• 5. Zetor Traktor Treffen 2021

Frage Problem mit Zapfwelle - Zetor 5211

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
Hallo Zusammen,

ich habe folgendes Problem mit meinem Zetor 5211.

Unten am Sitz gibt es ja den Wahlhebel für die Zapfwellengeschwindigkeit. Der steht bei mir immer auf 540 U/min.
Seit heute als ich beim Mähen war, springt der Hebel ständig raus und die Zapfwelle geht aus. Dann habe ich es mit meinem Wender probiert und auch da springt er immer wieder raus. Habe das Gefühl das der auch nicht mehr richtig rein geht bzw. der Schaltweg verkürzt ist.

Habt ihr mal einen Tipp woran das liegen kann und was ich prüfen muss??

Grüße
 

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
So, die Diagnose ist erstellt. Getriebe hin. Da sind so einige Zahnräder ganz schön fertig.
Hat jemand von euch schon mal ein Getriebe aufarbeiten lassen und kann mir sagen was das kostet??
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.729
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Das kannst du nur in CZ machen lassen - hier in D wird dir das ganz sicher zu teuer.

Wenn du mal verraten würdes was defekt ist, und am besten Fotos dabei hättest, kann man dir vielleicht auch Tipps geben, zur Selbsthilfe. Getriebe ist sicher ein harter Brocken, aber einige hier haben das ja auch schon selbst gemacht. :like
 

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
Hallo Joachim.

Bilder habe ich gerade keine zur Hand.

Also viele Zahnräder sind stark abgenutzt und bei einigen sind 1/3 der Zähne ganz weg und es nur noch ein fetter Grat übrig. :(

Es müssten also alle Wellen raus und neue Zahnräder rauf.
 

Joachim

Zetor Teilehändler
Mitarbeiter
Dabei seit
6.07.2012
Beiträge
15.729
Ort
Wiedemar, Queiser Str. 1, Deutschland
Vorname
Zetorversteher
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 3045, Zetor 2011
Und das ist auch bei den Zahnrädern der Zapfwelle so? Ich mein, die ist ja erstmal dein Hauptproblem, der Rest hält ja vielleicht noch bis zum Herbst / Winter?

Bitte immer Fotos machen, kann ja fast jedes Handy heute. Und die sind dann auch weniger für mich, als vielmehr zunächst um dir gezielt zu helfen und später auch anderen. :) :like
 

zetor 6441

Zetor Sezialist
Dabei seit
31.07.2012
Beiträge
376
Ort
39393 Warsleben
Traktor/en
Zetor 5011, Zetor 5211, Zetor 6441 Proxima und Zetor 7745 turbo
hallo
hast du den kraftheber runter oder nur den deckel vom schaltgetriebe?
 

David_A

Mitglied
Dabei seit
15.03.2014
Beiträge
200
Ort
Dassow, Deutschland
Vorname
David
Traktor/en
6441 EKO mit TracLift 120SL
So. Jetzt will ich euch auch hierzu auf den neusten Stand bringen.

Ich habe das Getriebe (Fahr+Zapfwelle) von einem Zetor Fachmann überarbeiten lassen.

Es waren einige Zahnräder arg verschlissen sowie Lager defekt, wodurch die Welle im Getriebe leicht kippen konnte.

Nach dem alles Instandgesetzt wurde, ist aber auch noch ein Fehler aufgefallen mit dem der Schlepper schon aus dem Werk kam. Außerdem scheint es ein genereller Fehler zu sein, da er an einem anderen 5211 auch ist.

Und zwar hat der Wahlhebel für die Zapfwellendrehzahl (540 U/min) eine eingefräste Nut zur mechanischen Schaltwegbegrenzung. Da die Nut zu kurz ist, ist der Schaltweg so kurz, dass die Zahnräder nur ein paar Millimeter in einander greifen. Wenn nun der normale Verschleiß einsetzt und die Lager Luft bekommen passiert es das die Räder leicht kippen und nicht mehr in einander greifen. Der mögliche Schaltweg im Getriebe ist aber gut doppelt so lang. Habe nun die Nut 10mm weiter fräsen lassen damit die Zahnräder besser greifen.

Hoffe ich habe jetzt Ruhe...........
 
Zuletzt bearbeitet:
Top