Hallo NEUVORSTELLUNG von mir und den Traktoren

  • Ersteller des Themas Zetorfohrer Franken
  • Beginn
Zetorfohrer Franken

Zetorfohrer Franken

Mitglied
Dabei seit
10.03.2021
Beiträge
65
Ort
91438 Rüdisbronn
Vorname
Lukas
Traktor/en
ZETOR 7745 `92 mit ND5- 014 Frontlader
ZETOR 5011 `84 mit Messerbalken
EICHER EKL15II `56 mit Messerbalken
MAN 2F1 `60
Hallo Leute ,

also ich möcht mich an dieser Stelle mal kurz vorstellen, Ich bin 26 Jahre jung :D aus dem schönen Frankenland und schon seit frühester Jugend Zetorfahrer :zufrieden2:hehe:D daher kommt auch meine Begeisterung.
Unser kleiner 5011 hat uns im Einsatz nie im stich gelassen wenn es darauf ankam.
Kann nun so langsam aber sicher einen kleinen Fuhrpark vorweisen:

Zetor 7745 `92 mit ND5-014 Frontlader (seit knapp 1,5 Jahren mein Eigen ):lala:zufrieden Zetor 7745 01.jpgHier war er erstmals im Einsatz im Wald.
Das hier sind Bilder vom Ort des Vorbesitzers
zetor 7745 03.jpg Zetor 7745 02.jpg
Besonderheiten: 1Kreis Druckluftbr.A. wenig BStd

Zetor 5011 `84 mit Messerbalken seit über 20 Jahren in Familienbesitz:cool:
Zetor 5011 02 (zensiert ).jpg Zetor 5011 01.jpg
Der kleine starke schwer bei der Arbeit.

Eicher EKL 15II `56 auch aus Familienbesitz damals neu gek.:zufrieden2 (Bilder bei gelegenheit)
besonderheiten: ebenfalls mit Messerbalken und Hydraulik, musste viel ackern im laufe der Jahrzehnte

MAN 2 F1 `60:like (Bilder bei gelegenheit)
Besonderheiten : hat fast jede Sonderausstattung die es damals zu kaufen gab.

Das wars im großen und ganzen, Ich selbst bin eher Hobbymäßig mit den Maschinen unterwegs, mache im Wald mein eigenes Holz und was sonst so anfällt, transport /Seilwindenarbeiten/Sonderaufträge von Freunden. Die Zetor´s bekommen übers Jahr wenig BStd ,dafür umso mehr Pflege minimum technischer natur.(die anderen natürlich auch)

Ich hoffe mir durch die Anmeldung hier , auf hilfreiche Tipps von der Community der Zetorfahrer und hoffe ich kann auch meinen Teil hierzu Beitragen da Ich nun auch schon etwas schrauberfahrung habe.

Gruß

aus dem schönen
Mittelfranken

Lukas
 
limes21

limes21

Mitglied
Dabei seit
11.12.2016
Beiträge
37
Ort
Aalen
Vorname
Bernd
Traktor/en
6340
IHC 423
Hallo Lukas,

:welcome2 und viel Spaß im Forum. Es gibt eigentlich nichts, wo die Jungs hier (also ich nicht unbedingt) weiterhelfen können.

Gruß Bernd
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.606
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Hallo und willkommen - so geht Vorstellung! :)

Schöne Zetor, das freut einen zu sehen. :like
 
Maax

Maax

Mitglied
Dabei seit
5.06.2019
Beiträge
173
Ort
St. Egidien
Vorname
Max
Traktor/en
Zetor 5245
Zetor 5211 mit Hublader

T157
GT124
Weidemann Bj 1981
Willkommen :)
Gleich mal ne Frage: Worüber wird der Messerbalken angetrieben? Habe schon anderswo ein Bild gesehen, aber man hat ja keinen Abgang ähnlich wie beim RS09 :lala:D
 
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.606
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Keinen Abgang? Hilfe... :D ;)
 
Zetorfohrer Franken

Zetorfohrer Franken

Mitglied
Dabei seit
10.03.2021
Beiträge
65
Ort
91438 Rüdisbronn
Vorname
Lukas
Traktor/en
ZETOR 7745 `92 mit ND5- 014 Frontlader
ZETOR 5011 `84 mit Messerbalken
EICHER EKL15II `56 mit Messerbalken
MAN 2F1 `60
Danke :) der willkommensheißungen .
*Maax:
Der Messerbalken wird angetrieben hinter der KupplungsGlocke dort ist am Block unten entweder ein Blech Als abdeckung des Getriebeblocks, das Differential für den Allradantrieb z.b. beim 5245 oder wie in meinem Fall der Abgang mit der Riemenscheibe für den Messerbalken(den hab ich aber mittlerweile selten montiert , den brauch ich nicht oft)
Dies habe ich auch durch längeres recherchieren herausgefunden.
Meinen recherchen nach könnte ich mir somit wenn ich denn die Achse hätte einen 5245 bauen :D:D.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maax

Maax

Mitglied
Dabei seit
5.06.2019
Beiträge
173
Ort
St. Egidien
Vorname
Max
Traktor/en
Zetor 5245
Zetor 5211 mit Hublader

T157
GT124
Weidemann Bj 1981
Nicht lachen! War ne ernste Frage, aber nun weiß ich Bescheid :rotwerd5
Bei alten Russen kann man auch noch einen Kriechgang, langsamer als die kleine Gruppe, nachrüsten. Deswegen interessant zu hören, dass es sowas ähnliches bei Zetor auch gibt, halt nur mit Mähbalken

Mir gefallen an deinem 7745 die Hinterräder, die füllen den Radkasten so schön aus :)
 
Zetorfohrer Franken

Zetorfohrer Franken

Mitglied
Dabei seit
10.03.2021
Beiträge
65
Ort
91438 Rüdisbronn
Vorname
Lukas
Traktor/en
ZETOR 7745 `92 mit ND5- 014 Frontlader
ZETOR 5011 `84 mit Messerbalken
EICHER EKL15II `56 mit Messerbalken
MAN 2F1 `60
Meinen recherchen nach könnte ich mir somit wenn ich denn die Achse hätte einen 5245 bauen....
EDIT:
Ich habe gerade aus anderen Forenbeiträgen gelesen das dies nicht unbedingt ohne weiteres möglich ist aufgrund der Getriebegeschwindigkeiten und der Abstammung der Modelle.
Am besten erst ganz genau informieren bevor man sowas in betracht zieht, ich für meinen Teil sehe das als abgehakt das ist zu aufwendig und ob dann am Ende doch alles passt eher sone FIN Lotto Geschichte wenns schwierig ist rauszufinden was man hat bzw was man bräuchte damits klappt.
 
Zetorfohrer Franken

Zetorfohrer Franken

Mitglied
Dabei seit
10.03.2021
Beiträge
65
Ort
91438 Rüdisbronn
Vorname
Lukas
Traktor/en
ZETOR 7745 `92 mit ND5- 014 Frontlader
ZETOR 5011 `84 mit Messerbalken
EICHER EKL15II `56 mit Messerbalken
MAN 2F1 `60
Servus Leute,

also hier wie versprochen... spät aber besser als nie Hier mein Prachtoltimer in weitestgehendem Originalzustand (Felgen hat mal einer gepinselt aber sonst alles Top)
Ein Gemeinschaftsprojekt von MAN(2F1 ) FAHR (D88) & Güldner(Spessart ). Alle 3 mit fränkischem Herz aus den Aschaffenburger Güldner Werken , ein 2 Zylinder Diesel mit ca 900ccm Gebläse Luftgekühlt zuerst 13 später 14 Ps , der schönste der drei m. E. der MAN und auch der einzige mit dem gesonderten Zylinderkopf mit Orginal MAN M-Brennverfahren.
Für seine Leistungsklasse und Baujahre 1957-60 hatte er schon Kriechgänge ,die Möglichkeit Zwischenachsgeräte aufgrund der schmalen Wespentaille zu montieren als auch Messerbalken wie viele andere auch und Optional Heckhydraulik, Betriebsstundenzähler , hydraulische Zwischenachsgeräteaushebung und es gab ihn sogar als 2F1S , das S steht für Schmalspurtraktor dieser ist aber so selten wie Feenstaub . Das Getriebe von ZF A4 seinerzeit schaltet sich wie Schlepper aus weit jüngerer Zeit technisch weit vorraus wie fast alle MAN Schlepper ihrer Zeit .
Der Killer von MAN war die zu große unikatartige Modellpalette, der Preis in verbindung mit den geringen Stückzahlen machten der Firma zu schaffen, was die heutige Ersatzteillage schwierig macht denn bei über 50 verschiedenen Modellen der Firmengeschichte bei denen jedes Einzelne eigene Komponenten hat ist dies sehr schwer.

Einer von ca 7000 Einheiten die das MAN Werk je verlassen haben darf ich mein Eigen nennen, der meistgebaute und beliebteste MAN Schlepper der Geschichte aus dem letzten Baujahr.
Dieser hier musste seiner Arbeitstage nie schwere Arbeiten ausführen , er wurde immer nur für Kartoffellegearbeiten genutzt oder ähnliches.
Dies sieht man ihm auch an und merkt es beim fahren.
 

Anhänge

  • threema-20221014-002806189.jpg
    threema-20221014-002806189.jpg
    254,6 KB · Aufrufe: 39
Zuletzt bearbeitet:
Joachim

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
17.606
Ort
Wiedemar, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, 3045, 2011, 7745
Schöner Schlepper und auch mal gute Hintergrundinfos dazu. :like :)

Ja - ich denke Zetor hatte Ende der 1950iger Jahr die richtigen Weichen gestellt in dem sie auf Vereinheitlichung der Baugruppen setzten um möglichst viele Bauteile über eine möglichst breite Modellpalette zu nutzen. Erstes Ergebnis der Bemühungen war dann die UR1 - die vereinheitlichte Baureihe 1 mit den Modellen 3011, dann 4011 und später auch der kleine 2011.
Danach gabs ja mit dem 2511, 3511 und 4511 ein kleines Update wobei im Großen Ganzen die Optik aufgefrischt wurde und ansonsten nur Details verbessert wurden.

Der später dann eingeführte 5511 war eigentlich schon ein halber Vorgriff auf die folgende Serie 7 ( 4712-6745) - für den 5511 gab es erheblich mehr Zubehör ab Werk und die Fortschritte waren da auch deutlich größer als bei den kleineren Modellen aus der 5er Serie...

Im Bereich der 14 PS gabs bei Zetor in homöophatischen Dosen nur kurz den Zetor 15, als 1 Zylinder. Dadurch das der Strukturwandel im Ostblock erheblich schneller von statten ging als im Westen Deutschlands, waren so kleine Traktoren nur sehr kurze Zeit gefragt und es wurden sehr schnell größere nötig.
 

Ähnliche Themen

Tobi90
Antworten
28
Aufrufe
5K
Zetorfranz
C
Antworten
18
Aufrufe
3K
3011Major

Users who are viewing this thread

Ähnliche Themen

F
Antworten
2
Aufrufe
478
Fritz81
Mademan
Antworten
6
Aufrufe
406
Joachim
Sprengmaaa
Antworten
3
Aufrufe
331
Joachim
D
Antworten
2
Aufrufe
324
Florian_7745
Top