückwärtiger Deckel des Kurbelkastens, Zylinderkopf und Pleuelstange mit Kolben. Abzumontieren ist die Ölpumpe samt Druckrohr.
  6. Die Muttern M 14 (Abb. 81/1) der Schrauben der Hauptlager (Abb. 81 /2) sind zu entsichern und diese sind auszuschrauben.
  7. Die Deckel der Hauptlager (Abb. 81/3) sind abzunehmen.
  8. Die Welle ist aus den Lagerungen im Kurbelgehäuse herauszunehmen.
  9. Achtung auf den Ölabstreifring; ist dieser nicht gerade, verfängt er sich am rückwärtigen Deckel.
Der Einbau der Kurbelwelle ist in umgekehrter Reihenfolge durchzuführen .

Anmerkung:
Die Lager dürfen nicht verwechselt werden.
Die Lagerdeckel sind an der Einspritzpumpenseite mit Nummern bezeichnet. Am rückwärtigen Lager befindet sich eine Aussparung für das obere (Abb. 81/3) und untere Längslager.

Es sind also keine speziellen Anzugsmomente Vorgegeben wie es scheint- in dem Fall sollte man sich an die generelle Anzugsmomente Tabelle in der Reparaturanleitung halten, siehe auch hier: https://www.zetor-forum.de/ressourcen/anzugsmomente-fuer-schrauben-an-zetor-traktoren.13/ Reiter "2011-7745" ganz nach unten scrollen oder wischen. :like

Denk auch daran, das einige Schrauben am Kurbeltrieb Dehnschrauben sind und keinesfalls 2x verwendet werden dürfen!
 
Top